September 30, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Macht des Hundes: Regisseurin Jane Campion nennt Sam Elliott wegen der Kritik „ein bisschen ****isch“.

Die Macht des Hundes: Regisseurin Jane Campion nennt Sam Elliott wegen der Kritik „ein bisschen ****isch“.

Jane Campion nannte Sam Elliott einen „B****“, nachdem sie ihren Oscar-nominierten Film kritisiert hatte Hundekraft Zur Darstellung von Cowboys und dem Wilden Westen.

Elliott – dessen filmisches Erbe eng mit dem Westen verbunden ist – sagte, er nehme die Darstellung des amerikanischen Westens durch den Film als „persönlich“.

Er nannte es „ein Stück Scheiße“ und verglich die Cowboys in Campion mit Chippendale-Tänzern, die „eine Krawatte und sonst nichts tragen“, und fügte hinzu: „Sie laufen in Klassen und ohne Hemd. Es gibt all diese Anspielungen auf Homosexualität . der Film „.

Elliot sagte über Campion: „Was macht diese Frau von dort aus? [New Zealand] Kennen Sie den amerikanischen Westen? „

Im Gespräch mit vielfältig Vor den Directors Guild of America Awards – wo sie den Feature Film Award gewann – sagte Campion: „Es tut mir leid, er war ein bisschen ein Arschloch. Er ist kein Cowboy. Er ist ein Schauspieler.“

„Der Westen ist ein mythischer Raum und es gibt viel Spielraum. Ich denke, es ist ein bisschen sexistisch … Ich halte mich für kreativ und ich denke, er sieht mich zuerst als Frau oder etwas weniger als er. Und das tue ich nicht Ich weiß es zu schätzen.“

Benedict Cumberbatch in Die Macht des Hundes

(AFP)

Der Hauptdarsteller des Films und ehemalige Netflix-Verleiher Benedict Cumberbatch reagierte ebenfalls auf Elliotts Kritik.

Hundekraft Er ist Nominiert für 12 Oscarsdarunter Bester Film und eine Regie-Nominierung für Jane Campion.

Lesen unabhängigvier Sterne Hier.

Siehe auch  Disney stoppt Kinostarts in Russland - The Hollywood Reporter