Juli 1, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Govt-19: Neue Beschränkungen der Omigran-Warnung auf der ganzen Welt | Minute für Minute Reaktionen auf die neue Variante des Coronavirus

Schottland und Wales haben eine achttägige Isolation für diejenigen gefordert, die nach Großbritannien kommen

Die schottische und die walisische Regierung haben den britischen Premierminister Boris Johnson aufgefordert, allen Neuankömmlingen in Großbritannien acht Tage Isolation zu gewähren., um die Omega-3-Variante des Coronavirus zu stoppen.

In einem gemeinsamen Brief an Johnson forderten die schottische Premierministerin Nicola Sturgeon und der walisische Premierminister Mark Drakford, dass alle ausländischen Reisenden gefordert werden. Isolieren Sie sich acht Tage lang und unterziehen Sie sich am zweiten und achten Tag der Ankunft einem PCR-Test..

„Wir als vier Nationen müssen zusammenarbeiten und effizient alle angemessenen Maßnahmen ergreifen, um das Eindringen des Virus in das Land und seine Ausbreitung zu kontrollieren“, sagten sie später auf einer Pressekonferenz.

Bis jetzt, In Schottland wurden sechs Fälle der Omigron-Variante gefunden, Und drei wurden in Großbritannien gefunden.

Die Provinz Buenos Aires schätzt den gesünderen Pass als die Nation

Gesundheitsminister der Provinz Buenos Aires, Nicholas GreblockIn Anbetracht der Zunahme der Coronavirus-Fälle und der Herkunft der Omigron-Variante bezeichnete er ihn als „besorgniserregend“. Bewerten Sie die Verwendung einer strengen Damenbinde Dass Das gab Minister Carla Visotti am Freitag bekannt.

Ähnlich argumentierte Greblock Für Reisende, die aus Afrika zurückkehren, wurden Gesundheitsmaßnahmen auferlegt Sie zielen „Kaufen Sie Zeit, um die Bevölkerung zu impfen und erfahren Sie ein wenig mehr darüber, was es ist“ Neue Variation.

G7-Notstandstreffen der Gesundheitsminister zur Entwicklung eines gemeinsamen Plans

Gesundheitsminister der G7-Entwicklungsländer -Frankreich, USA, Kanada, Deutschland, Italien, Japan und Großbritannien- Sie werden diesen Notfall am Montag treffen, um einen gemeinsamen Plan zur Erkennung des Auftretens von Omigran-Varianten zu entwickeln.

Siehe auch  12. Januar Jubiläum: Was ist an einem Tag wie heute passiert?

Die Sitzung wurde vom Vorsitzenden der zuständigen Gruppe des Vereinigten Königreichs einberufen, einem der Länder, die Fälle von Vielfalt registriert haben.

Einschränkungen zurück in Großbritannien

Großbritannien wird wegen des Coronavirus ab diesem Dienstag wieder die Kontrolle übernehmen, bevor die ersten Fälle der Omigran-Variante auf britischem Territorium nachgewiesen werden. Darüber hinaus hat die Regierung von Boris Johnson heute ein „Notfall“-Treffen der G7-Gesundheitsminister einberufen, um die Situation zu überprüfen.

Sinstraps sind ab morgen in Geschäften und in öffentlichen Verkehrsmitteln Pflicht, und diejenigen, die an positiven Fällen der neuen Variante von Covit-19 beteiligt sind, unterliegen einer 10-tägigen obligatorischen Selbstisolation sowie neuen Einschränkungen. Betreten Sie das Vereinigte Königreich. Passagiere sollten am Ende des 2. Tages einer PCR unterzogen und isoliert werden, bis die Ergebnisse vorliegen.

Gesundheitsminister Sajid Javed sagte der BBC heute, dass die Maßnahmen dazu beitragen würden, dass die Menschen „Weihnachten mit ihren Familien genießen“ können. Er versprach, dass die Regierung „schnell“ und „verhältnismäßig“ handeln werde.

