Februar 25, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Marvell Technology, Gap, RH und mehr

Marvell Technology, Gap, RH und mehr

Matt Murphy, Präsident und CEO, Marvell Technology

Adam Jeffery | CNBC

Schauen Sie sich die Unternehmen an, die vor der Glocke Schlagzeilen machen:

Marvell Technology Marvell Technology stieg im vorbörslichen Handel um 17 %, nachdem im ersten Quartal ein Top-Bottom-Sieg gemeldet wurde. Laut Refinitiv meldete Marvell einen bereinigten Gewinn von 31 Cent pro Aktie und übertraf damit die Schätzungen um 29 Cent. Es meldete einen Umsatz von 1,32 Milliarden US-Dollar, während die von Refinitiv befragten Analysten mit 1,3 Milliarden US-Dollar rechneten. Es wird erwartet, dass sich das Umsatzwachstum in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres beschleunigt.

GAP – Die Aktien des Bekleidungseinzelhändlers stiegen vor der Markteinführung um mehr als 11 %, obwohl das Unternehmen am Donnerstag im letzten Quartal einen Nettoverlust verbuchte und die Umsätze zurückgingen, da die Anleger die deutliche Verbesserung seiner Margen durch Gap dank geringerer Werbeaktionen und geringerer Luftfracht begrüßten Kosten.

Labor Day – Der Labor Day stieg um 9 %, nachdem die Erwartungen für das erste Quartal hinsichtlich der Gewinne und Gewinne hinter den Erwartungen zurückgeblieben waren. Das Finanzmanagement-Softwareunternehmen ernannte außerdem seinen neuen Finanzvorstand, Zane Rowe, und hob seine Prognose für den Mindestabonnementumsatz für das Gesamtjahr an.

Autodesk – Autodesk stieg im vorbörslichen Handel um 1 %. Das Softwareunternehmen meldete Ergebnisse für das erste Quartal, die den Erwartungen der Analysten entsprachen. Die Prognose für das zweite Quartal fiel schwächer aus als erwartet, während die Prognose für das Gesamtjahr in etwa den Erwartungen entsprach.

Deckers Outdoor – Deckers Outdoor verlor im vorbörslichen Handel 2 %. Laut Refinitiv meldete das trendige Schuhunternehmen Ergebnisse für das vierte Quartal, die die Erwartungen der Analysten übertrafen. Es gab jedoch niedrigere Gewinne und Prognosen für das Gesamtjahr als erwartet.

Siehe auch  Steuergutschriften für Elektrofahrzeuge 2023: Welche Modelle haben Anspruch auf Steuergutschriften von bis zu 7.500 USD?

RH – Die Aktien des Einzelhändlers fielen im vorbörslichen Handel um mehr als 3 %, obwohl RH in einem Bericht am Donnerstagabend die Erwartungen für das erste Geschäftsquartal übertraf. Das Unternehmen meldete einen bereinigten Gewinn je Aktie von 2,21 US-Dollar bei einem Umsatz von 739 Millionen US-Dollar. Von Refinitiv befragte Analysten gingen von einem Gewinn je Aktie von 2,09 US-Dollar bei einem Umsatz von 727 Millionen US-Dollar aus. Die Umsatzprognose von RH für das zweite Quartal blieb jedoch hinter den Erwartungen zurück und das Unternehmen warnte vor erhöhten Abschreibungen.

Ulta Beauty – Ulta Beauty fiel im vorbörslichen Handel um 9 %, obwohl der Beauty-Einzelhändler starke Gewinne und Umsätze für das erste Quartal meldete. Das Unternehmen hob seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr leicht an und bekräftigte seine Gewinnprognose pro Aktie. Der vergleichbare Umsatz stieg jedoch etwas weniger als erwartet.

– Tanaya Machell und Jesse Pound von CNBC trugen zur Berichterstattung bei