August 18, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

3 Gründe, warum eine dritte Dosis des COVID-19-Impfstoffs notwendig ist

PCR-Tests sind vor der Ankunft neuer Arten erforderlich (EFE / Ernesto Mastrascuza)

Neue Arten von Bedenken Coronavirus SARS-CoV-2, kürzlich als Delta und Omigron veröffentlicht, Noch immer als ansteckend erwiesen, Wissenschaftler sind zunehmend davon überzeugt, dass es sie gibt Impfboosterdosen sind von großer Bedeutung, um COVID-19 zu verhindern.

Dieses Thema gewinnt auch an Bedeutung, da die Daten zur Immunsuppression durch Impfstoffe zunehmen. In dieser Reihenfolge gestern Frühe Laborstudien zeigten, dass eine dritte Dosis des Pfizer/BioNTech-Impfstoffs den Schutz gegen die neue Omicron-Variante verbessern könnte, berichteten Pfizer und BioNTech.

Die ersten Fälle von Patienten mit Omigran-Variante wurden in Botswana und Südafrika gefunden.  Heute hat es bereits 57 Länder, aus denen es stammt (3 Renderings)
Die ersten Fälle von Patienten mit Omigran-Variante wurden in Botswana und Südafrika gefunden. Heute hat es bereits 57 Länder, aus denen es stammt (3 Renderings)

1. Positiver Reizeffekt

Arzt Lena Wen, Ein Professor für Gesundheitspolitik und -management an der Milken Institute School of Public Health der George Washington University und ein Notarzt kommentierten: „Die veröffentlichten Pfizer-Daten sind nicht überraschend. Tatsächlich haben wir lange erwartet, dass es gute und schlechte Nachrichten gibt; Die schlechte Nachricht ist, dass es eine gewisse Immunabwehr gibt und die beiden Dosen möglicherweise nicht so gut wirken wie die vorherigen Varianten. Aber ich denke wirklich, die sehr gute Nachricht ist, dass die dritte Dosis eine sehr signifikante zusätzliche stimulierende Wirkung zu haben scheint.sagte Wen.

Ich füge hinzu: „Dies fügt zusätzliche Gründe für jeden hinzu, die Auffrischungsdosis zu erhalten, natürlich wer sie verdient.. Ich hoffe jedoch, dass unsere Gesundheitsbehörden des Bundes die Definition von vollständig geimpft schnell neu bewerten werden, insbesondere die Interpretation dessen, was wir über Omigron erfahren.

Zum Arzt für Infektionskrankheiten Roberto Debaugh, Der Leiter der Lateinamerikanischen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie sagte: „Argentinien muss die Zahl der Studien in der gesamten Bevölkerung erhöhen, alle COVID-19-Fälle wurden gemeldet und Der Einsatz von Impfstoffen nimmt zu, insbesondere die zweite Dosis mit Wirkstoffen. Die dritte Dosis sollte jedem über 18 Jahren verabreicht werden. Der Pfizer / Bioentech Messenger RNA-Impfstoff wird schnell bei Kindern unter 11 Jahren aufgenommen und liegt zwischen 3 und 5 % aller durch PCR nachgewiesenen Fälle.

Experten auf der ganzen Welt fordern die Menschen auf, den Impfplan zu vervollständigen und aufgrund der Ankunft von Ómicron Verstärkung bereitzustellen.  (REUTERS / Dado Ruvic / Illustration)
Experten auf der ganzen Welt fordern die Menschen auf, den Impfplan zu vervollständigen und aufgrund der Ankunft von Ómicron Verstärkung bereitzustellen. (REUTERS / Dado Ruvic / Illustration)

2. Aufschlüsselung der Ausbreitung und Auswirkungen einer Infektion

Siehe auch  Ukrainische Drohne zerstört weiteres russisches Schiff: „Parade am 9. Mai auf dem Meeresboden“

In unserem Land ist die Argentinische Vereinigung für Atemwegsmedizin (AAMR) Kürzlich wurde ein Bericht veröffentlicht, in dem dies hervorgehoben wird Auch bei diesen Varianten ist die Massenimpfung die einzige Maßnahme, die die Ausbreitung und die Auswirkungen der Infektion eindämmen kann. Es wird auch empfohlen, den Impfplan zu vervollständigen und gegebenenfalls die dritte Dosis zu verabreichen.

Verfügbare Impfstoffe (2 Dosen) sind bekannt dafür, dass sie den Tod aufgrund einer akuten Erkrankung und einer Regierungserkrankung sehr wirksam verhindern., Aber dies hat sich in vielen Studien gezeigt – insbesondere über 6 Monate nach Abschluss des Programms hinaus – Die Wirksamkeit ist mehr oder weniger reduziert, insbesondere bei Patienten mit Komorbiditäten oder schwachen Immunmechanismen. Zudem zeigen neuere Daten, dass auch vollständig Geimpfte ein erhöhtes Risiko für schwere Erkrankungen haben, insbesondere im fortgeschrittenen Alter, mit Begleiterkrankungen wie Bluthochdruck, Diabetes oder Nierenversagen und Immunschwäche. All dies führt zu einer Erhöhung Als Strategie hat der Einsatz der 3. Dosis mit dem Ziel, das Infektionsrisiko und die Ausbreitung von SARS CoV2 weiter zu reduzieren, Priorität für Gesundheitspersonal, Menschen über 60, Menschen mit Komorbiditäten und Gesundheitspersonal.“, hoben sie von AAMR hervor.

