Juli 3, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Inmitten der Proteste nahmen Tausende von Menschen an der jährlichen Konferenz der National Rifle Association teil

Eine Person sieht sich während der Jahreskonferenz der National Rifle Association (NRA) in Houston, Texas, USA, am 27. Mai 2022 Waffen der Marke Saint an. REUTERS / Shannon Stapleton

Die National Rifle Association of America (NRA) veranstaltet ihre jährliche Tagung in Texas Inmitten von Protesten an diesem Freitag, Tage später Ein junger Mann hat in einem Jahrzehnt in Nordamerika 19 Kinder und zwei Lehrer bei einer Schießerei in einer Schule getötet..

Tausende Menschen protestierten rund um das Houston Convention Center Gegen die Abhaltung der Konferenz. Laut Bildern, die von lokalen Medien gesendet wurden, Demonstranten kamen mit Plakaten mit der Aufschrift „Sturmgewehre jetzt verbieten“. „Wann liebst du deine Kinder mehr als Waffen?“ Und „Sturmgewehre sind tödlich.“

Wayne LobierDer NRB-Präsident nahm die Konferenz zur Kenntnis und eröffnete sie Das „Böse“ des Anschlags in Wolverhampton. Dann fuhr er schnell fort Die Bundesregierung kann keine Gesetze „gegen das Böse“ erlassen.Und Vorsitzender Joe sagte Biden werde „das grundlegende Menschenrecht gesetzestreuer Amerikaner auf Selbstverteidigung“ einschränken.

Der frühere US-Präsident Donald Trump (REUTERS / Shannon Stapleton) auf der Jahreskonferenz der National Rifle Association (NRA).
Der frühere US-Präsident Donald Trump (REUTERS / Shannon Stapleton) auf der Jahreskonferenz der National Rifle Association (NRA).

Ehemaliger Präsident der Vereinigten Staaten, Donald Trump wandte sich an die Öffentlichkeit und wies Forderungen nach einer strengeren Waffenkontrolle zurück. Und sagte anständige Amerikaner Sie können Waffen tragen, um sich gegen das „Böse“ zu verteidigen.

„Das Böse in unserer Welt ist kein Grund, gesetzestreue Bürger zu entwaffnen“, sagte er Mitgliedern der National Rifle Association. „Die Existenz des Bösen ist einer der besten Gründe, gesetzestreuen Bürgern Waffen zur Verfügung zu stellen.“

„Als Joe Biden der Waffenlobby die Schuld gab, sprach er über Amerikaner wie Sie Es deutete darauf hin, dass die Republikaner damit einverstanden seien, die Schießereien in der Schule zuzulassen“, sagte Trump und argumentierte, dass die Demokraten versuchten, das Massaker während der Konferenz zu „politisieren“.

Das Treffen findet statt in Houston450 km von der Grundschule in der Kleinstadt entfernt Wolde In welchem Ein 18-jähriger Gymnasiast, der als Salvador Ramos identifiziert wurde, benutzte eine Waffe, um das Attentat auszuführen. Am Dienstag.

Protest gegen Waffengesetze vor der Jahreskonferenz der National Rifle Association (NRA) in Houston, Texas, USA am 27. Mai 2022 (REUTERS / Daniel Kramer)
Protest gegen Waffengesetze vor der Jahreskonferenz der National Rifle Association (NRA) in Houston, Texas, USA am 27. Mai 2022 (REUTERS / Daniel Kramer)

Der frühere US-Präsident Donald Trump hat am Mittwoch seine Teilnahme am NRA-Treffen bestätigt. Er sagte, die Vereinigten Staaten „brauchen jetzt echte Lösungen und echte Führung, keine politischen und diskriminierenden Ansichten“.

Siehe auch  Bill begann für das zu kommen, was er in der Vergangenheit getan hatte

Die NRA sagte in einer Erklärung auf ihrer Website, dass sie eine Schlüsselrolle bei der Verhinderung der strengen Durchsetzung der Feuerwaffenvorschriften gespielt habe. Das Massaker von Wolverhampton war „die Tat eines einsamen und mittellosen Verbrechers“..

