Februar 7, 2023

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Genesys Crypto Lending Unit für US-Konkursakten

20. Januar (Reuters) – Die Krediteinheit des Kryptounternehmens Genesis hat am Donnerstag in den Vereinigten Staaten Insolvenzschutz beantragt und schuldet den Gläubigern mindestens 3,4 Milliarden US-Dollar, nachdem sie zusammen mit der FTX-Börse und dem Kreditgeber BlockFi in einer Marktkrise gestürzt wurde.

Genesis Global Capital, ein führender Kryptowährungskreditgeber, fror am 16. November Kundenerstattungen ein, nachdem der Zusammenbruch der großen Börse FTX Schockwellen durch den Kryptosektor geschickt hatte.

Genesis gehört der Risikokapitalgesellschaft Digital Currency Group (DCG).

Sein Insolvenzantrag ist das jüngste Krypto-Fiasko, das auf einen Marktcrash zurückzuführen ist, der im vergangenen Jahr Krypto-Token im Wert von etwa 1,3 Billionen Dollar vernichtete. Während Bitcoin im Jahr 2023 bisher stark gestiegen ist, hat der Marktcrash weiterhin durch den stark vernetzten Sektor nachgehallt.

Ivan Kaczkovsky, Währungs- und Kryptoanalyst bei UBS, sagte, die Insolvenz sei „kein Schock für die Märkte“. „Es bleibt abzuwarten, ob die Wirkung der Serie anhält.“

Die Einreichung des Unternehmens beim US-Konkursgericht für den südlichen Bezirk von New York schätzt, dass es mehr als 100.000 Gläubiger hatte, Vermögenswerte in Höhe von 5,3 Milliarden US-Dollar hatte und Schulden, einschließlich konzerninterner Verbindlichkeiten, von 5,1 Milliarden US-Dollar zum 30. November hatte.

Genesis hat laut Gerichtsakten einen Plan skizziert, um bis zum 19. Mai aus der Insolvenz herauszukommen. Gerichtsakten besagen, dass es versuchen wird, seine Vermögenswerte innerhalb von drei Monaten auf einer Auktion zu verkaufen, um die Gläubiger zu bezahlen.

Genesis Global Holdco, die Muttergesellschaft von Genesis Global Capital, hat zusammen mit einer anderen Krediteinheit, Genesis Asia Pacific, ebenfalls Insolvenzschutz beantragt.

Genesis Global Holdco sagte in einer Erklärung, dass es einen möglichen Verkauf oder eine Beteiligungstransaktion in Betracht ziehen würde, um die Gläubiger auszuzahlen, und dass es 150 Millionen US-Dollar in bar habe, um die Umstrukturierung zu unterstützen.

Siehe auch  Dow-Futures: Markterholungen sind zurück, wie dieser Fed-Falke sagte; Tesla Wettkampffliegen

Es fügte hinzu, dass Genesis-Derivate, Spothandel, Maklergeschäfte und Depotgeschäfte nicht Teil des Insolvenzverfahrens waren und den Kundenhandel fortsetzen werden.

Der Eigentümer von Genesis, DCG, sagte in einer Erklärung, dass weder DCG noch seine Mitarbeiter, einschließlich der Mitglieder des Vorstands von Genesis, an der Entscheidung, Insolvenz anzumelden, beteiligt waren.

„Genesis verfügt über ein eigenes unabhängiges Managementteam, Rechtsberater und Finanzberater und hat einen Sonderausschuss aus unabhängigen Managern ernannt, die für die Umstrukturierung von Genesis Capital verantwortlich sind“, heißt es in der Erklärung.

Forderungen der Gläubiger

Genesis schuldet seinen 50 größten Gläubigern nach Berechnungen von Reuters aus seinem Insolvenzantrag 3,4 Milliarden Dollar. Es schuldet seinem größten Gläubiger, der Kryptowährungsbörse Gemini, 765,9 Millionen Dollar, die von den eineiigen Zwillingen Cameron und Tyler Winklevoss, Kryptowährungspionieren und ehemaligen US-Olympiaruderern, gegründet wurde.

