Februar 25, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Nikola-Aktie läuft Gefahr, von der Börse genommen zu werden und schloss auf einem Allzeittief von 62 Cent

Die Nikola-Aktie läuft Gefahr, von der Börse genommen zu werden und schloss auf einem Allzeittief von 62 Cent

Nikola (NKLA), einst eine bullische Aktie in den ersten Monaten der Pandemie, läuft Gefahr, von der NASDAQ (^IXIC) gestrichen zu werden. Die Aktien des Wasserstoff- und batterieelektrischen Lkw-Herstellers fielen am Donnerstag um 20 % und schlossen auf einem Allzeittief von 62 Cent pro Aktie.

Das sagte das Unternehmen Ich habe ein Risikobenachrichtigungsschreiben von der NASDAQ erhalten, mit der Begründung, dass Nikola „die Anforderungen des Mindestgebotspreises nicht einhält“. Die Aktien schlossen an mehr als 30 aufeinanderfolgenden Geschäftstagen bei weniger als 1 US-Dollar pro Stück.

Nikola hat bis zum 20. November 2023 Zeit, die Compliance wiederherzustellen. Dazu muss der Schlusskurs der Aktie des Unternehmens an mindestens 10 aufeinanderfolgenden Geschäftstagen mindestens 1,00 USD betragen.

Das in Phoenix, Arizona, ansässige Startup hatte in den letzten Jahren Schwierigkeiten, angesichts steigender Zinssätze und Herausforderungen Fuß zu fassen.

Nikola ging im Juni 2020 über SPAC an die Börse. Kurz darauf erreichte die Aktie ein Allzeithoch von mehr als 65 US-Dollar pro Aktie, als die Elektroautobranche für Aufregung bei den Anlegern sorgte und eine Partnerschaft mit General Motors (GM) angekündigt wurde.

Dieser Deal wurde später nach einem vernichtenden Leerverkäuferbericht von Hindenburg Research vom September 2020 gegen Nikola und seinen Gründer Trevor Melton gekürzt.

Das Unternehmen wies Hindenburgs Vorwürfe zunächst zurück. Später in diesem Monat trat Melton als CEO zurück.

Im Jahr 2021 erklärte das Unternehmen in einer internen Überprüfung, dass Nikola und Melton einige Aussagen gemacht hätten, die teilweise oder vollständig unzutreffend seien.

Ukraine – 04.05.2023: In dieser illustrierten Abbildung erscheint das Nikola-Firmenlogo auf dem Bildschirm eines Smartphones. (Fotoillustration von Pavlo Gonchar/SOPA Images/LightRocket über Getty Images)

Hohe Zinsen und ein angespannter Kreditmarkt erschweren die Finanzierung kapitalintensiver Startups.

Siehe auch  Mitarbeiter der Silicon Valley Bank erhielten Stunden vor der Übernahme Prämien

Ende März kündigte Nikola ein Angebot von Stammaktien im Wert von 100 Millionen US-Dollar zu einem Preis von 1,12 US-Dollar pro Aktie an. Die Aktie sank aufgrund dieser Nachricht um 18 %. Nikola sagte, er beabsichtige, den Nettoerlös aus dem öffentlichen Angebot als Betriebskapital und für andere allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden.

Das gab Nikola im April bekannt Veränderungen im Vorstand. Anfang des Jahres wurden auch Änderungen am C-Wing vorgenommen, darunter der Rücktritt von Finanzvorstand Kim Brady.

Anfang des Jahres feierte das Startup seinen 100. Class-8-Erfolg Nikola Tree Wasserstoff-Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge (FCEVs) Verkauft. Anfang Mai gab das Unternehmen eine Bestellung von 50 FCEVs durch AJR Trucking bekannt.

Seit Jahresbeginn ist der Lagerbestand um mehr als 72 % zurückgegangen.

Ennis ist leitender Wirtschaftskorrespondent bei Yahoo Finance. Folgen Sie ihr auf Twitter unter @Mitarbeiter

Klicken Sie hier für die neuesten Börsennachrichten und ausführliche Analysen, einschließlich der Ereignisse, die Aktien bewegen

Lesen Sie die neuesten Finanz- und Wirtschaftsnachrichten von Yahoo Finance