Juli 22, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Jill Biden ist die Frau, die alle beobachten, während der Druck auf ihren Ehemann zunimmt

New York. – Nur wenige Stunden nach der Debatte zwischen Präsident Joe Biden und dem republikanischen Kandidaten Donald Trump, First Lady Jill Biden begann eine beispiellose öffentliche Bekanntheit zu erlangen.Und sie äußerte sich unverhohlen über Kritik am Verhalten ihres Mannes in dem Konflikt.

„Also, lass uns über die Diskussion von gestern Abend reden, denn ich weiß, dass du daran denkst.“Jill Biden erzählte es am Freitag vor 60 Personen bei einer Spendenaktion für den Wahlkampf in Greenwich Village, New York.

Im Wohnzimmer des Brownstone-Hauses wurde es still, als die 73-jährige First Lady über die Beschwerden ihres 81-jährigen Mannes sprach. Sie trug ein gepunktetes Kleid und ein Paar rosa Stilettos und stand mit einem halben Lächeln hinter einem Rednerpult.

„Wie Joe heute sagte, er ist kein junger Mann“, fuhr er mit selbstbewusster Stimme fort. „Nach der Debatte gestern Abend sagte er: „Weißt du, Jill, ich weiß nicht, was passiert ist. Mir geht es nicht gut‘“.

Es war das nächste Mal, dass irgendjemand in Bidens Umfeld offenbart hat, wie der Präsident seine Leistung in der Debatte am Donnerstagabend beurteilte, unangenehme 90 Minuten, in denen er stolperte, herumfummelte und den Faden seiner Gedanken zu verlieren schien.

Jill Biden spricht in New York (AP Photo/Julia Nickinson)Julia Nickinson – AB

Für seine Frau, mit der er seit 47 Jahren verheiratet ist, ist das kein Grund zur Panik. „Ich sagte ihm: ‚Schau, Joe, wir werden nicht zulassen, dass 90 Minuten deine vier Jahre als Präsident definieren.‘, sagte. Der Raum brach in Applaus aus.

„Mein Mann weiß, wie man die Wahrheit sagt“, fuhr sie fort. „Wenn er niedergeschlagen wird, steht Joe auf und genau das machen wir heute.“

Siehe auch  Ukraine: Cinco Claves, um Konflikte an der Grenze mit Russland zu verwickeln | Alta tensenin zwischen Washington und Moscú

Wenn sich jemand fragt, ob die First Lady immer noch glaubt, dass ihr Mann der Beste für den Job ist, ist dies eine offensichtliche Antwort. Wie der Präsident ist er ein intuitiver politischer Botschafter, der die Stimmung einer Menschenmenge spüren kann. Abgesehen davon, dass die Fans sie anfeuern, weiß sie es. Plötzlich wird einer älteren Person vorgeworfen, sie gezwungen zu haben, einen Fuß vor den anderen zu setzen.

Joe Biden sollte ernsthaft darüber nachdenken, aus dem Rennen auszusteigen und ihn durch einen jüngeren Kandidaten ersetzen zu lassen. Die First Lady wird (neben dem Präsidenten) die wichtigste Person sein, um dieses Ziel zu erreichen.

Jill ist die letzte und wichtigste Stimme. Sie kennt ihn und liebt ihn sehr. Sie weiß auch alles über ihn. Letztendlich werden die meisten wichtigen Entscheidungen gemeinsam mit Valerie und Jill getroffen„Bezogen auf die jüngere Schwester des Präsidenten: John Morgan, ein wichtiger Wahlkampfspender der Demokraten, hat fast alle politischen Kampagnen geleitet.

Tatsächlich war dies eine der unmittelbaren Fragen, die die wichtigsten demokratischen Spender am Freitag stellten, sei es per SMS, Telefon oder persönlich Wenn einer von ihnen wüsste, wie man ein Treffen oder ein Gespräch mit der First Lady bekommt.

Aber außerhalb des inneren Kreises haben einige härtere Maßnahmen gefordert. Joe Scarborough von MSNBC, einer von Bidens Lieblingsmorgensendungen und einem überzeugten Unterstützer von ihm, forderte Biden auf, aus dem Rennen auszusteigen. So auch der Kolumnist der New York Times, Thomas Friedman, ein persönlicher Freund des Präsidenten.

Unterdessen haben einige von Bidens wichtigsten demokratischen Verbündeten ihre Unterstützung für den Präsidenten verdoppelt. „Lass uns lesen“Der Abgeordnete James E. Clyburn (DS.C.) sagte am Freitag gegenüber Reportern. „Manchmal gibt es schlechte Debattenabende“, schrieb der frühere Präsident Barack Obama in X und spielte Bidens Leistung als verkraftbaren Rückschlag herunter.

Siehe auch  Brasilien heute: Die brutale Techno-Montage der extremen Rechten | Kommentar

Die Bewertung der First Lady am Abend der Debatte war unglaublich optimistisch. „Joe, das hast du großartig gemacht!“ sagte er von der Bühne der Party am Donnerstagabend. „Sie haben alle Fragen beantwortet! Sie kennen alle Fakten!“ Der Lehrer erzählte es ihm in einem Video, das viral ging.

Biden nach der Debatte

Doch als die Bidens am Freitagnachmittag bei einer Kundgebung in North Carolina die Bühne betraten, gaben sie öffentlich zu, dass die Dinge nicht gut liefen. „Ich gehe nicht mehr so ​​leicht wie früher.“Der Präsident informierte eine unterstützende Menschenmenge in Raleigh. „Ich spreche nicht mehr so ​​fließend wie früher. „Ich debattiere nicht mehr wie früher.“ Aber er fügte hinzu: „Ich weiß, wie man diesen Job macht.“

Jill erschien mit ihrem Mann auf der Bühne der Veranstaltung in North Carolina in einem schwarzen Kleid mit der Aufschrift „VOTE“ in kräftiger weißer Schrift. Laut einer der First Lady nahestehenden Quelle sollte das Kleid ein Statement sein, das sie unterstützt.

Anschließend ging sie zu einem Benefizessen in Greenwich Village, das erste Mal seit der Debatte, dass Jill Biden allein einem Publikum gegenüberstand. Die Teilnehmer, die jeweils mindestens 1.000 US-Dollar zahlten, um die Rede der First Lady zu hören, ließen sich vom Präsidenten nicht beeindrucken. „Wir lieben deinen Mann“sagte die Romanautorin Adriana Trigiani, Moderatorin der Spendenaktion, während Jills Präsentation.

„Wir vertrauen Ihnen, wir gehen nirgendwo hin“, fügte Trigiani hinzu. „Jeder hat hier und da eine Nacht. Lass ihn in Ruhe“.

Nach fast einem halben Jahrhundert in der Politik sehen sich die Bidens als langfristig orientiert. Und zu dieser Zeit, Die Geschichte der langen politischen Karriere eines Präsidenten, die von Tragödien, Rückschlägen und unerbittlichem Ehrgeiz geprägt ist, wird auf einer Bühne in Atlanta dem ehemaligen Präsidenten Donald Trump gegenüberstehen, einer Figur, mit der keiner von beiden konfrontiert werden möchte.

Siehe auch  Die BBC zog sich zurück und Gary Lineker kehrte zu seinem Programm zurück | Er wurde suspendiert, weil er sich zu Netzwerken gegen die Einwanderungspolitik von Rishi Sunak geäußert hatte

„Er will gewinnen, sie will es für ihn und für das Land.“ Elizabeth Alexander, die Kommunikationsdirektorin der First Lady, steht Joe Biden seit seiner Zeit im Senat zur Seite. „Sie ist seine größte Beschützerin und beschützt ihn, weil sie an ihn glaubt und um die Zukunft unseres Landes fürchtet, wenn die Dinge anders laufen.“

Berater des Präsidenten und der First Lady Spielen Sie die Vorstellung herunter, dass er die Möglichkeit hat, den Wiederwahlkampf eines Präsidenten einseitig abzusagen Und ebnet vier Monate vor der Präsidentschaftswahl den Weg für einen weiteren Kandidaten. Sie erkennen seinen einzigartigen Einfluss und seine Macht in ihrem Leben an, sagen aber, dass Joe Biden die Kontrolle über seinen eigenen Wahlkampf hat.

„Vieles wird Jill zugeschrieben.“ Einer der Top-Berater von Joe Biden sprach unter der Bedingung der Anonymität, um über Familiendynamiken zu sprechen. Doch solange Joe Biden kandidieren will, wird er ihn laut Beratern unterstützen.

Die Washington Post und die New York Times

Nation

Kennen Sie das Treuhandsystem