Juli 6, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Ripple und FTX suchen nach Übernahmezielen, wenn der Markt zusammenbricht

Ripple und FTX suchen nach Übernahmezielen, wenn der Markt zusammenbricht

Die Kryptowährungs-Majors Ripple und FTX sagten gegenüber CNBC, dass sie Übernahmen prüfen, da die Branche hofft, das Wachstum durch den Kauf anderer Unternehmen voranzutreiben.

Es ist ein Zeichen dafür, dass sich einige Krypto-Unternehmen groß genug und gut kapitalisiert fühlen, um Bargeld für Übernahmen auszuschütten.

Brett Harrison, Präsident der Kryptowährungsbörse FTX US, sagte letzte Woche in einem Interview, dass das Unternehmen „in Bezug auf unser Kapital und Geld sehr gut positioniert“ sei und den Markt nach potenziellen M&A-Möglichkeiten durchsuchen werde.

Harrison sagte, dass FTX US nach Unternehmen suchen wird, die ihm helfen, mehr Benutzer oder behördliche Lizenzen zu erhalten. Im Jahr 2020 erwarb FTX die Handelsplattform Blockfolio, die dazu beitrug, mehr Benutzer anzuziehen. früher in diesem Monat, CNBC berichtete FTX sucht nach aufstrebenden Maklerfirmen, die sie erwerben können, um weiter in den Aktienhandel vorzudringen.

Im vergangenen Jahr kaufte FTX US LedgerX, eine Terminbörse mit mehreren Lizenzen von US-Regulierungsbehörden.

„Wir tun dies weltweit, an Orten wie Japan, Australien, Dubai, verschiedenen Orten, an denen wir entweder mit lokalen Unternehmen zusammenarbeiten oder manchmal Akquisitionen tätigen konnten, um die benötigten Lizenzen zu erhalten“, sagte Harrison.

Unterdessen sagte Brad Garlinghouse, CEO des grenzüberschreitenden Zahlungsunternehmens Ripple, das Unternehmen habe eine „sehr starke Bilanz“ und prognostizierte einen Anstieg der Fusionen und Übernahmen in der Kryptoindustrie.

„Ich denke, es wird eine leichte Zunahme von Blockchain- und Krypto-Fusionen und -Übernahmen geben. Das haben wir noch nicht gesehen. Aber ich denke, das ist ein Potenzial für die Zukunft. Und ich denke definitiv, wenn sich das entwickelt, werden wir uns Dinge ansehen wie das“, sagte Garlinghouse gegenüber CNBC in einem Interview letzte Woche beim Weltwirtschaftsforum in Davos, Schweiz.

Siehe auch  Diese drei Bankaktien können zu höheren Kursen „ein Vermögen machen“.

„Wir befinden uns jetzt in einer Wachstumsphase, in der wir meiner Meinung nach eher Käufer als … Verkäufer sind“, fügte er hinzu.

Krypto-M&A-Aktivitäten boomten im Jahr 2021, da der globale Gesamtwert dieser Transaktionen mehr als 55 Milliarden US-Dollar erreichte, verglichen mit 1,1 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020. Laut PWC. Dies fiel mit einem Boom der Kryptowährungspreise zusammen, der Bitcoin im November letzten Jahres auf ein Allzeithoch schickte.

Doch seitdem sind die Preise eingebrochen. Bitcoin Laut CoinDesk-Daten sind es etwa 55 % von einem Rekordhoch von 68.990,90 $.

Der Rückgang der Kryptowährungspreise und möglicherweise die potenziellen Bewertungen von Unternehmen in der Branche könnten einige Übernahmen für große Akteure attraktiv machen.

Folgen Sie CNBC International auf Twitter Und die Facebook.