Dateifoto: Der ehemalige US-Präsident Donald Trump am 26. April 2019 in Indianapolis, Indiana, USA.  (REUTERS / Bryan Woolston) spricht auf der Jahreskonferenz der National Rifle Association (NRA).
Dateifoto: Der ehemalige US-Präsident Donald Trump am 26. April 2019 in Indianapolis, Indiana, USA. (REUTERS / Bryan Woolston) spricht auf der Jahreskonferenz der National Rifle Association (NRA).

Die texanische Polizei sah sich am Donnerstag wütender Kritik ausgesetzt und beschuldigte die Schule, zu lange gebraucht zu haben, um einzugreifen.

Laut Videos und mehreren Zeugenaussagen Die Eltern warteten am Dienstag darauf, dass die Polizei handelte, während Ramos im Klassenzimmer eine Metzgerei betrieb.

Er sah sich mit einer Flut von Fragen zur Reaktion der Polizei konfrontiert. Viktor EsklonDas texanische Ministerium für öffentliche Sicherheit (DPS) teilte einer Pressekonferenz mit, dass die Ermittler immer noch daran arbeiten, genau zu bestimmen, was passiert ist.

Blumen, Kerzen und Symbole am Denkmal für die Opfer der Schießerei an der Rob-Grundschule, drei Tage nachdem ein Schütze am 27. Mai 2022 in Wolverhampton, Texas, USA, neunzehn Kinder und zwei Lehrer getötet hatte.  REUTERS / Marco Schön
Blumen, Kerzen und Symbole am Denkmal für die Opfer der Schießerei an der Rob-Grundschule, drei Tage nachdem ein Schütze am 27. Mai 2022 in Wolverhampton, Texas, USA, neunzehn Kinder und zwei Lehrer getötet hatte. REUTERS / Marco Schön

Eskelon sagte, Nachdem Ramos seine eigene Großmutter erschossen hatte, stürzte er mit seinem Auto in der Nähe der Schule ab, erschoss die in der Nähe befindlichen Personen und betrat dann die Schule. Durch eine scheinbar unverschlossene Tür.

Innerhalb von Minuten trat die Polizei ein, aber Er trat von den Schüssen zurück und rief nach Verstärkung. Ein taktisches Team mit US-Grenzschutzbeamten drang ein und tötete den Schützen. „Etwa eine Stunde später“Sagte der Generalinspekteur der Polizei.

Unterdessen evakuierte die Polizei Schüler und Lehrer Verhandlungsversuche mit dem Schützen schlugen fehlDer Mann, der auf sie geschossen und sie aufgehalten hat, sagte.

Eskelon bestritt auch frühere Berichte, dass der Ressourcenoffizier der Schule den Schützen konfrontiert habe, und sagte, dass keine bewaffneten Beamten am Tatort gewesen seien, als der Angriff begann.

Siehe auch  Bolivien: Ein Toter bei Zusammenstoß zwischen Regierungsschocks und Streikenden in Bodosi

In einem Video, das in sozialen Medien gepostet und abgerufen wurde HandlungDu kannst sehen Frustrierte Eltern zwangen die Polizei, in das Unternehmen einzudringen. Das Filmmaterial zeigt auch einen Beamten, der zufällig jemanden aus dem Laden schubst.

Das Texas Department of Public Security hält am 26. Mai 2022, nur wenige Tage nach der Schießerei an der Rob Elementary School in Wolverhampton, Texas, eine Pressekonferenz ab.  Foto aufgenommen am 26. Mai 2022.  REUTERS via Briana Sanchez / American -Statesman / USA Today Network
Das Texas Department of Public Security hält am 26. Mai 2022, nur wenige Tage nach der Schießerei an der Rob Elementary School in Wolverhampton, Texas, eine Pressekonferenz ab. Foto aufgenommen am 26. Mai 2022. REUTERS via Briana Sanchez / American -Statesman / USA Today Network

Daniel MeyersSagte ein 72-jähriger Pastor AFP Etwa 30 Minuten nachdem Ramos eingetreten war, kam er mit seiner Frau Matilda vor der Schule an.

Die Eltern seien „abfahrbereit. Jemand sagte: Ich war in der Armee, gib mir die Waffe, ich gehe rein. Ich werde nicht zögern. Ich gehe hinein„, Er erklärte.