Schottland: In sechs Fällen wurde kein Zusammenhang mit der Epidemie festgestellt

In Schottland wurden sechs Fälle der Omicron-Variante des Coronavirus nachgewiesen, Manche von ihnen Kein Kontakt zu Expatriates. Diese Fälle sind zusätzlich zu den drei Fällen, die zuvor im Vereinigten Königreich registriert wurden.

Dies sagte der stellvertretende Premierminister von Schottland John Swinney „Das Ausmaß der sozialen Prävalenz dieser speziellen Sorte sollte sein“ Und „das stellt uns vor zusätzliche Herausforderungen, um die Ausbreitung zu stoppen.“ Gesundheitsbeamte werden enge Verbindungen zum Positiven finden, um „den Ursprung des Virus festzustellen“.

Australien wird seine Grenzen nicht wieder öffnen

Die Ankündigung wurde vom australischen Premierminister Scott Morrison gemacht Die Grenzen werden am 1. Dezember für bestimmte Arbeiter und Studenten nicht wieder geöffnet Um die Ausbreitung der neuen Omigron-Variante des Coronavirus zu verhindern.

Siehe auch  Das Oberhaupt der christlich-orthodoxen Kirche hat den Angriff Russlands auf die Ukraine verurteilt

„Dies ist eine vorübergehende Aussetzung Stellt sicher, dass Australien die Informationen sammelt, die zum besseren Verständnis der Omigron-Variante erforderlich sindDer Premierminister erklärte.

Die WHO warnte, dass Omigron ein „sehr hohes Risiko“ darstelle.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) veröffentlichte ein Dokument namens Die neue Omicron-Variante des Coronavirus stellt die „größte Gefahr“ für die Welt dar Er warnte auch, dass es immer noch viele gibt, die sich dieser Variation nicht bewusst sind, insbesondere der tatsächlichen Gefahr, die sie widerspiegelt.

„Gegeben Mutationen, die Ihnen die Möglichkeit geben, der Immunantwort zu entkommen, Und gibt Ihnen einen Vorteil in Bezug auf die Ansteckung, ÓMikron breitet sich eher global aus“, verweist auf das System und fügt hinzu, dass es bei der neuen Variante keine Todesfälle mehr gebe.

Laut WHO „Basierend auf diesen Merkmalen“ Es kann in Zukunft zu Govt-19-Spitzen kommen, Was schwerwiegende Folgen haben kann.“

„Die Anwendung von Reisebeschränkungen für Afrika ist ein Angriff auf die globale Einheit.“

Präsident von Südafrika, Cyril Ramaphosa, Es forderte die Länder auf, Sanktionen aufzuheben, „bevor unsere Volkswirtschaften weiter geschädigt werden“.. Aufgrund der Zunahme von Fällen der Omigran-Variante in Südafrika und des Nachweises des Virus bei Reisenden aus diesem Land haben verschiedene Regierungen auf der ganzen Welt ihre Grenzen für südafrikanische Reisende geschlossen.

„Mit der Omigron-Variante, die in verschiedenen Teilen der Welt zu finden ist, Die Anwendung von Reisebeschränkungen für Afrika ist ein Angriff auf die globale EinheitSagte Matshidiso Moeti, Direktor der WHO Afrika.

Japan schließt seine Grenzen für ausländische Touristen

Japan Das hängt mit den mandatierten Ländern zusammen Grenzschließung für ausländische Touristen Steht dem Risiko einer Omicron-Variante des Coronavirus gegenüber

Siehe auch  Die G7 warnte den Iran eindringlich: "Dies ist die letzte Chance, eine ernsthafte Einigung über das Atomabkommen zu erzielen."

„Wir werden (neuen) Ausländern ab dem 30. November die Einreise in die Welt verbieten“, sagte der japanische Premierminister Fumio Kishida gegenüber Reportern. Erst vor drei Wochen hat die Regierung einige Beschränkungen gelockert.