August 10, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Eine Million Menschen in der DALL-E-Warteschlange werden Zugriff auf den KI-Bildgenerator haben

Eine Million Menschen in der DALL-E-Warteschlange werden Zugriff auf den KI-Bildgenerator haben

Diejenigen, die auf eine Chance warten, DALL-E zu verwenden, sind möglicherweise bald an der Reihe. Ein leistungsstarkes KI-Tool, das Bilder basierend auf Text erstellt, der in der Beta-Version an 1 Million Benutzer in der Warteschlange gesendet wurde, OpenAI, das Unternehmen, das DALL-E entwickelt hat, wird eröffnet heute bekannt gegeben.

Benutzer geben einen Satz oder eine Reihe von Wörtern in DALL-E ein, und das Tool gibt seine eigene Interpretation in Form von vier Bildern zurück, die von reichen gut gelaunt mir Hyperreal. DALL-E 2-Update, April gestartet– Möglichkeit hinzugefügt, vorhandene Fotos zu bearbeiten.

Ab dem letzten Monat war das Tool nur für verfügbar ein paar tausend Es wartete auch darauf, dass andere Benutzer ihnen Zugriff gewährten. Viele Menschen ohne Zugang zu DALL-E erfuhren im Juni von dem Tool, als Bilder, die mit dem DALL-E Mini erstellt wurden – ein weniger leistungsstarker KI-Bildgenerator, der vom OpenAI-Tool inspiriert, aber nicht damit verwandt ist – viral wurden.

Für Benutzer auf der Warteliste, die Zugriff haben, funktioniert es wie folgt: Jeder in DALL-E eingegebene Anspruch kostet 1 Credit, und Benutzer erhalten im ersten Monat 50 kostenlose Credits. Danach erhalten Benutzer 15 kostenlose Credits pro Monat. Wenn das nicht ausreicht, können zusätzliche Credits erworben werden – 15 $ für 115 Credits.

OpenAI sagt, dass es daran arbeitet, den Missbrauch des Tools zu reduzieren, was zu seiner breiteren Veröffentlichung geführt hat. Das Unternehmen sagt, es unternehme Schritte wie das Verbot des Hochladens von Gesichtern aus dem wirklichen Leben, um die Erstellung irreführender Inhalte zu reduzieren und Benutzern zu verbieten, „unter anderem gewalttätige, nicht jugendfreie oder politische Inhalte“ zu erstellen.

Siehe auch  Jemand hat das Pixel 7 Pro drei Wochen lang verwendet, ohne es zu merken

Interessanterweise erhalten Benutzer die Rechte, die von ihnen erstellten Bilder zu verwenden, einschließlich für kommerzielle Zwecke. So können Sie zum Beispiel T-Shirts mit Bildern des aufblasbaren Dogwalkers bedrucken und verkaufen. OpenAI listet Illustrationen für Bücher, Kunst zur Veröffentlichung und Spielfiguren als Möglichkeiten auf, wie DALL-E-Benutzer das Tool anwenden können.