Dezember 5, 2021

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Wichtig für das Geheimnis der Herkunft eines berühmten japanischen Wolfshundes

Ausgestopftes Exemplar eines japanischen Wolfs, das am College of Agriculture der University of Tokyo (Universität Tokio) aufbewahrt wird.

Legendär Japanischer Wolf Wird der nächste Verwandte der Vorfahren der Hunde sein, als jede andere Population von grauen Wölfen, und kann sein Der Schlüssel zum Verständnis des Aussehens des besten Freundes des MenschenLaut einer neuen Studie, die in . veröffentlicht wurde Japan.

Bisher haben Studien gezeigt, dass dies möglich ist Sowohl eurasische Hunde als auch Wölfe sind von ihrem gemeinsamen Wolfsvorfahren getrennt, Ein Prozess hat stattgefunden Vor 20.000 bis 40.000 Jahren. Aber da angenommen wird, dass die ursprünglichen grauen Wölfe verschwunden sind, gibt es viele Debatten darüber, wann und wo es passiert ist. Es gibt auch verschiedene Diskussionen darüber, wo und wann das Tier zum ersten Mal gezüchtet wurde.

„Unsere Forschung lässt uns vermuten, dass sich Hunderassen in Ostasien von Wölfen unterscheiden.“, Genannt Yohe Therai, Evolutionsbiologe an der University of Advanced Study Graduate Studies, führende Forschung Japan Zeiten.

Laut ihm Lernen, Ausgestorbene graue Wölfe, die im Verdacht stehen, Hunde zu züchten, sind eng mit den Vorfahren des japanischen Wolfes verwandt (Canis Lupus Hodoplox) und Kann in Ostasien gelebt haben. Die letzte Woche veröffentlichte Studie wurde noch nicht überprüft.

Ein ausgestopftes Exemplar eines japanischen Wolfes oder einer Yamswurzel (Berghund) wird im Natural Biodiversity Center in Leiden, Niederlande (Natural Biology Center .) aufbewahrt
Ein ausgestopftes Exemplar eines japanischen Wolfs oder einer Yamswurzel (Berghund), das im Zentrum für natürliche Biodiversität in Leiden, Niederlande, aufbewahrt wird

DeRoy warnte jedoch, dass dies nicht bedeute, dass Hunde in Ostasien gezüchtet wurden. „Möglicherweise waren sie woanders verstreut, bevor sie mit Menschen in Kontakt kamen; Es ist etwas, das wir aus genetischen Daten nicht wissen können, etwas, das archäologische Beweise erfordert. „

Siehe auch  Experten warnen, dass die Coronavirus-Fälle in Deutschland nicht zurückgegangen sind und das Risiko für Nicht-Geimpfte "sehr hoch" sei.

In ihrer Forschung isolierten und sequenzierten Therai und sein Team komplette Gene Neun japanische Wölfe und 11 japanische Hunde aus dem 19. bis 20. JahrhundertEinschließlich Shiba Und das Akita. Anschließend verglichen sie ihre Reihen mit einer Vielzahl von Hunden aus der ganzen Welt, darunter moderne Hunde, Dingos, Kojoten und verschiedene Arten von Wölfen. Sie entdeckten, dass der japanische Wolf eine einzigartige Unterart des Grauwolfs war und sich genetisch von modernen und alten Grauwölfen unterschied.

Der Hund der Rasse Akito gilt als einer der nächsten Verwandten des japanischen Wolfes (REUTERS / Thilo Schmuelgen).
Der Hund der Rasse Akito gilt als einer der nächsten Verwandten des japanischen Wolfes (REUTERS / Thilo Schmuelgen).

Aber als Therai und seine Kollegen evolutionäre Bäume bauten, Es wurde festgestellt, dass der japanische Wolf den Hunden unter den Wölfen am nächsten ist, Und sie sind im Grunde eins „Geschwistergruppenbeziehung“ Oder sie waren enge Verwandte voneinander.

Der genetische Kontakt war bei orientalischen Hunden besonders offensichtlich, Einschließlich Hund Dingo Und das Neuguinea singender HundSowie moderne japanische Arten. Andererseits, Hunde westeurasischer Abstammung, insbesondere afrikanische Hunde, zeigten wenig Kontakt mit japanischen Wölfen.

Was sonst, Die Genetik zeigt, dass die Vorfahren der japanischen Wölfe vor mindestens 10.000 Jahren mit den Vorfahren der östlichen Hunde vererbt wurden. Nach der Trennung der westlichen und östlichen eurasischen Hundelinien erbten viele moderne Hunde der japanischen Wolfslinie, sogar westliche Nachkommen, die historische Mischung mit ihren östlichen Gegenstücken.

Das Gemälde des in Gefangenschaft gehaltenen Exemplars, wahrscheinlich die einzige echte europäische Darstellung der Art, wurde zweifellos als japanischer Wolf identifiziert und a "யாமைனு" Oh "Sennenhund" (Wikipedia)
Das Gemälde des in Gefangenschaft gehaltenen Exemplars ist vielleicht die einzige echte europäische Darstellung einer Art, die zweifellos als japanischer Wolf, „Yamainu“ oder „Berghund“ identifiziert wurde (Wikipedia)

als Konsequenz, Bis zu 5,5% der modernen Hundegene in Ost-Eurasien stammen von japanischen WölfenLaut Studie.

Siehe auch  Joe Biden kündigt Gesetze zur Umsetzung neuer Sanktionen gegen das Daniel Ortega-Regime an

Während seine Studie darauf hindeutet, dass Hunde möglicherweise in Ostasien von ihren Wolfsvorfahren getrennt wurden, will Derai nun alte Knochenproben aus der Gegend untersuchen.

Einige mögen dem japanischen Wolf nahe sein, andere den Hunden. Und wenn sie in archäologischen Stätten gefunden werden, könnte dies darauf hindeuten, dass sie von Menschen erhalten wurden.“Er sagte Japan Zeiten. „Es kann uns Hinweise auf die Herkunft und Zucht von Hunden geben.“

Die Geschichte des japanischen Wolfes

Betrachtet Einer der kleinsten Wölfe der Welt, Der japanische Wolf gehörte einst zu den Inseln Honshu, Shikoku Und Kyushu Und Im frühen 20. Jahrhundert vom Archipel verschwunden Die Menschen haben sie gejagt, nachdem ihre Bevölkerung durch Krankheiten zerstört wurde und im Namen des Viehschutzes.

Wölfe auf der Karte des japanischen Künstlers Yoshitoshi.  (Wikipedia / Japan-Druckgalerie)
Wölfe in einem Gemälde des japanischen Künstlers Yoshidoshi. (Wikipedia / Japan-Druckgalerie)

Das letzte bekannte Exemplar des Tieres wurde von einem amerikanischen Forscher gekauft Malcolm Playfair Anderson Im Ruhestand 1905 in der Provinz Nara und jetzt Londoner Museum für Naturgeschichte. Heute gibt es in Japan und Europa Museen, in denen Tierexemplare aufbewahrt werden, aus denen Derai und seine Kollegen DNA-Proben sammelten.

In Japan wird diese Wolfserinnerung trotz Berichten über sein tragisches Schicksal, dem Geheimnis seiner wahren Herkunft und vermeintlich modernen Szenen wach gehalten. Er wird in verschiedenen Teilen Japans als göttlicher Botschafter und Hüter der landwirtschaftlichen Flächen respektiert und ist einer Quelle von Volksmärchen und Mythen, die in ländlichen Gemeinden von Generation zu Generation weitergegeben werden.

Weiterlesen: