Juni 17, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Macron und von der Leyen hoffen auf Einfluss in der Ukraine – DW – 06.04.2023

Macron und von der Leyen hoffen auf Einfluss in der Ukraine – DW – 06.04.2023

Französischer Präsident Emmanuel Macron Bei einem Treffen mit seinem chinesischen Amtskollegen Xi Jinping am Donnerstag während eines dreitägigen Staatsbesuchs in Peking stand der Frieden in der Ukraine auf der Tagesordnung.

„Ich bin davon überzeugt, dass China eine wichtige Rolle bei der Schaffung von Frieden spielen muss. Das ist es, was ich besprechen und voranbringen möchte“, schrieb Macron auf Twitter.

Xi begrüßte danach Chinas enge Beziehungen zu Frankreich, da die Welt „tiefgreifende historische Veränderungen“ durchmache.

Der französische Präsident traf Xi getrennt vor einem Dreigliedrige Gespräche mit EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

Zuvor hatte Macron mit dem chinesischen Ministerpräsidenten Li Qiang über den Konflikt in der Ukraine gesprochen.

Macron betonte die Bedeutung des Dialogs zwischen China und Frankreich „in diesen schwierigen Zeiten“.

Die beiden europäischen Staats- und Regierungschefs haben ihre Absicht zum Ausdruck gebracht, Peking davon zu überzeugen, seinen Einfluss auf Moskau zu nutzen, um zum Frieden in der Ukraine beizutragen. Während China eine friedliche Lösung des Krieges forderte, schreckte es davor zurück, Russlands Invasion seines Nachbarn zu verurteilen.

Letzten Monat besuchte Xi Moskau und hielt ein Treffen ab Lange Gespräche mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin Die beiden Staatsoberhäupter feierten ihre „enge Beziehung“.

Im krassen Gegensatz dazu muss Xi noch mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj telefonieren.

Stärkung der Beziehungen zwischen der Europäischen Union und China

Der Besuch findet statt, während Europa und China darum kämpfen, die in den letzten Jahren wachsenden Differenzen zu überbrücken, die vom technologischen Wettbewerb bis zur Situation in Taiwan und Chinas wachsender Annäherung an Russland trotz des Krieges in der Ukraine reichen.

Siehe auch  Der letzte sowjetische Führer, Gorbatschow, der den Kalten Krieg beendete und einen Nobelpreis erhielt, ist im Alter von 91 Jahren gestorben

vor dem Besuch, Macron sagte, er wolle eine „vereinende Stimme in Europa“ sein. über der Ukraine.

Unterdessen hofft China, dass der Besuch dazu beitragen wird, eine Verschlechterung der Beziehungen zwischen China und den Vereinigten Staaten zu vermeiden. Peking sieht in Washington die führenden Bemühungen, seinen wirtschaftlichen Aufstieg einzudämmen Vorwürfe wurden in den vergangenen Monaten auf beiden Seiten ausgetauscht.

Die starke wirtschaftliche Verflechtung Europas mit China erforderte jedoch einen Spagat mit Peking.

Diese Abwägung wirtschaftlicher Interessen hinderte von der Leyen nicht daran, vergangene Woche in Brüssel eine Warnung an Peking zu richten: „Wie China weiterhin mit Putins Krieg umgeht, wird ein entscheidender Faktor für das Fortkommen der Beziehungen zwischen der Europäischen Union und China sein. „

Chinesische Staatsmedien berichteten, dass „der Besuch von Macron zu greifbaren Ergebnissen bei der Förderung der wirtschaftlichen und handelspolitischen Zusammenarbeit zwischen China und Frankreich sowie zur Stärkung des gegenseitigen politischen Vertrauens führen wird“. Globale Zeiten schrieb am Donnerstag in einem Leitartikel.

Werden die Beziehungen zwischen der Europäischen Union und China in eine neue Ära eintreten?

Dieser Browser unterstützt die Videokomponente nicht.

siehe, rmt/rc (AFP, Reuters)