Juli 24, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Laut einem Experten ist Prinz Harry gelangweilt von seiner „schwierigen“ Frau Meghan Markle

Laut einem Experten ist Prinz Harry gelangweilt von seiner „schwierigen“ Frau Meghan Markle

Prinz des Bedauerns

Prinz Harry soll seine Heimat vermissen und seine Freunde nicht mehr sehen, weil sie seine Frau Meghan Markle nicht mögen.

Royal-Experte Tom Quinn sagte: „Harry langweilt sich zunehmend und blickt zurück auf die andere Seite des Atlantiks, wo die meisten seiner Armee- und Schulfreunde noch leben und die er nie sieht, weil sie ihn in den USA nicht besuchen wollen, weil sie Meghan schwierig finden.“ Frau am Samstag.

Prinz Harry bei der 10-jährigen Jubiläumsfeier der Invictus Games in London am 8. Mai. Getty Images

Die Zeitung hat die Vertreter von Harry und Meghan um einen Kommentar gebeten.

Harry lebt derzeit mit Meghan (42) und ihren Kindern – Prinz Archie (5) und Prinzessin Lilibet (3) – in Montecito, Kalifornien.

Einer von Harrys alten Freunden, Hugh Grosvenor, der Archies Pate ist, hat letzten Monat in England geheiratet, aber Harry und Meghan waren nicht bei der Hochzeit dabei.

Prinz Harry und Meghan Markle am 11. Mai in Nigeria. Anatolien über Getty Images

Ein königlicher Experte behauptete, der Herzog und die Herzogin von Sussex hätten die Feierlichkeiten ausgelassen, um nicht „alle auf der Party zu verärgern“.

Harrys entfremdeter Bruder, Prinz William, diente als Begleitung bei der Hochzeit

Harrys letzter Besuch in England fand im vergangenen Mai statt, um am 10. Jahrestag der Invictus Games teilzunehmen.

Prinz Harry und Meghan Markle während ihrer Reise nach Lagos, Nigeria. Reuters

Damals sagte Quinn dem „Mirror“, dass Harry nicht vorhabe, seine Freunde zu sehen, weil sie „Teil der alten Welt vor Meghan seien, in die Harry nur ungern zurückkehrt“.

Quinn behauptete auch, dass Harrys Freunde sich „betrogen“ fühlten, weil er in seinen atemberaubenden Memoiren „Spare“ auf „unmilitärische Weise“ über seinen Militärdienst schrieb.

Darüber hinaus sagte Quinn, dass Harrys Freunde „Meghan nicht mögen“ und beschuldigte sie, Harry zu dem gemacht zu haben, was sie „Hippie Harry“ nannten.

Siehe auch  Avril Lavigne und Mod Sun trennen sich, brechen die Verlobung ab: Quellen

Der königliche Experte fügte hinzu: „Die Wahrheit ist, dass Harry sich auf eine Weise neu erfunden hat, die seiner Familie oder seinen Freunden aus der Vergangenheit, als er ein völlig anderer Mensch war, nicht gepasst hat.“

Meghan Markle und Prinz Harry auf ihrer königlichen Reise in Nigeria. AFP über Getty Images
Die königliche Familie bei Trooping the Colour 2024 ohne Meghan Markle und Prinz Harry. Getty Images

Anfang des Jahres gab Harry seinen britischen Wohnsitz auf und erklärte Amerika in neuen Papieren zu seiner Heimat, in denen er erklärte, sein „neues Land“ seien „die Vereinigten Staaten“.

Der Umzug wurde auf den 29. Juni 2023 zurückdatiert – am selben Tag, an dem er und die ehemalige „Suits“-Darstellerin Frogmore Cottage offiziell verließen und keinen Wohnsitz mehr in Großbritannien hatten.

Kürzlich hieß es jedoch, dass Harry auf der anderen Seite des großen Teichs auf der Suche nach einer neuen Bleibe sei.

Der ehemalige Butler von König Charles, Grant Harold, sagte der Washington Post, dass Harry vorhabe, Immobilien in seinem Heimatland zu kaufen.

„Es ist etwas, was er wollte und worüber er nachgedacht hat“, sagte Harold. „Jetzt hat er vielleicht die Entscheidung getroffen, die er wollte.“

Unterdessen fühlt sich Meghan Berichten zufolge von Großbritannien „abgelehnt“ und konzentriert sich darauf, in Hollywood Fuß zu fassen.