„Der massive Einsatz von Impfstoffen auf der ganzen Welt hat eine hohe klinische Wirksamkeit und Sicherheit gezeigt Wir empfehlen den Menschen, in großer Zahl teilzunehmen, um den Impfplan mit 2 Impfdosen zu vervollständigen und die dritte Dosis einige Monate nach der zweiten Dosis zu verwenden. Nach den Richtlinien des Gesundheitsministeriums“, sagte der Arzt Alejandro Sirino, Koordinator der Abteilung für Infektionskrankheiten der AAMR.

Ein Gesundheitspersonal in Tegucigalpa (Honduras) hat eine Frau gegen das Coronavirus geimpft.  EFE / Gustavo Amador
Ein Gesundheitspersonal in Tegucigalpa (Honduras) hat eine Frau gegen das Coronavirus geimpft. EFE / Gustavo Amador

Neue Sorten und Impfstoff in Argentinien

Siehe auch  Spanien: Mafia-Netzwerk hinter Fake News gegen Pablo Iglesias | Alberto Fernandez weist Medienaktionen gegen den spanischen Führer zurück

Die sogenannte Variante Das Ómicron wurde erstmals in Proben nachgewiesen, die am 11. November dieses Jahres in Botswana und am 14. November in Südafrika gesammelt wurden. Es wurde auch von der WHO als besorgniserregende Variante eingestuft. Am 1. Dezember wurde der erste Fall in den USA und The identifiziert Der erste Fall wurde am 5. desselben Monats in Argentinien gemeldet, Ein Reisender aus Südafrika, aus St. Louis.

Die Omigran-Variante ist möglicherweise leichter übertragbar als das Muttervirus, ihre Verbreitung im Vergleich zur Delta-Variante ist jedoch noch nicht bekannt. Die bisher von der Omigron-Variante gemeldeten Fälle sind mild, obwohl zusätzliche Daten erforderlich sind, um festzustellen, ob diese Infektionen eine schwere Erkrankung verursachen. Aktuelle Impfstoffe sollen mit dieser neuen Variante vor schweren Fällen, Krankenhauseinweisungen und/oder Tod durch Infektion schützen. Geimpfte Menschen werden jedoch häufiger infiziert. Angesichts des aktuellen epidemiologischen Umfelds werden sich Delta und Omigran in den kommenden Wochen wahrscheinlich in unserer Bevölkerung ausbreiten, die Anzahl der Personen erhöhen, die mit dem vollen Zeitplan geimpft werden und mit einer dritten Dosis gestärkt werden. Vor allem in Risikogruppen. Die Epidemie wird jetzt zu einer Pandemie, die für Menschen, die nicht geimpft wurden, verheerend und verheerend sein kann “, schlossen sie.

Der US-Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Die CDC empfiehlt Auffrischungsdosen für alle Erwachsenen, die vor mindestens 6 Monaten die zweite Dosis des Moderna- oder Pfizer/Bioentech-Impfstoffs erhalten haben, und für diejenigen, die vor mindestens 2 Monaten den Johnson & Johnson-Impfstoff erhalten haben. Berechtigte Erwachsene können eine Auffrischimpfung eines der drei zugelassenen Impfstoffe erhalten.

Siehe auch  Konflikt Russland - Ukraine, Minute für Minute | Die Vertreibung von Zivilisten aus Mariupol schreitet voran

3. Verminderte Immunität

Impfstoffhersteller wissen es seit Monaten Die durch den Impfstoff Govit-19 verursachte Immunität kann mit der Zeit abnehmen. Führt zur Notwendigkeit einer Auffrischungsdosis. Booster-Dosen bringen das Immunsystem in seinen Ausgangszustand zurück.

Zwei getrennte Studien in Israel Veröffentlicht Die Auffrischungsdosis des Pfizer/Bioentech-Coronavirus-Impfstoffs reduzierte die Infektionen um das Zehnfache und die Mortalität durch Govit-19 um 90 %.

Zwei Kurse, Veröffentlicht Innerhalb Das New England Journal of Medicine untersucht die Auswirkungen der israelischen Kampagne, jedem über 12 Jahren aufgrund der Verbreitung der Delta-Variation im Sommer Auffrischungsdosen zu verabreichen. Während die Zahl der Todesfälle und schweren Fälle bei den vollständig Geimpften geringer war, reduzierten Auffrischungsdosen diese drastisch. Dies ist ein weiterer Beweis dafür, dass Auffrischungsdosen nicht nur die nachlassende Immunität wiederherstellen, sondern auch den Schutz gegen die wachsenden Varianten des neuen Coronavirus verbessern.

Weiterlesen: