Dezember 4, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Australien: Ein Weißer Hai soll einen Schwimmer gefressen haben, weil er als Schwimmer verkleidet war

Dem stimmen Experten zu Der fünf Meter große Weiße Hai griff den Tauchlehrer Simon Nellist an und tötete ihn Letzten Mittwoch in der Gegend von Little Bay in Sydney, Australien, tat er genau das Das Etikett wurde aufgrund des Neoprenanzugs, den die Person trug, falsch berechnet Dies ist unter Schwimmern ungewöhnlich, da das Wasser heiß ist.

Experte Chris Pepin-Nef, Sagte der Autor einer den Haien gewidmeten Arbeit Nachrichten Was Möglicherweise missverstand das Tier den Badenden, der unter dem Meer lauerte, wahrscheinlich wegen der Kleidung. Und er stellte klar: „Das ist nicht verrückt.“

Haiangriff in Sydney

Der Brite, der fast jeden Tag fast zehn Kilometer von seinem Zuhause in Wally Creek reiste, schwamm den Kanal von Little Bay nach Malaba, um für ein Charity-Schwimmereignis zu trainieren. „Ich trage immer einen Neoprenanzug, aber das Wasser hier ist so heiß, dass ihn sonst niemand trägt.“Ich sagte Daily Mail Australien BarbaraErfahrener 85-jähriger Schwimmer.

Pepin-Nef, Klargestellt, dass „Es ist nicht verrückt, dass Haie Menschen beißen, weil sie denken, wir könnten ihnen zum Opfer fallenUnd 80 % der Angriffe werden als „Hit and Run“ bezeichnet, weil erkannt wird, dass das Raubtier nach dem Biss keine „Beute“ ist. Deshalb argumentierte er, Die meisten von Haien verursachten menschlichen Todesfälle sind auf den „Blutverlust“ der Wunde zurückzuführen. „In den letzten 30 Jahren gab es weltweit nur 10 oder 12 Anschläge“, fügte er hinzu.

Experte Laurent Klebeck Einig mit seinen Kollegen „Der Hai hat Simon möglicherweise mit einem Seehund verwechselt“. Meereswissenschaftler Vanessa ByrotaEr seinerseits versprach es abc Nachrichten Diese Ebenen werden aufgerufen „Selten und selten“. Außerdem sagte er, es sei wahrscheinlich ein Säugetier Von den australischen Behörden ernsthaft gesuchtKann nicht wieder sehen.

Der traurige Moment, als der Hai den Schwimmer tötete

Dies war der erste Angriff auf Sydney seit 1963. Strände in der Gegend sind seit dem Vorfall geschlossen, was Zeugen schockierte. Einer von ihnen beschrieb, wie er „Körperteile“ verschluckte, nachdem er den Hai in zwei Hälften geteilt hatte. Der Alarm ertönte sofort und Rettungshubschrauber und Rettungsschwimmer auf Jetskis wurden entsandt, um nach dem Schwimmer zu suchen.

„Jemand schwamm und ein Hai kam und traf ihn senkrecht“, sagte der Fischer. Chris Lindo Machen Neun Nachrichten. „Wir hörten“, fuhr er fort, „einen Schrei und drehten uns um“, Es sah aus, als wäre ein Auto ins Wasser gestürzt, eine gewaltige Explosion, dann hätte ein Hai den Körper gebissen und überall war Blut.“.

Die Überreste des Opfers wurden kurz darauf im Wasser gefunden. Auch Teile eines Westenanzugs wurden geborgen, den Simon Nellist beim Schwimmen trug. Heißes Wasser Australier.

Die Landesregierung von New South Wales hat Millionen von Dollar für Technologien ausgegeben, um Haiangriffe entlang ihrer Küste zu reduzieren. An 51 Stränden wurden Netzwerke, Drohnen und Abhörstationen eingesetzt, die große weiße Haie per Satellit überwachen und eine Warnung senden können, wenn einer entdeckt wird.

Siehe auch  Neuer Rekord bei wöchentlicher Infektionsrate in Deutschland: Zukünftige Regierung listet Einschränkungen für Nicht-Geimpfte auf