Juli 1, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

In St. Barts renovierte Roman Abramovich ein Fußballfeld und half beim Wiederaufbau nach dem Hurrikan. Während die Sanktionen gegen Russlands Oligarchen zunehmen, sagen Inselbewohner, „sie wollen es nicht beenden“.

In St. Barts renovierte Roman Abramovich ein Fußballfeld und half beim Wiederaufbau nach dem Hurrikan.  Während die Sanktionen gegen Russlands Oligarchen zunehmen, sagen Inselbewohner, "sie wollen es nicht beenden".

Roman Abramowitsch.Paul Gilham/Getty Images

  • Der russische Oligarch Roman Abramovich besitzt eine 90-Millionen-Dollar-Villa auf der Karibikinsel Saint Barthélemy.

  • Die Wirtschaft der Insel ist als St. Barts bekannt und stützt sich auf den Tourismus von ultrareichen Besuchern wie Abramovich.

  • Seit sie mit britischen und EU-Sanktionen konfrontiert sind, haben die Einheimischen Abramovich verteidigt und ihn als „schönen Menschen“ bezeichnet.

Während er mit zunehmenden Sanktionen konfrontiert ist, verteidigen unerwartete Unterstützer den Ruf von Roman Abramovichs russischem Oligarchen: die Einheimischen der karibischen Insel Saint Barthélemy.

„Seit mehr als einem Jahrzehnt tun Einheimische und sehr wohlhabende Mitarbeiter selbst ‚Abramović und anderen äußerst wohlhabenden Kunden, einem anonymen Einwohner von St. Barts, einen Gefallen. sagte Forbes. „Sie wollen nicht, dass es endet.“

Die Wirtschaft der Insel ist als St. Barts bekannt und finanziert den Tourismus von wohlhabenden Besuchern wie Abramovich, dem Eigentümer 90-Millionen-Dollar-Villa Auf der Insel seit 2009. Wo es eine Zunahme im Vereinigten Königreich und in der Europäischen Union gibt Strafendarunter mehr als 7 Milliarden US-Dollar eingefrorene VermögenswerteInselbewohner beschrieben ihn als „schöne Person“ und verteidigten seine Anwesenheit auf der Insel als positiv.

Abramovich, ruf einmal an Milliardär Philanthrop in Russlandhat in der Vergangenheit große Spenden gemacht, darunter an Israelisches Holocaust-Museum Und Forschungszentrum für Nanotechnologie an der Universität Tel Aviv.

In St. Barts zahlte er 4 Millionen Dollar für den Wiederaufbau 2010 lokaler Fußballplatzbezahlte Renovierungen nach einem Hurrikan im Jahr 2017, finanzierte Reparaturen von Salzwasserteichen, die für das lokale Ökosystem wichtig sind, Forbes berichtet.

Patrice Abderham, ein Privatkoch, der mehrfach für den Oligarchen arbeitete, sagte Forbes Er glaubte, dass Frankreich und die Europäische Union mit der Bestrafung Abramovichs fehlgeleitet waren: „Sie haben alle in einen Korb gesetzt“, sagte er. „Ich hoffe, für ihn klappt alles.“

Siehe auch  Die Weltgesundheitsorganisation verfolgt die omicron-Untervarianten BA.4 und BA.5, während sie sich über Afrika und Europa ausbreiten

Lesen Sie den Originalartikel weiter am Handel interessiert