Dezember 5, 2021

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Joe Biden und Xi Jinping treffen sich am kommenden Montag per Videokonferenz

Dateifoto: Die beiden Führer trafen sich, als Biden Vizepräsident der Vereinigten Staaten war.

US-Präsident Joe Biden und der chinesische Präsident Xi Jinping werden weiterhin handeln Ein virtuelles Treffen am Montagnachmittag, 15. NovemberIn Taiwan nehmen die bilateralen Spannungen um Menschenrechte und Handel zu, teilte das Weiße Haus am Freitag mit.

Die beiden Staats- und Regierungschefs werden Wege besprechen, die Rivalität zwischen den beiden Mächten verantwortungsvoll zu managen. Dies teilte die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, mit.

„Präsident Biden wird jederzeit die Absichten und Prioritäten der Vereinigten Staaten deutlich machen und unsere Bedenken gegenüber der Volksrepublik China klar und offen äußern.“ Hinzugefügt.

Die Beziehungen zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt haben sich in den letzten Wochen verschlechtertChina beansprucht Territorium, insbesondere in Taiwan, das letzten Monat eine Rekordzahl von Luftangriffen in der Nähe der Insel durchgeführt hat.

Washington hat sich wiederholt für Taiwan ausgesprochen, aber Beim Gipfel in Glasgow haben die USA und China eine überraschende Einigung zum Klima erzielt.

Chinas Konflikt mit Taiwan hat zu einer Kluft in den Beziehungen zwischen den beiden Ländern geführt
Chinas Konflikt mit Taiwan hat zu einer Kluft in den Beziehungen zwischen den beiden Ländern geführt

US-Außenminister Anthony Blinken bestätigte diese Woche die beiden Präsidenten. Biden hat sich seit seinem Amtsantritt im Januar nicht mehr persönlich getroffen, Sie werden „bald“ virtuelle Gespräche führen.

Auf einer Pressekonferenz am Donnerstag nach dem Treffen gefragt, sagte das chinesische Außenministerium Die beiden Führer „einigten sich darauf, häufige Kontakte zu pflegen“ Auf viele Arten „.

„Zur Zeit, China und die Vereinigten Staaten stehen in engem Kontakt zu konkreten Vereinbarungen für den Gipfel.Das sagte der Sprecher des Außenministeriums, Wang Wenpin.

Siehe auch  Weitere Details zur Berechnung, zum Zeitpunkt der Abrechnung und zum Dezember-Bonus - Economy

Biden y g Sie haben zweimal telefoniert Seit die Demokraten am 11. Februar und 9. September ins Weiße Haus eingezogen sind, hat der US-Präsident seinen Wunsch, den chinesischen Staatschef persönlich zu treffen, nie verheimlicht.

Biden hoffte, Ji beim jüngsten 20-Personen-Gipfel in Rom zu treffen Der chinesische Staatschef ist seit dem Ausbruch der Govt-19-Epidemie vor etwa zwei Jahren nicht aus gesundheitlichen Gründen gereist., Er stimmte zu, bis Ende dieses Jahres bilaterale virtuelle Gespräche zu führen.

President der vereinigten Staaten Er würdigte die harte Haltung seines Vorgängers Donald Trump gegenüber Peking sehr. Beide sind sich einig, dass das aufstrebende China eine große Herausforderung des 21. Jahrhunderts ist.

Was sonst, Washington verurteilt „Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ von Peking Bei der Verfolgung uigurischer Muslime und anderer Minderheiten in der Region Xinjiang.

Donnerstag, Xi warnte vor der Gefahr einer Rückkehr zu den Spaltungen der Ära des Kalten Krieges im asiatisch-pazifischen Raum, Er sprach auf einer virtuellen Geschäftskonferenz, die mit dem Gipfel der asiatisch-pazifischen Wirtschaftskooperation in Neuseeland zusammenfiel.

Mit Informationen von AFP und Europa Press

Weiterlesen: