Februar 29, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Großbritannien gibt an, dass seine elektronischen Grenztore wieder in Betrieb seien, nachdem ein Stromausfall zu Verzögerungen geführt habe

Großbritannien gibt an, dass seine elektronischen Grenztore wieder in Betrieb seien, nachdem ein Stromausfall zu Verzögerungen geführt habe

LONDON (Reuters) – Das britische Innenministerium teilte am Samstag mit, dass automatisierte Grenzkontrolltore wieder in den Normalbetrieb übergegangen seien, nachdem ein landesweites Systemproblem zu einer erheblichen Verzögerung geführt habe.

Zuvor in den sozialen Medien veröffentlichte Bilder zeigten lange Schlangen für Hunderte von Menschen an den Londoner Flughäfen Heathrow und Gatwick, da sich frustrierte Passagiere darüber beschwerten, dass sie mehrere Stunden in der Schlange warten mussten.

Das britische Innenministerium sagte in einem Tweet auf Twitter: „Nach einem technischen Fehler im Grenzsystem, der sich auf die Einreise ins Vereinigte Königreich ausgewirkt hat, können wir bestätigen, dass alle elektronischen Tore jetzt normal funktionieren.“

„Wir danken den betroffenen Passagieren für ihre Geduld und ihren Mitarbeitern für ihre Arbeit bei der Lösung des Problems.“

Während viele ausländische Besucher in Großbritannien bei der Landung einen Grenzkontrollbeamten aufsuchen müssen, können andere, darunter britische, EU- und US-Bürger, automatische Tore, sogenannte E-Gates, nutzen, um ihre Pässe zu scannen und in das Land einzureisen.

Das Problem mit den automatisierten Gates, das während einer geschäftigen Reisezeit in Großbritannien mit dem Frühlingsfeiertag am Montag und einer Semesterpause nächste Woche aufgetreten ist, bedeutet, dass alle Passagiere an manuellen Kontrollpunkten abgefertigt werden müssen.

Britische Fluggesellschaften und Flughäfen waren im vergangenen Jahr mit weiteren Störungen konfrontiert, unter anderem durch getrennte Streiks von Flughafenpersonal und Grenzschutzkräften sowie durch Flugannullierungen aufgrund von Personalmangel im vergangenen Sommer.

(Cover) Von Sachin Ravikumar und Kanjik Ghosh; Bearbeitung durch Kelia Ozel und Jan Harvey

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Grundsätze.

Siehe auch  Das Beiruter Silo bricht zusammen und bringt den Schock vor dem Jahrestag der Explosion zurück