Juli 22, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Nach 14 Jahren konservativer Regierungen gewinnt Labour die Wahlen und kehrt an die Macht zurück

PARIS – Gewerkschaftsführer Sir Keir Starmer wurde diesen Donnerstag Zukünftiger Premierminister von Großbritannien Angetrieben durch eine beispiellose Wahlbeteiligung bei den Parlamentswahlen. Die Labour-Partei beendete 14 Jahre einer ihrer schlimmsten Perioden der konservativen Regierung und bescherte ihr eine historische Niederlage, die sie seit 1906 nicht erlebt hatte.

„Nur Superman hätte die Katastrophe der Konservativen Partei verhindern können. Aber der Premierminister Rishi Sunak „Er ist nicht Superman“, witzelte Lord Peter Mandelson, einer der prominentesten Führer der Labour Party.

Nach ersten Schätzungen Mit 410 Sitzen wird Labour über die absolute Mehrheit im Repräsentantenhaus verfügen (209 mehr als bei der vorherigen Versammlung) von insgesamt 650. Die Konservative Partei verlor 241 Sitze und behielt nur 131 Abgeordnete, gegenüber 365 bei der Wahl 2019.

Der Gewerkschaftsführer Keir Starmer und seine Frau gehen zu einem Wahllokal in LondonLi Ying – Xinhua

Parteizentristen Liberaldemokrat Sie errangen 53 Sitze und erreichten insgesamt 61 Abgeordnete. Enttäuschend war es hingegen für die Schottische Unabhängigkeitsbewegung (SNP), die 38 Sitze verlor und nur noch zehn Sitze behielt.

Die einzige Partei, die Sitzplätze erhält Rechtsextreme Reform Großbritannien Mit 13 Sitzen zieht es erstmals in das Westminster-Parlament ein. Sein Anti-Establishment- und Anti-Einwanderungsführer Nigel Farage Im achten Versuch erreicht.

Diese ersten Schätzungen, die kurz nach der Umfrage bekannt gegeben werden, können sich im Laufe der Zählung weiterentwickeln. Aber sie repräsentieren Grundzüge der Endergebnisse Sollte es am Freitagmorgen wissen.

Der Niedergang der Konservativen war für Premierminister Sunak und seine 16 Minister am dramatischsten. Möglicherweise haben sie ihre Sitze verloren, Nach ersten Berechnungen.

Labour-Chef Keir Starmer während einer Wahlkampfveranstaltung diese Woche in LondonJohn Super – A.B

Den Tories gelang am Sonntagabend ein Coup Während die rechteste Zeitung Die SonneIn einer drastischen Zustandsänderung, Zum ersten Mal seit 2005 wurde die Labour Party benachrichtigt. Nach sechs Jahren vernichtender Angriffe gegen den Labour-Führer, den er immer „Sir Softy“ nannte, Die Sonne Er unterstützte Keir Starmer beim Schreiben: „Es ist Zeit für Veränderungen … ich meine, es ist Labours Zeit.“

Siehe auch  Proteste in Peru nehmen zu: Zwei Tote bei Flughafenblockade durch Demonstranten

„An alle, die sich bei dieser Wahl für Labour eingesetzt haben. Für alle, die Sie haben für uns gestimmt Und sie glauben an unsere verwandelte Partei, danke!“ Starmer schrieb in einem Tweet.

„Es ist ein großartiges Land mit grenzenlosem Potenzial“, sagte er am Sonntag bei einem Besuch in Schottland, einem der wichtigsten Wahlzentren. Die Briten verdienen eine Regierung, die ihre Ambitionen erfüllt. „Heute ist unsere Chance, mit der Labour-Partei mit dem Wiederaufbau Großbritanniens zu beginnen.“

Nach Angaben des Labour-Chefs seine Mitglieder „Schattenkabinett“ (Geisterkabinett) Sobald sie in der Regierung sind, wissen sie, dass ihnen nicht verziehen wird, wenn sie keine sofortigen Ergebnisse erzielen. Ich warnte sie: „Ich möchte nicht, dass sie am Tag nach der Wahl einen Anruf tätigen, den sie vor sechs Monaten hätten tätigen können“, sagte er.

Starmer ist der Favorit und es gibt keine Überraschungen. Alle Umfragen sagten voraus, dass Labour diese Wahlen gewinnen würde. Dies würde die Erneuerung von 650 Sitzen im Unterhaus ermöglichen.

Schätzungsweise 46 Millionen Briten bestätigten in der Umfrage ihren Wunsch nach Veränderung nach 14 Jahren konservativer (Tory-)Regierung. Sie hofften auf eine neue Mehrheit ohne große Inspiration oder Begeisterung. Starmer ist weit entfernt von der radikalen Labour Party seines Vorgängers Jeremy Corbyn und hat kürzlich eine gemäßigte linke Mehrheit geschaffen.