„Die Beamten haben innerhalb weniger Minuten reagiert“, sagte Dowell Rodriguez, Polizeichef von Wolde.

Beerdigung

Außer den 21, die starben. 17 Menschen, darunter drei Polizisten, wurden am Dienstag verletzt.

Der Ehemann eines der Lehrer der vierten Klasse, der die Schüler gerettet hatte, starb am Donnerstag an einem Herzinfarkt.Das teilten ihre Angehörigen mit. Das Paar hinterlässt vier Kinder.

Maricella Cames, die von ihrem Ehemann Mario und ihrer Tochter Emily gefangen genommen wurde, weint, als sie sich am Denkmal von Nevas Bravo versammeln, der Schwiegertochter von Camus, die bei einer Schießerei in der Rob Elementary School in Wolverhampton, Texas, getötet wurde.  USA 26. Mai 2022.
Maricella Cames, die von ihrem Ehemann Mario und ihrer Tochter Emily gefangen genommen wurde, weint, als sie sich am Denkmal von Nevas Bravo versammeln, der Schwiegertochter von Camus, die bei einer Schießerei in der Rob Elementary School in Wolverhampton, Texas, getötet wurde. USA 26. Mai 2022.

Die Tragödie erschütterte die Stadt Uvalde 16.000 Menschen Auf halbem Weg zwischen der Stadt San Antonio und der Grenze zu Mexiko, und hauptsächlich Latein.

Wie das Weiße Haus mitteilte Präsident Joe Biden und seine Frau Jill reisen am Sonntag zu den Wolverhampton Wanderers „Mit der Trauer der Gemeinde“

Neben einem Denkmal vor der Schule wurden auf dem Platz in der Innenstadt 21 weiße Kreuze zur Erinnerung an jedes Opfer aufgestellt.

Dutzende von Menschen würdigten am Donnerstag Blumen an der Gedenkstätte, wo er sein Beileid aussprach. Megan MarkleDie Frau von Prinz Harry lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien.

Megan Markle
Megan Markle

Auf einer Pressekonferenz am Dienstag Der texanische Gouverneur Greg Abbott hat enthüllt, dass der Mörder mit einem AR-15-Sturmgewehr bewaffnet war..

Siehe auch  Warum so viele russische Generäle und Oberste in der Ukraine getötet werden: die Erklärung eines Kriegsexperten

Am Donnerstag gab Daniel Defense, der Hersteller der Waffe, bekannt, dass er nicht an der NRA-Konferenz teilnehmen werde.

Ausbildung

Ein Schullehrer sagte dem Sender ABC Dass Seine Schüler sahen sich einen Disney-Film an Um das bevorstehende Ende des Schuljahres zu feiern, erklangen die Szenen.

Anschließend üben die Kinder selbst Nach jahrelangem Training für diese Situation stand er ruhig unter seinem Schreibtisch. Diese Übungen sind geworden In amerikanischen Schulen sind tödliche Schießereien ein wiederkehrendes Thema.

Mia Cerilo
Mia Cerilo

Die Schüsse seien „sehr laut“ gewesen.Er hat das gesagt AFP Madison Wahl, Ein achtjähriger Student. „Unser Lehrer hat uns gesagt, wir sollen uns in eine Ecke stellen, und unsere ganze Klasse hat es getan.“

Das sagte die Mutter des Angreifers, Adriana Reyes ABC Sein Sohn ist kein „Monster“, aber er kann manchmal „aggressiv“ sein. Sie sagten, Ramos, der als Verfolgter dargestellt wurde, sei ein „Jäger“. AFP Zwei Studenten, die ihn kannten.

Schießereien an Schulen sind in den Vereinigten Staaten nach wie vor ein wiederkehrendes Thema.

Die Debatte über die Regulierung von Waffen wurde fast auf Eis gelegt, da das Vertrauen fehlt, dass der Kongress Gesetze von nationalem Zweck in dieser Angelegenheit verabschieden wird.

Die Bewegung „March for Ever Lives“, die nach den Barclays-Schießereien 2018 gegründet wurde, rief für den 11. Juni zu einer großen Kundgebung in Washington auf, um strengere Waffenvorschriften zu fordern.

Mit Informationen von AFP

Weiterlesen: