August 11, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Aaron Rodgers und Russell Wilson verändern den QB-Markt: Folgendes bedeuten zwei große Schritte für Teams, die noch suchen

Aaron Rodgers und Russell Wilson verändern den QB-Markt: Folgendes bedeuten zwei große Schritte für Teams, die noch suchen

Tom Brady Und das Aaron Rodgers Sie sind die größten Mittelfeldspieler in der Geschichte der Liga. Beide würden zwei der größten Spieler dieser Ära werden. Beide gingen auch als Pioniere in die Geschichte ein, allerdings aus unterschiedlichen Gründen.

Vor zwei Jahren unterschrieb Brady einen Zweijahresvertrag über 50 Millionen Dollar PiratDer damals sechsmalige Super-Bowl-Sieger gab ein Jahresgehalt von 25 Millionen Dollar ab. Brady, der in einer einzigen Staffel nicht mehr als 30 Millionen US-Dollar verdiente, fügte seiner bereits beispiellosen Gesamtzahl von Folgen hinzu, indem er half, die Buccaneers in seinem ersten Jahr in Tampa zu einem Super Bowl-Sieg zu führen. Brady festigte sein Vermächtnis als größter Gewinner der NFL.

Ein Jahr später zeichnete Rodgers sein eigenes, wenn auch anderes Vermächtnis als erster 50-Millionen-Dollar-Spieler in der NFL auf (Rodgers twitterte das später Gemeldete Begriffe sind ungenau). Dabei ist es noch nicht einmal ein halbes Jahr Patrick MahomesDer Vertrag mit „Großer Deal, Rodgers“ wurde nicht nur aufgepeppt, sondern hat auch die Messlatte höher gelegt, wenn es um die Ertragskraft von erstklassigen Mittelfeldspielern geht. Jetzt sind 40 Millionen Dollar das absolute Minimum, wenn es um das Jahresgehalt eines Elite-Quarterbacks geht; 50 Millionen Dollar ist die neue Obergrenze. Das sind gute Nachrichten für Cincinnati Joe Boroughder sich derzeit in der Mitte seines Vertrags mit dem Debütanten befindet, ein Vertrag, der wahrscheinlich in der nächsten Saison auslaufen wird.

Was bedeutet der Deal von Rodgers mit Green Bay für den aktuellen Mittelstand? Das bedeutet, dass die Datei PackerDas Super Bowl-Fenster bleibt geöffnet. Die Bronco Sie öffneten auch ihr eigenes Meisterschaftsfenster, indem sie einen Geschäftsvertrag mit Seattle abschlossen, der sie einbringen würde Russel Wilson nach Denver.

Siehe auch  Jeff Gladney, Arizona Cardinals, starb im Alter von 25 Jahren

Wer sucht noch?

Zu den Teams, die immer noch nach Beförderungen in ihrem Quarterback suchen, gehören StahlerUnd das SeahawksUnd das FalkenFührer, Titanen Und das Heilige. Seattle, was angeblich passiert ist Drew Lock In Wilsons Handel ist er jetzt auch in einer erstklassigen Position, um einen Quarterback der ersten Runde auszuwählen, der Berichten zufolge in einem Russell-Deal eine Wahl für die erste Runde 2022 von Denver erhalten hat.

New Orleans, Tennessee und Pittsburgh könnten geduldiger sein, da sie derzeit Platzhalter haben Tsum-HügelUnd das Ryan Taneyhill Und das Maurer Rudolf. Seien Sie in diesem Sinne nicht überrascht, wenn der Maklermarkt erst nach dem Entwurf heiß ist, wenn die Teams eine bessere Vorstellung davon haben, wie ein Quarterback aussehen könnte. Dies könnte zu einer sehr starken zweiten Welle der freien Entscheidungsfindung während einer Nebensaison führen, die normalerweise nichts anderes ist.

Diese Teams haben in der freien Agentur mehrere Optionen, beginnend mit James WinstonUnd das Teddy BridgewaterUnd das Mitchell Trubesky Und das Markus Mariota. Sie können im Gegenzug auch weiterhin mit Green Bay handeln Jordans Liebezu dessen Vorteil es gehört, sich in den letzten zwei Jahren jedes Jahr einen Quarterback-Raum mit dem besten Spieler der herrschenden Liga zu teilen.