November 30, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Anthony Fossie versicherte, dass drei Dosen des Coronavirus-Impfstoffs der Standard für eine „optimale Versorgung“ seien.

Anthony Fauci, Chefepidemiologe des Weißen Hauses (REUTERS / Kevin Lamarque)

Drei Dosen des Coronavirus-Impfstoffs seien Standard für eine „optimale Versorgung“.Aber eine der beiden Dosen von Pfizer/Bioentech- oder Moderna-Impfstoffen oder einer von Johnson & Johnsons Impfstoffen ist der offizielle Regierungsstandard für einen vollständigen Impfstoff, sagte ein führender US-Epidemiologe am Sonntag. Anthony Fossie.

Gesundheitsbeamte werden weiterhin bewerten, welches Programm die offizielle Position einnehmen soll, sagte der Direktor des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten und Chefarzt von Präsident Joe Biden diese Woche in der ABC-Show „George Stephanopoulos“. Netzwerk.

„Natürlich denke ich, dass dies eine optimale Versorgung ist“, sagte Fauci auf die Frage, ob der Drei-Dosen-Impfstoff der neue Behandlungsstandard sein könnte.

„Das heißt, für offizielle Zwecke sind es zwei weitere mRNA-Injektionen (Pfizer / BioNTech oder Moderna) und eine Injektion von J&J, um festzustellen, was benötigt wird. Aber wenn man sich die Daten anschaut, wird mir immer klarer, dass man Verstärkung einsetzen muss, wenn man besser geschützt sein will“, fügte er hinzu.

Fassi sagte, es würde mehrere Monate dauern, um herauszufinden, ob die jährlichen Auffrischungsdosen des Impfstoffs aus immunologischer Sicht notwendig seien. Es ist zu erwarten, dass eine Auffrischungsdosis ausreicht, um einen Schutz von mehr als sechs Monaten durch den anfänglichen Impfstoff zu gewährleisten.

Anthony Fossie räumt ein, dass eine Auffrischungsdosis den Schutz vor dem Coronavirus erhöhen kann (Alex McIntyre / The Greeley Tribune)
Anthony Fossie räumt ein, dass eine Auffrischungsdosis den Schutz vor dem Coronavirus erhöhen kann (Alex McIntyre / The Greeley Tribune)

Der Chef der Epidemiologie des Weißen Hauses, Omigron, nahm den Impfplan angesichts der Besorgnis über das Fortschreiten der Variante zur Kenntnis.

Darauf hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) an diesem Sonntag hingewiesen Der neue Stamm reicht weit über das Delta hinaus, Mit leichten Symptomen. Was sonst, Nach ersten Daten des Organismus können Impfstoffe gegen diese Variante weniger wirksam sein.

Siehe auch  Hurrikan Ian, live: Wie er auf Florida zusteuert und in welche Kategorie er jetzt fällt

Ómicron ist seit dem 9. Dezember in 63 Ländern verfügbar, so die Weltgesundheitsorganisation in einem kürzlich veröffentlichten technischen Update, das die Berichte ihrer Beamten bestätigt.

Laut WHO, Omigron-Delta scheint sich schneller zu verbreiten als die Variante, die bisher für die meisten Infektionen weltweit verantwortlich ist.

Diese rasante Entwicklung beschränkt sich nicht nur auf das deltalose Südafrika, sondern auch auf das deltadominierte England.

Das Fehlen zusätzlicher Informationen hindert uns jedoch vorerst daran, zu bestätigen, ob es der Omigran-Transferrate gelingt, Immunität zu vermeiden, weil ihre Eigenschaften sie hoch ansteckend machen oder eine Kombination aus zwei Faktoren sind.

Das sagt die WHO voraus „Omigron übertrifft Delta an Orten mit sozialer Verteilung“.

Behörden in den USA und Europa sind besorgt über die hohe Impfrate (EFE / EPA / CRISTOBAL HERRERA-ULASHKEVICH)
Behörden in den USA und Europa sind besorgt über die hohe Impfrate (EFE / EPA / CRISTOBAL HERRERA-ULASHKEVICH)

Obwohl die Symptome sowohl in Südafrika als auch in Europa „leicht bis mittelschwer“ zu sein scheinen, reichen die Daten noch nicht aus, um den Schweregrad des durch Omicron verursachten Krankheitsbildes zu bestimmen.

In Bezug auf Impfstoffe deuten einige der verfügbaren Daten auf das genetische Profil von Omigran . hin „Es verringert die Wirksamkeit, die mit dem Schutz vor Infektionen verbunden ist.“

Hersteller Pfizer/Bioendech bezeichnete letzte Woche das Drei-Dosen-Impfschema gegen Omigron als „wirksam“.

Länder mit Mechanismen ermutigen die Menschen, eine dritte Ebene zu erreichen.

In Europa kommt es zu einer neuen Infektionswelle durch Delta-Reizung, Verzicht auf Präventivmaßnahmen und niedrige Impfraten in einigen Ländern.

Mit Informationen von Reuters und AFP

Weiterlesen: