Mai 26, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Leaker hat korrekterweise Informationen zu Mortal Kombat 11 durchgesickert und enthüllt den Namen eines wiederkehrenden Charakters in Mortal Kombat 12

Leaker hat korrekterweise Informationen zu Mortal Kombat 11 durchgesickert und enthüllt den Namen eines wiederkehrenden Charakters in Mortal Kombat 12









Wir haben derzeit kein offizielles Wort darüber, was das nächste Projekt für NetherRealm Studios sein wird, aber alle Gerüchte scheinen darauf hinzudeuten, dass es Mortal Kombat 12 anstelle von Injustice 3 sein wird. Das von NetherRealm Studios festgelegte Muster brechen. Die Post-Launch-Entwicklung für Mortal Kombat 11 wurde letztes Jahr abgeschlossen, um mit der Arbeit an einem nächsten Projekt zu beginnen.





Bevor Mortal Kombat 11 offiziell veröffentlicht wurde, konnte sich ein Leaker namens „r00000r“ an unbekannte Details zu Mortal Kombat 11 erinnern. Anscheinend ist r00000r wieder zurück, um einen Charakter aus der Mortal Kombat-Überlieferung zu nennen, die uns gefällt. Ich habe währenddessen gehört. Basierend auf dem Wortlaut von r00000r wird impliziert, dass dieser Kämpfer in Mortal Kombat 12 spielbar sein wird. Denken Sie daran, dass wir es verraten werden Mögliches Leck hinter dem Punkt.









„Ah, Riku ist aufgetaucht“, sagte r00000r plötzlich willkürlich GameFAQS-Thread. „Wir sehen uns nächstes Jahr.“


Insbesondere ist Reiko seit Mortal Kombat Armageddon weder spielbar noch relevant. Reikos einziger spielbarer Auftritt war Mortal Kombat 4 (und Gold), das Spiel, in dem er zum ersten Mal auftrat.


Daher ist Reiko nicht gerade die beliebteste Kämpferin in der Geschichte von Mortal Kombat. Zu sagen, dass Rico „zurück“ ist, wäre sicherlich eine interessante Option, wenn das alles nur erfunden wäre.


Da Reiko in Mortal Kombat Gold landete, gab es eine Fan-Theorie, dass Reiko tatsächlich Shao Kahn ist. Diese Theorie wurde jedoch schließlich als falsch erwiesen, als sowohl Shao Kahn als auch Reiko als spielbare Charaktere in Mortal Kombat Armageddon auftauchten.

Siehe auch  Die „Your Phone“-App von Microsoft befindet sich derzeit in einer Identitätskrise


Anscheinend hat sich Reiko seitdem zu einer Art Shao Kahn-Fan entwickelt. Es gibt einen starken Hinweis auf Rikuos Wunsch, Shao Kahns Nachfolger zu werden.




Reiko diente als General in Shao Kahns Armee und war auch Teil von Shinnoks Brotherhood of Shadow. Seine Bewegungspalette besteht aus der Verwendung von Sternschnuppen als Projektile, Teleportation, Flip-Kicks, Schulterpolstern und sogar einer Nachbildung von Shao Kahns Hammer.


Um auf die Erfolgsbilanz von r00000r mit Mortal Kombat 11-Lecks zurückzukommen, konnte er zuvor Details über Cetrion (Neuling), Kollector (Neuling), Noob Saibot und Shang Tsung richtig enthüllen.


In Bezug auf Cetrion erwähnte r00000r offenbar, dass sie eine „neue weibliche Monsterfigur“ sei, deren Name mit „Cet“ anfing und mit „n“ endete. Natürlich wussten wir aufgrund eines Beta-Data-Miner-Lecks bereits von dem „Cet“-Teil.


Derzeit ist nicht bekannt, was r00000r bedeutet, wenn sie sagen: „Bis zum nächsten Jahr“. Werden die Entwickler Mortal Kombat 12 erst 2023 enthüllen oder wird das Spiel einfach 2023 erscheinen?


Letztendlich müssen wir jede Verschüttung mit einem Körnchen Salz behandeln. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es zwar viele Anzeichen dafür gibt, dass die NetherRealm Studios an Mortal Kombat 12 arbeiten, wir aber nicht sicher wissen, was ihr nächstes Projekt sein wird.


Wir müssen einfach sehen, wie es läuft. Bis dahin spielen wir das Wartespiel mit offiziellen Informationen über das nächste Projekt von NetherRealm Studios.