Dezember 5, 2021

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Auffrischungsdosis gilt für alle Erwachsenen in Frankreich und erfordert wieder eine Innenmaske

Die Franzosen warten auf die Registrierung, um ihren Impfstoff zu erhalten (Foto: Reuters)

Die französische Regierung hat am Donnerstag ihre Maßnahmen zur Bekämpfung der neuen Welle von Coronavirus-Fällen erneuert und versprochen, eine Impfkampagne zu starten. Machen Sie die Maske mit Auffrischungsdosen für alle Bürger über 18 und an allen geschlossenen öffentlichen Orten obligatorisch, unabhängig davon, ob Sie Zugang zum Regierungspass haben oder nicht.

Gälischer Gesundheitsminister, Oliver VeronEr erschien vor den Medien, um die Aktionsbatterie abzuschalten, die seine Regierung bereits seit mehreren Tagen erwartet hatte. „Wir hoffen, dass wir diese Welle nicht überwinden können, ohne auf restriktivere Tools zurückzugreifen“, nutzte er, teilten Gesundheitsbehörden einen Tag später weiter mit 32.500 Neue Fälle in 24 Stunden.

Die Maske wird auf allen geschlossenen Bereichen wieder aufgezwungen Auch auf lokaler Ebene kann die Nutzung auf der Straße bei Bedarf ausgeweitet werden. Sogar Die Passbeschränkungen der Regierung werden ausgeweitet, Zum Beispiel erfordert Zugriff Weihnachtsmarkt Sie öffnen sich für die nächsten Parteien.

Auch die Beantragung eines Reisepasses kann zu Abweichungen führen. Antigen- oder PCR-Tests, die an nicht geimpften Personen durchgeführt werden sollen, sind nur 24 Stunden gültig statt derzeit 72.Und ab dem 15. Januar wird über die Auffrischungsdosis nachgedacht, die allen in Frankreich lebenden Bürgern ab 18 Jahren bis zu ihrem Tod zur Verfügung steht. Fünf Monate Seit der letzten Injektion.

Wir werden an diesem Wochenende bestehende Impfzentren eröffnen, wiedereröffnen oder vervielfachen„Da ist es uns einfach aufgefallen. „Anfang 2022″ Kinder von 5 bis 11 Jahren können geimpft werden, d.h. Die European Pharmaceuticals Association (EMA) hat am Donnerstag ein von Pfizer und BioNTech entwickeltes Medikament zugelassen.

Siehe auch  UN verurteilt Massaker an zwei venezolanischen Teenagern in Kolumbien

Wenn dies nicht der Fall ist, hat der Minister zugesagt „Wichtiger Impfschutz“, Frankreich wird diesen Neuinfektionen in einer deutlich schlechteren Situation gegenüberstehen, und diejenigen, die nicht geimpft wurden, werden zehnmal häufiger ins Krankenhaus eingeliefert werden, wenn sie mit COVID-19 infiziert sind, als diejenigen, die die etablierte Methode bereits abgeschlossen haben.

Vernon hat die Notwendigkeit eines neuen Gefängnisses, Mobilitätseinschränkungen oder eine Ausgangssperre ausgeschlossen. Gibt die Aktionen an, die in den vorherigen Wellen verwendet wurden.

(Mit Europa-Presseinformationen)

Weiterlesen: