Mai 30, 2023

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Klaus Teuber, Erfinder des Backgammonspiels Catan, ist im Alter von 70 Jahren gestorben

Klaus Teuber, der vor 28 Jahren Die Siedler von Catan erschuf, ein dauerhaft beliebtes Brettspiel, das Hochschulteams und internationale Turniere hervorgebracht hat, auf South Park und Parks and Recreation namentlich überprüft wurde, einen Roman inspirierte und etwa 40 Millionen Mal verkauft wurde kopien weltweit, sie starb am samstag. Er war 70 Jahre alt.

Catan GmbH, die das Spiel veröffentlicht und lizenziert, jetzt bekannt als Catan, Verbreiten Sie die Nachricht von seinem Tod auf seiner Website. Sie sagte nur, dass er nach kurzer Krankheit gestorben sei, und sie sagte nicht, wo.

Herr Tupper leitete ein Dentallabor, eine Arbeit, die er als stressig empfand, als er anfing, Spielzeug zu entwerfen, um sich zu entspannen.

„Am Anfang waren diese Spiele nur für mich“, sagte er Forbes im Jahr 2016. „Ich habe immer Geschichten im Kopf – ich würde ein Buch lesen, und wenn es mir gefallen würde, würde ich es als versuchen wollen Spiel.“

Dies war der Ursprung seines ersten großen Erfolgs, eines Spiels namens Barbarossa, das aus seiner Bewunderung für die „Riddle-Master“-Trilogie entstand, Fantasy-Bücher, die von Patricia A. McKillip in den 1970er Jahren geschrieben wurden.

„Es tat mir leid, das Ende zu sehen“, sagte er sagte er dem New Yorker 2014: „Also habe ich versucht, diesen Roman in ein Spiel zu verwandeln.“

1988 gewann dieses Spiel den deutschen Titel „Spiel des Jahres“, der als die prestigeträchtigste Auszeichnung in der Welt der Brettspiele gilt, da Deutschland sich besonders für Brettspiele begeisterte. Er gewann den Preis noch zweimal, 1990 (für My Tweety Identity) und 1991 (für Wacky Wacky West), bevor er seinen größten Erfolg mit „Die Siedler von Catan“ feierte.

Siehe auch  Stephen Willheit, Schöpfer von GIFs, stirbt im Alter von 74 Jahren

In diesem Spiel bauen die Spieler Siedlungen in einem neuen Land, indem sie Ziegel, Holz, Wolle, Erz und Getreide sammeln. Der Handel mit anderen Spielern ist Teil der Strategie, die dem Gameplay ein soziales Element verleiht. 1995 gewann das Spiel den Spielpreis des Jahres und den Deutschen Spielepreis. Es setzte sich durch, zuerst in Deutschland und dann, mit Ausgaben in anderen Sprachen, überall.

Wenn die Fantasy-Trilogie Barbarossa inspirierte, verdankt Catan seine Existenz nur Mr. Teubers Fantasie und seinem langjährigen Interesse an der Geschichte der Wikinger.

Darin sagte er: „Als ich von den Wikingern las, als sie Island entdeckten“ Gehen Sie zu Karton Eine Dokumentation aus dem Jahr 2012 über Brettspiele: „Ich dachte: ‚Was würde passieren, wenn einige Entdecker auf eine Insel kommen, auf der es niemanden gibt?’“ Was werden sie tun?'“

Anstatt auf einem Roman zu basieren, inspirierte Mr. Teubers Spiel einen: „Die Siedler von Catan“ von Rebecca Gable wurde 2011 veröffentlicht. Das Spiel wurde auch auf verschiedene Weise neu interpretiert, einschließlich einiger Videospiele und Online-Inkarnationen.

Der Catan-Champion der Vereinigten Staaten von 2022, Eric Freeman, sagte, dass er und viele andere während der Coronavirus-Pandemie die Online-Version des Spiels als Gegenmittel gegen die Isolation empfunden haben. Er und einige Freunde gründeten eine virtuelle Liga, die auf über 60 Personen angewachsen ist.

