Juli 24, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Hurrikan Beryl: Flughäfen geschlossen und Bewohner der Karibik aufgefordert, Schutz zu suchen

Hurrikan Beryl: Flughäfen geschlossen und Bewohner der Karibik aufgefordert, Schutz zu suchen

Bildquelle, Getty Images

Flughäfen und Geschäfte wurden geschlossen, und die Bewohner in der gesamten Karibik wurden aufgefordert, Schutz zu suchen, da ein möglicherweise verheerender Sturm die Region heimsuchte.

Hurrikan Beryl, der in den letzten Stunden wieder an Stärke gewonnen hatte, löste Warnungen vor lebensbedrohlichen Winden und gefährlichen Stürmen aus.

Für Barbados, Grenada, St. Vincent, die Grenadinen und Tobago gilt eine Hurrikanwarnung.

Als sich der Hurrikan am Sonntagabend näherte, wurden in der gesamten Region Dutzende Flüge gestrichen, während die Verantwortlichen die Öffentlichkeit aufforderten, die Warnungen zu beachten.

  • Autor, Vanessa Buchschlutter
  • Rolle, BBC News

„Das ist kein Scherz“, sagte der Premierminister von St. Vincent und die Grenadinen, Ralph Gonsalves, und erinnerte die Menschen an die Verwüstung, die vergangene Hurrikane in der Karibik angerichtet hatten.

In einer landesweiten Rede, die er von seinem offiziellen Wohnsitz aus hielt, sagte Herr Gonsalves, er suche Schutz in seinem Keller.

„Das Dach, und schon gar nicht der alte Teil davon, hält Windgeschwindigkeiten von bis zu 150 Meilen pro Stunde (241 Kilometer pro Stunde) möglicherweise nicht stand. Ich bereite mich darauf vor, nach unten zu gehen“, sagte er.

Beryls Macht war unbeständig.

Der Hurrikan wurde am Montag auf Kategorie 4 hochgestuft, nachdem er zuvor etwas abgeschwächt worden war.

Das National Hurricane Center sagte, dass die Schwankungen in der Stärke wahrscheinlich anhalten würden, warnte jedoch, dass Teile der Windward Islands sich auf „potenziell katastrophale Windschäden“ vorbereiten sollten.

Hurrikan-Notunterkünfte öffneten am Sonntag um 18:00 Uhr Ortszeit (22:00 GMT) ihre Türen.

Auch die Premierministerin von Barbados, Mia Mottley, forderte die Bürger zur Vorsicht auf.

„Wir müssen vorbereitet sein. Sie und ich wissen, dass es am besten ist, für das Schlimmste zu planen und für das Beste zu beten, wenn so etwas passiert“, sagte sie.

„Lassen Sie sich nicht entmutigen“, fügte sie hinzu.

Meteorologen halten es für ungewöhnlich, dass sich ein Hurrikan dieser Stärke so früh im Jahr bildet.

„Vor der ersten Juliwoche wurden im Atlantik nur fünf große Hurrikane (Kategorie 3+) registriert“, schrieb Hurrikanexperte Michael Lowrey auf X, früher bekannt als Twitter.

„Beryl wird der sechste und älteste östlichste im tropischen Atlantik sein“, schrieb Lowry.

Die US-amerikanische National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) hat gewarnt, dass der Nordatlantik in diesem Jahr von bis zu sieben großen Hurrikanen heimgesucht werden könnte, verglichen mit durchschnittlich drei Hurrikanen pro Saison.

Sie sagte, der Anstieg der Meeresoberflächentemperaturen auf Rekordwerte sei zum Teil dafür verantwortlich.

Videoerklärung, Hurrikan Beryl trifft die südöstliche Karibik

Auch Meteorologen haben festgestellt, wie schnell sich Beryll entwickelt.

Der Hurrikanexperte Sam Lillo sagte der Nachrichtenagentur Associated Press, dass sich der Sturm in nur 42 Stunden von einem tropischen Tiefdruckgebiet zu einem schweren Hurrikan der Kategorie 3 oder höher entwickelt habe.

Ein Großteil der Region reagierte auf die Warnungen.

Die Geschäfte schlossen und die Menschen wollten sich unbedingt mit Treibstoff und Lebensmitteln eindecken.

Grenada rief den Ausnahmezustand aus und St. Lucia verhängte einen „nationalen Lockdown“ und ordnete an, dass Schulen und Geschäfte geschlossen bleiben.