April 25, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Harry Kane „hat eine Entscheidung signalisiert – wenn er zu seinem Wort steht, werden wir sie haben“ – Bayern-München-Präsident Uli Hoeneß

Harry Kane „hat eine Entscheidung signalisiert – wenn er zu seinem Wort steht, werden wir sie haben“ – Bayern-München-Präsident Uli Hoeneß

Der Ehrenpräsident des deutschen Klubs Uli Hoeneß gab bekannt, dass Tottenham-Stürmer Harry Kane „seine Entscheidung klar zum Ausdruck gebracht“ habe, zu Bayern München zu wechseln.

Der Bundesligameister erhielt ein erstes Angebot von 70 Millionen Euro plus Zuschläge für Kane, das letzten Monat abgelehnt wurde, aber die Bayern sind immer noch daran interessiert, den englischen Kapitän zu verpflichten.

Manager Thomas Tuchel hat bereits mit Kane über einen möglichen Transfer gesprochen und Hoeneß sagte im Trainingslager der Bayern vor der Saison, er sei zuversichtlich, den Rekordtorschützen von Tottenham zu besiegen, wenn der Spieler „sein Wort hält“.

„Ken hat seine Entscheidung sehr deutlich zum Ausdruck gebracht“, sagte Hoeneß gegenüber SPORT1. „Wenn er sein Wort hält, werden wir ihn haben. (Präsident) Karl-Heinz Rummenigge spricht regelmäßig mit ihm.“

Kanes Vertrag bei den Spurs läuft noch ein Jahr, und der Verein hofft immer noch, ihn von einer Vertragsverlängerung überzeugen zu können.

Der Stürmer meldete sich am Mittwoch am ersten Tag der Saisonvorbereitung bei Tottenham und reiste am Freitag mit dem Rest der Mannschaft nach Perth, Australien.

Die Beziehung zwischen den beiden Vereinen ist so gut, dass Bayern-München-Chef Jan Christian Dresen am Donnerstag beim Frühstück in London Tottenham-Boss Daniel Levy traf.

Bei dem Treffen wurde kein neues Angebot für Kane gemacht und nach dem ersten Angebot der Bayern wurde kein Preis festgelegt.

Kanes Vertragsverhandlungen mit Tottenham wurden in der vergangenen Saison ausgesetzt, und der Stürmer konzentrierte sich stattdessen darauf, dem Verein bei der Rückkehr in die Champions League zu helfen.

Allerdings verpasste Tottenham mit dem achten Platz den europäischen Fußball ganz.

Siehe auch  Steinbrenner: Kämpfer Anthony Volpe hat es nicht zum Triple-A geschafft

Kane hat noch keinen nationalen oder internationalen Pokal gewonnen, aber im Februar brach er den Allzeitrekord für Tottenham Hotspur, als er sein 267. Tor für Jimmy Greaves erzielte. Im folgenden Monat wurde er Englands Rekordtorschütze.

Geh tiefer

Für Levy und Tottenham wäre es ein Risiko, standhaft zu bleiben und Kane zu behalten

(Foto: Getty Images)