Darstellungen von Kryptowährungen sind in dieser Abbildung vom 10. November 2022 vor einem fallenden Diagramm für Aktien zu sehen. REUTERS / Dado Ruvic / Illustration

Genesis ist mit Gemini in einen Streit über ein Krypto-Leihprodukt namens Earn eingetreten, das die beiden Unternehmen gemeinsam Gemini-Kunden angeboten haben.

Die Winklevoss-Zwillinge sagten, Genesis schulde etwa 340.000 verdienenden Investoren mehr als 900 Millionen Dollar. Am 10. Januar forderte Cameron Winklevoss die Absetzung von Barry Silbert als CEO der Genesis-Muttergesellschaft DCG.

Ungefähr eine Stunde nach dem Konkursantrag twitterte Cameron Winklevoss, dass Silbert und DCG den Gläubigern weiterhin einen fairen Deal verweigerten und mit Klagen drohten, es sei denn, sie machten den Gläubigern ein faires Angebot.

Im Dezember gab die in Amsterdam ansässige Kryptowährungsbörse Bitvavo bekannt, dass sie versuche, 280 Millionen Euro (302,93 Millionen US-Dollar) zurückzuerhalten, die sie Genesis geliehen hatte. Am Freitag sagte Bitvavo in einem Blogbeitrag, dass Gespräche über die Zahlung „noch nicht zu einer umfassenden Vereinbarung geführt haben, die mit allen Beteiligten funktioniert“, und es werde weiter verhandelt.

Siehe auch  Aktien schwanken, Öl rutscht aufgrund von Wachstumssorgen ab

Petafo sagte, der Insolvenzantrag „macht den Verhandlungsprozess viel ruhiger“.

Kreditgeschäft

Genesis hat für Hedgefonds und Vermögensverwalter digitale Assets vermittelt und ist seit ca Aktive Kredite in Höhe von insgesamt 3 Milliarden US-Dollar am Ende des dritten Quartals, ein Rückgang von 11,1 Milliarden US-Dollar vor einem Jahr, so die Website.

Seine Website zeigt, dass Genesis im vergangenen Jahr 130,6 Milliarden US-Dollar an Krypto-Darlehen bereitgestellt und mit Vermögenswerten im Wert von 116,5 Milliarden US-Dollar gehandelt hat.

Die beiden größten Kreditnehmer sind Three Arrows Capital, ein in Singapur ansässiger Kryptowährungs-Hedgefonds, und Alameda Research, ein Handelsunternehmen, das eng mit FTX verbunden ist, teilte eine Quelle Reuters mit. Beide befinden sich im Insolvenzverfahren.

Die ursprüngliche Genesis DCG übernahm die Schulden von Three Arrows gegenüber Genesis und verklagte dann Three Arrows. Zu den DCG-Portfoliounternehmen gehören auch der Krypto-Asset-Manager Grayscale und der Nachrichtendienst CoinDesk.

Gerichtsakten zufolge untersucht ein Sonderausschuss Transaktionen, die in den Monaten vor der Insolvenz stattgefunden haben, um festzustellen, ob Genesis rechtliche Ansprüche hat, die es einreichen kann.

Zu diesen Forderungen gehört, dass Genesis Global Capital 850 Millionen US-Dollar an DCG geliehen und seine Insolvenzforderung gegen Three Arrows Capital für einen Schuldschein in Höhe von 1,1 Milliarden US-Dollar an DCG übertragen hat. Der Sonderausschuss untersucht den Unterlagen zufolge auch, ob Genesis einige seiner Verpflichtungen gegenüber Gemini für nichtig erklären kann.

Kryptowährungskreditgeber, die als physische Banken fungierten, florierten während der Pandemie. Im Gegensatz zu traditionellen Banken müssen sie jedoch keine Kapitalpolster vorhalten. Anfang dieses Jahres zwang ein Mangel an Sicherheiten einige Kreditgeber – und ihre Kunden –, große Verluste hinzunehmen.

Siehe auch  Der Dow ist auf Kurs für seinen schlechtesten Monat seit März 2020

($1 = 0,9243 Euro)

Zusätzliche Berichterstattung von Tom Hales in Wilmington, Delaware und Akanksha Khushi und Elizabeth Howcroft in London; Redaktion von Lanan Nguyen, Clarence Fernandez, Kim Coghill, Ira Iosbashvili, Sharon Singleton und David Gregorio

Unsere Maßstäbe: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.