Juli 22, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Labour gewinnt Wahlen in Großbritannien: Aktuelle Nachrichten, Ergebnisse und Live-Updates

Labour gewinnt Wahlen in Großbritannien: Aktuelle Nachrichten, Ergebnisse und Live-Updates

Der scheidende britische Premierminister Rishi Sunak gab am frühen Freitagmorgen die Niederlage der Konservativen Partei zu, behielt jedoch seinen Sitz im Parlament.

Herr Sunak erhielt 47,5 % der Stimmen in seinem Wahlkreis Richmond und Northallerton im Norden Englands. Obwohl er mit einem geringeren Vorsprung gewann, dürfte dies eine Erleichterung für Herrn Sunak sein, der Berichten zufolge um den Erhalt seiner Position besorgt war. Einmal sicherer Sitz In den Tagen vor der Abstimmung.

Aber es war auch ein düsterer Moment, als Herr Sunak in seiner Dankesrede für seinen Sitz zugab, dass seine Partei verloren hatte. „Labour hat diese Parlamentswahlen gewonnen“, erklärte Herr Sunak und fügte hinzu, dass er Keir Starmer, den Labour-Vorsitzenden und künftigen Premierminister, angerufen habe, um ihm zu gratulieren.

Viele in Richmond hatten nicht damit gerechnet, dass er aus dem Parlament entfernt würde. Sunaks Konservative Partei kontrolliert seit langem das ländliche Yorkshire. Wenn er das Rennen verlieren würde, wäre er der erste amtierende Premierminister gewesen, der seinen Sitz im Parlament verloren hätte.

„Wenn sie Richmond, den Tories, einen Streich spielen, kriegen sie ihn“, sagte Lawrence Hathaway, 94. „Das waren schon immer die Tories.“

Doch in diesem Jahr sah sich Herr Sunak – ein Milliardär, dessen Gegner ihm vorwarfen, er verstünde die Bedürfnisse der einfachen Leute nicht – nach 14 Jahren als Vorsitzender der Konservativen Partei mit historischem Gegenwind konfrontiert. Die Partei hat einen turbulenten Brexit geleitet, und Großbritannien kämpft seit Jahren mit einer Krise der Lebenshaltungskosten, wobei die Inflation im Jahr 2022 11,1 % erreichte und kürzlich wieder auf dem Zielniveau lag.

Siehe auch  Russland startet Streiks in der Ukraine unter Verletzung des einseitig erklärten Waffenstillstands | Ukraine

Umfragen zufolge waren die Wähler auch frustriert über das Missmanagement der Regierung bei der Coronavirus-Pandemie, besorgt über ihr Gesundheitssystem und unzufrieden mit der Führung von Herrn Sunaks Vorgängerin Liz Truss, die nur 45 Tage anhielt.

In Richmond waren einige der Meinung, dass Herr Sunak für die Probleme verantwortlich sei, die bereits vor seinem Amtsantritt begannen und weit tiefer gehen, als ein Premierminister bewältigen kann.

„Die meisten Leute hier lieben Rishi Sunak“, sagte Barbara Richmond, 70, die in der Nähe ein Ferienhaus besitzt, obwohl sie in Richmond nicht wählt.

„Für die meisten Menschen in Yorkshire steht die Familie an erster Stelle, und er ist ein Familienvater“, sagte sie.

Aber viele haben die Skandale satt, die die Konservative Partei geplagt haben. Es gab den Partygate-Skandal, bei dem Boris Johnson und seine Downing-Street-Mitarbeiter während der Pandemie gegen die Lockdown-Regeln der Regierung verstießen, was zum Sturz von Herrn Johnson beitrug. Und da war das wirtschaftliche Chaos, das durch den schlecht durchdachten Steuersenkungsplan von Frau Truss ausgelöst wurde. In den letzten Wochen haben Mitarbeiter der Konservativen Partei angeblich auf den Zeitpunkt der vorgezogenen Neuwahlen gewettet.

„Ich bin sehr verärgert. Es ist wie ein Zirkus“, sagte Carol Sheard, eine Rentnerin in den Siebzigern, die im Wahlkreis von Herrn Sunak wählt.

Sogar einige Anhänger von Herrn Sunak waren ihm gegenüber verhalten. Während des Wahlkampfs machte der Premierminister eine Reihe von Fehlern, unter anderem verließ er die Feierlichkeiten zum Tag des Sieges vorzeitig. Aufgrund seines enormen Reichtums schien er oft nicht in der Lage zu sein, mit den einfachen Wählern in Kontakt zu treten.

Siehe auch  „Völlige Lüge“: Indien bestreitet Drohung, Twitter zu schließen

„Es hat völlig keinen Bezug zur Realität“, sagte John Morrison, 86. Er fügte jedoch hinzu, dass er dennoch für die Konservativen gestimmt habe.

„Wie viele andere habe ich beschlossen, für Rishi zu stimmen. Er ist der Beste aus einer schlechten Gruppe“, sagte er.