Juni 17, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Diablo 4-Spieler nutzen den neuesten Nerf-Patch und Blizzard, um der Gegenreaktion entgegenzuwirken

Diablo 4-Spieler nutzen den neuesten Nerf-Patch und Blizzard, um der Gegenreaktion entgegenzuwirken

Blizzard versprach, nach einer Gegenreaktion der Community auf das „Feedback“ der Spieler zum neuesten Update von Diablo 4 einzugehen.

Diablo 4 erhielt gestern seinen lang erwarteten Pre-Season-1-Patch, 1.1.0, und es dauerte nicht lange, bis die Spieler Blizzard für die Implementierung umfangreicher Power-Ups kritisierten.

Der Vampir macht auf der ganzen Linie vernichtende Krämpfe und vor allem Magierspieler sind verblüfft über den großen Einbruch ihrer Klassenstärke. Eine beliebte Endspielaktivität, Helltides, ist schwieriger geworden und da die Kosten für das Freischalten von Mystery-Truhen gestiegen sind, ist es langsamer geworden (Die niedrige Droprate von Cinder ist ein Fehler).

Der Erfahrungsbonus für das Töten von Monstern auf höheren Leveln wurde verringert, und was noch wichtiger ist, Blizzard verursacht erheblichen Schaden bei kritischen Treffern, schwachem Schaden und Abklingzeitverringerung sowie bei einigen Titeln, was die Wirksamkeit vieler fester Builds verringert.

„Im Allgemeinen würden wir es vorziehen, dass es sich bei gebäudespezifischen Änderungen um Boni statt um Reduzierungen handelt, aber wir sind der Meinung, dass diese Änderungen für den Gesamtzustand des Spiels von wesentlicher Bedeutung sind“, erklärte Blizzard. „Diablo 4 ist ein Spiel, das sich im Laufe der Jahreszeiten ständig weiterentwickelt, also werden sich auch die Mods, die wir erstellen, mit weiterentwickeln.“

Das Ergebnis ist, dass die Diablo 4-Community glaubt, dass die Änderungen den Fortschritt in allen Aspekten des Spiels verlangsamt und somit die Machtphantasie, die durch die Überwindung von Feinden entsteht, verringert haben.

„Anfangs war dieses Spiel nicht sehr schnell, aber jetzt ist es ein echtes Arbeitstier“, schrieb TheMorals auf Reddit. Post Er erhielt mehr als 19.000 Upvotes.

Diablo-bezogene Unterforen und Social-Media-Plattformen sind voller Spielerbeschwerden über den Patch. Einige sagen, dass sie die Tools einstellen werden, bis Blizzard Maßnahmen ergreift.

Gestern Abend teilte Adam Fletcher, Director of Community Development bei Diablo, auf Twitter mit, dass Blizzard-Mitarbeiter diese Kommentare in einem Campfire-Chat ansprechen werden, der später in dieser Woche stattfinden wird.

Siehe auch  Dragon's Dogma 2 wird nach Enthüllung von Mikrotransaktionen mit „überwiegend negativer“ Kritik bewertet

„Wir haben Feedback von Spielern zu einigen Änderungen in 1.1.0 für Diablo 4 gehört“, sagte Fletcher. Wir werden später in dieser Woche am Freitag einen Lagerfeuer-Chat veranstalten, um mehr darüber zu besprechen. Wir werden weitere Einzelheiten erfahren [and] Zeit am nächsten Tag. Nochmals vielen Dank für das Feedback! „

Diese Gegenreaktion wird das Letzte sein, worauf Blizzard mit der Veröffentlichung der sogenannten Staffel 1 eingehen möchte bösartige Jahreszeit, am 20. Juli. Diablo 4 hatte einen weitgehend erfolgreichen Start (es ist Blizzards am schnellsten verkauftes Spiel aller Zeiten) und wurde trotz Kontroversen über die ständige Online-Verbindung und einiger Serverprobleme gut angenommen. Blizzard steht nun unter Druck, seine Entscheidungen mit Patch 1.1.0 zu verteidigen, und die Spieler hoffen, die Änderungen bekannt geben zu können.

Wenn Sie noch spielen, schauen Sie es sich an Interaktive Karte von Diablo 4 Um Ihren Fortschritt beim Spielen zu verfolgen.

Wesley ist der britische Nachrichtenredakteur von IGN. Sie finden ihn auf Twitter unter @wyp100. Sie erreichen Wesley unter [email protected] oder vertraulich unter [email protected].