Premierminister Rishi Sunak und Oppositionsführer Keir Starmer in einer Wahlkampfdebatte der BBCBill Noble – Reuters Pool

Angesichts des Aufstiegs der extremen Rechten in Europa sind diese Wahlen die zweitgrößte Unbekannte Die Punktzahl, die ich bekomme Der extravagante Nigel Farage, Verfechter des Brexit im Jahr 2016, Seitdem ist er in britischen Fernsehstudios zu einer allgegenwärtigen, einwanderungs- und etabliertenfeindlichen Figur der extremen Rechten geworden.

Siehe auch  Die Studie zeigt, dass Amazonasvögel ihre Körperzusammensetzung aufgrund des Klimawandels verändert haben

Zum achten Mal stellte Farage, Vorsitzender von Reform UK, seine Kandidatur als Abgeordneter für den Badeort Clacton-on-Sea (im Osten Englands) vor. Unter Berücksichtigung der Art und Weise, wie man eine Runde wählt, erklärten Experten die Aufgabe für „schwierig“. Heute jedoch wird Farage den Palace of Westminster betreten. Der vom ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump gefeierte rechtsextreme Anführer wird nun eine beispiellose Sichtbarkeit erlangen.

Seit Wochen fragt sich Europa im Vorfeld des Referendums, was nach diesem Donnerstag von der Konservativen Partei übrig bleiben wird. Gruppierung von Margaret Thatcher und Boris Johnson. Nach 14 Jahren an der Macht, die von einer falschen Brexit-Entscheidung und wiederholten Skandalen und politischen Fehlern geprägt waren, wurden die Wahlen zum „Ende des Regimes“ erklärt.

Alles deutet darauf hin, dass dies der Fall ist. Die Tories erlitten ihre schwerste Parteiniederlage seit 1906. Wer wird die Nachfolge von Sunak als Parteichef antreten, um die schwierige Aufgabe des Wiederaufbaus in Angriff zu nehmen? Es kommt darauf an, welche Ausrichtung sie der rechts und zentristisch verankerten Formation mit David Cameron (zwischen 2010 und 2015) geben wollen, der den Schiffbruch überlebte und sich seine Sitze in Westminster sicherte. Später.

Ein Wahlkampfwagen von Reform UK fährt durch die englische Stadt Clacton-on-SeaThomas Crich – ab

Im Buch Tory Nation: Das dunkle Erbe der erfolgreichsten politischen Partei der Welt (Tory Nation: The Dark Legacy of the World’s Most Successful Political Party) sagt Samuel Earle, dass ihre zukünftige Ausrichtung von Farage tiefgreifend beeinflusst werden könnte: „Anstatt eine Grenze für die Macht der extremen Rechten zu sein, Die Konservativen öffneten ihm Türen, Er lässt zu, dass reaktionäre Interessen die britische Kultur und Politik überschwemmen“, schreibt er.

Siehe auch  Einstimmige Freiheitsstrafe von 14 Jahren für die Person, die 5 Minderjährige missbraucht hat

Die Unabhängigkeitsbefürworter der Scottish National Party (SNP), die seit fast 15 Jahren das lokale politische Leben dominiert, wurde geschwächt und hat bei diesen Wahlen eine schlechte Wahl getroffen. Seine charismatische erste Ministerin Nicola Sturgeon trat 2023 zurück, was ihn destabilisierte, und seine Nachfolge dauerte nur ein Jahr. Die Linkspartei steht wegen ihrer Finanzierung im Fadenkreuz der Justiz und ist nicht in der Lage, eine Strategie zur Erlangung der Unabhängigkeit festzulegen.

Wahlhelfer leeren während einer Stimmenauszählung in einem britischen Wahllokal eine WahlurneOwen Humphreys – PA Wire

Dieser Kampf wurde durch den Brexit – den eine Mehrheit der Schotten ablehnte – neu entfacht, wurde aber bisher von London blockiert. Der derzeitige Premierminister, John Swinney, Im Wahlkampf versprach er, dass der Gewinn einer Mehrheit der 59 schottischen Sitze die Gespräche über ein neues Referendum legitimieren würde. Doch die SNP gewann nur zehn Sitze, 38 weniger als in der vorherigen Versammlung.

Eine Rutsche hinunterrutschen, auf einem Karussell ein Interview beantworten oder in ein Vakuum springen, das von einem Gummiband gehalten wird, Zentrist. Ed Davey Er hat eine sehr brillante Kampagne geführt. Er ging davon aus, dass er es getan hatte, um seine Partei der Liberaldemokraten (Lib-Dem) dazu zu bringen, sich dem exklusiven Kampf zwischen Sunak und Starmer zu stellen, deren Kampagnen keineswegs glänzen. Davy scheint es gelungen zu sein, Themen wie Flussverschmutzung oder die psychische Gesundheit Großbritanniens voranzutreiben: Mit 61 Abgeordneten (53 mehr als die vorherige Kammer) regierte die zentristische Partei 2010 gemeinsam mit den Konservativen, eine deutliche Verbesserung.

Kennen Sie das Treuhandsystem