Mai 26, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

„Succession“-Schauspieler James Cromwell hat sich im Rahmen einer Demonstration für vegane Milch auf eine Starbucks-Theke gepflastert

„Succession“-Schauspieler James Cromwell hat sich im Rahmen einer Demonstration für vegane Milch auf eine Starbucks-Theke gepflastert

James Cromwell, Vertreter von „Succession“ und emeritierter Direktor von PETA, hat sich am Dienstag einem Starbucks-Büro in New York City angeschlossen. Cromwell hielt seine Hand an die Theke in einem Geschäft in der Innenstadt von Manhattan, um Starbucks anzurufen, um keine zusätzlichen Gebühren für pflanzliche Milch zu verlangen.

PETA steht für People for the Ethical Treatment of Animals, Live „Einkleben“ auf Facebook. Das Video zeigt eine Reihe anderer Demonstranten, die Plakate hochhalten und „Rettet den Planeten, rettet die Kühe“ rufen. Polizisten erschienen und forderten die Demonstranten auf, sich zu zerstreuen.

Cromwell und ein anderer Mann schienen jedoch länger drinnen geblieben zu sein als die anderen Demonstranten, ihre Hände steckten auf der Theke in der Nähe der Kassen.

Schließlich befreiten sie ihre Hände vom Klebstoff, während die Polizisten zusahen.

cromwell-starbucks.jpg
„Succession“-Schauspieler James Cromwell steckte sich im Rahmen von PETAs Protest gegen pflanzliche Milch an eine Starbucks-Theke

Beta


Cromwell, der Ewan Roy in „Succession“ spielt, hat seit den 1970er Jahren in zahlreichen Fernsehshows und Filmen mitgewirkt, darunter Rollen in „Six Feet Under“, „ER“ und „Dallas“.

„Meine Freunde und ich bei PETA fordern Starbucks auf, gute, umweltbewusste Kunden für die Wahl von Pflanzenmilch nicht mehr zu bestrafen“, sagte Cromwell in einer Erklärung. „Wir alle stehen auf Leben und Tod in einer Klimakatastrophe, und Starbucks muss seinen Teil dazu beitragen, indem es den Anstieg seiner Gemüsepreise beendet.“

In einer Pressemitteilung beschrieb PETA die Milchindustrie als „Hauptproduzent von Treibhausgasen, die zur Klimakatastrophe beitragen“ und behauptete Sie ist verantwortlich für das enorme Tierleid.“

auf ihrer Website, Beta sagt„Es ist großartig, dass Starbucks so viele köstliche Milchoptionen auf pflanzlicher Basis anbietet“, aber da immer mehr Menschen „Milchprodukte aufgeben und auf vegan umsteigen, um Tieren zu helfen, die Umwelt zu schonen und ihre Gesundheit zu verbessern“, sollte Starbucks keinen Aufpreis für milchfreie Produkte verlangen Milch Molkerei.

Die Tierrechtsgruppe sagte, dass ihre Kampagne gegen Starbucks auch einen Brief von Paul McCartney an den ehemaligen CEO von Starbucks, Kevin Johnson, sowie tägliche Sitzblockaden in der Starbucks-Zentrale in Seattle beinhaltete.

Sie sagten auch, dass RISE Brewing Co., das Kaffeegetränke in Dosen verkauft, im Rahmen des Protests kalten Nitromokka mit Hafermilch – eine vegane Option – an Starbucks-Standorte in den USA verteilt habe.

In einer Erklärung gegenüber CBS News sagte ein Starbucks-Vertreter: „Wir respektieren das Recht unserer Kunden, ihre Meinung respektvoll zu äußern, solange sie unseren Ladenbetrieb nicht stören.“

Siehe auch  My Three Sons und Disney-Star Tim Considine ist im Alter von 81 Jahren im Kreise seiner Familie gestorben