„Als Ergebnis habe ich unglaubliche lebenslange Freundschaften – sowie berufliche Beziehungen – gehabt“, sagte Mr. Freeman per E-Mail. „Während der dunklen und einsamen Tage der frühen Covid- und Quarantänezeit hat uns dieses Brettspiel etwas gegeben, worüber wir uns freuen können, einen Grund, uns über die „Zoom Happy Hour“ hinaus zu verbinden, und ein Gefühl der Zugehörigkeit.“

Siehe auch  Leonardo DiCaprio und Kate Winslet hätten in Titanic fast keine Hauptrolle gespielt

Herr Teuber sagte Wired im Jahr 2009, dass die Schaffung von Catan sich von seinen anderen Bemühungen unterschied.

„Ich hatte das Gefühl, etwas zu entdecken, anstatt es zu erfinden“, sagte er.

Die erste Ausgabe von 5.000 Exemplaren war laut Wired so schnell ausverkauft, dass Herr Teuber nicht einmal ein Exemplar der ersten Ausgabe hatte. Innerhalb weniger Jahre konnte er diesen stressigen Tagesjob aufgeben und sich voll und ganz dem Gaming widmen.

Catan wurde weithin als herausfordernd und dennoch intuitiv – für Kinder zum Spielen – gefeiert und es wurde ihm zugeschrieben, eine neue Ära der Brettspiele eingeleitet zu haben, die über die etablierten Grenzen von Scrabble und Monopoly hinausging. Anstatt wie bei Monopoly untätig herumzusitzen, während andere Spieler an der Reihe sind, lädt Catan zum ständigen Rollen und Austeilen ein.

„Das Geheimnis von Catan ist, dass man verhandeln und sich manchmal beschweren muss“, sagte Mr. Tupper gegenüber Wired.

Für Mr. Freeman hebt ihn das von den alten Spielen ab.

„Ich glaube wirklich, dass Klaus das beste Brettspiel aller Zeiten erschaffen hat“, sagte er. „Kompliziert und einfach zu bedienen, kombiniert es Können, Glück, Strategie und meinen Lieblingsaspekt: ​​die Kraft der Überzeugung. Sie können sich nicht zum Gewinnen einer Schachpartie durchreden, aber bei Catan können Sie das auf jeden Fall.“

Die sozialen Beziehungen, die das Spiel erforderte, halfen ihm beim Start. College-Studenten fanden es heraus; An manchen Hochschulen ist Catan zum Mannschaftssport geworden. Und es erschienen Turniere, auch internationale – laut der Website des Unternehmens fand 2002 das erste Weltturnier statt, an dem Spieler teilnahmen, die an Turnieren außerhalb Deutschlands teilnahmen.

Siehe auch  Britney Spears konservativer Fall: Jimmy Spears wird angeklagt

Herr Tupper wurde am 25. Juni 1952 in Broberg, südöstlich von Frankfurt am Main, geboren. Über die Überlebenden waren zunächst keine Informationen verfügbar.

Nachdem er letztes Jahr die US-Meisterschaften in Columbus, Ohio, gewonnen hatte, reiste Mr. Freeman zu den Weltmeisterschaften nach Malta. Dort traf er Herrn Teuber und zeigte ihm eine Tabelle, die er und seine Freunde erstellt hatten, um mehr als 600 Spiele aufzuzeichnen, die sie während der Pandemie gespielt hatten, mit detaillierten Statistiken zu den Gewinnern, wie sie gewonnen haben und mehr.

„Klaus wandte sich an seinen Sohn, und ich glaube, sie spielen mit einem wunderbar charmanten deutschen Akzent mehr Katan als wir“, erinnerte sich Mr. Freeman.

letztes Jahr, um Interview mit Nikki AsiaMr. Tupper wird gefragt, warum er glaubt, dass Katan so beliebt ist.

„Vielleicht gab es eine gute Balance zwischen Strategie und Glück“, sagte er. „Zum Beispiel geht es beim Roulette nur um Glück und beim Schach um Strategien. Wenn Sie jedoch auf Catan gewinnen, werden Sie denken: ‚Meine Strategie war gut‘, und wenn Sie verlieren, denken Sie vielleicht: ‚Ich habe gerade meine verloren.‘ Glück.‘ Das ist der Atem des Lebens.“ .