September 29, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Kevin Colbert: Auf persönlicher und beruflicher Ebene ist es an der Zeit, beiseite zu treten

Cincinnati Bengals v Pittsburgh Steelers

Getty Images

Die Steelers interviewten Kevin Colberts Nachfolger als General Manager des Teams, wobei Colbert nach dem Entwurf zurücktrat.

Angesichts der Tatsache, dass Colbert seit einigen Saisons von Jahr zu Jahr unter Vertrag steht, war es keine Überraschung, als Teambesitzer Art Rooney II bestätigte, dass Colbert seine derzeitige Position verlassen würde. In einem Gespräch mit Reportern am Montag gab Colbert an, dass er das Wort „Ruhestand“ teilweise nicht verwendet habe, weil er in Zukunft eine Rolle im Front Office des Teams spielen könnte oder auch nicht.

Aber Colbert, 65, sagte auch, es sei Zeit für ihn, einen Schritt zurückzutreten.

Colbert sprach über Jerry Dulac aus Pittsburgh Post Gazette. „Aus persönlicher Sicht ist es Zeit und ich denke, es ist Zeit [a] professioneller Sicht.

„Wir müssen immer offen sein für neue und modernere Vorgehensweisen. Ich ermutige jüngere Scouts, mich in dieser Hinsicht zu pushen. Das könnte die beste Lösung sein.“ außerhalb der Organisation. Wir müssen offen sein für den Versuch, vorne zu bleiben.“

Colbert arbeitet seit 2000 für die Steelers, zunächst als Director of Football Operations. 2010 wurde er zum General Manager des Teams ernannt.

Die Steelers beteiligten ihn an der Befragung von Kandidaten für den General Manager.

„Wenn es einen Weg gäbe, wie ich helfen und die nächste Person nicht niederhalten könnte, wären wir dafür offen“, sagte Colbert. „Aber es wurde noch nichts entschieden und es wird erst nach Abschluss des Interviewprozesses geschehen.“

Colbert erklärte, dass Cheftrainer Mike Tomlin noch keine Interviews geführt hat und dies auch nicht tun wird, bis die Steelers nach dem Entwurf eine zweite Interviewrunde durchlaufen haben.

Siehe auch  Hunter Green von den Cincinnati Reds stellt mit einer Niederlage gegen die Los Angeles Dodgers einen Geschwindigkeitsrekord auf