Februar 29, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Beyonce würdigt Tina Turner mit dem Cover von „River Deep – Mountain High“ – Billboard

Beyonce würdigt Tina Turner mit dem Cover von „River Deep – Mountain High“ – Billboard

Beyoncé würdigte ihr verstorbenes Idol Tina Turner musikalisch.

Die „Single Ladies“-Sängerin nutzte ihre eigene Plattform Renaissance Tour durch Großbritannien zum Gedenken an Turner, der letzten Mittwoch (24. Mai) im Alter von 83 Jahren verstorben ist.

In einem komplett blauen Ensemble und passenden Handschuhen spielte Beyoncé ein Backing-Cover von Ike & Tina Turners Hit „River Deep – Mountain High“ aus dem Jahr 1966, der ursprünglich von Phil Spector produziert wurde.

Erkundet

Sehen Sie sich die neuesten Videos, Diagramme und Nachrichten an

Sehen Sie sich die neuesten Videos, Diagramme und Nachrichten an

Bei dieser Gelegenheit versuchte Bey nicht, Turners energiegeladene Version zu erreichen, sondern interpretierte das Lied stattdessen als Power-Ballade neu.

Beyoncé würdigte den „Nutbush City Limits“-Star am Montagabend (29. Mai) im Tottenham Hotspur Stadium im Norden Londons, dem ersten von fünf Abenden.

Nächster Stopp Renaissance-WelttourneeEstadi Olímpic Lluís, eine Tochtergesellschaft von Barcelona am 8. Juni.

Bay war, wie viele Künstler, untröstlich, als sie die Nachricht von Turners Tod erreichte.

„Liebe Königin. Ich liebe dich unendlich“, heißt es in einer Nachricht, die Beyoncé auf ihrer Website gepostet hat. „Ich bin so dankbar für Ihre Inspiration und für all die Wege, die Sie den Weg geebnet haben. Sie sind Stärke und Widerstandskraft. Sie sind der Inbegriff von Stärke und Leidenschaft. Wir alle haben das Glück, Zeuge Ihrer Freundlichkeit und Ihrer schönen Seele zu sein, die weiterleben wird.“ für immer. Danke für alles, was du getan hast.“

Inspiration wurde zu einer Zusammenarbeit, als sie sich bei der 50. jährlichen Grammy-Verleihung im Jahr 2008 zusammenschlossen. Bei dieser Gelegenheit waren „Proud Mary“ mit den Künstlern Ike und Tina Turner zu sehen, das Cover von Credence Clearwaters Wiederaufnahme des Klassikers aus dem Jahr 1971.

Siehe auch  Greta Van Fleet-Mitglied ins Krankenhaus eingeliefert: „Die letzten 24 Stunden waren hart“

Drei Jahre zuvor spielte Beyoncé das gleiche Lied solo bei den Kennedy Center Honors 2005 zu Ehren von Turner.

Bey sprach liebevoll von Turner, als ihre Tour letzte Woche im Stade de France in Paris endete. „Ich möchte mir nur einen Moment Zeit nehmen und Tina Turner ehren“, sagte sie der Menge. „Wenn du ein Fan bist, bist du ein Tina Turner-Fan. Ohne Tina Turner wäre ich nicht an diesem Punkt, also möchte ich, dass ihr einfach schreit, bis ihr eure Liebe spürt. Ich bin so glücklich, dass ich durfte ihre Brillanz miterleben.“

Sehen Sie sich unten ein Fanvideo von Bays musikalischer Hommage an Turner an.