November 29, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Ergebnisse der NFL-Woche 5: Giants erhalten in London ein „A+“ für Aufregung; Steelers erhalten ein „F“ für Blowout Loss in der Abrechnung

Ergebnisse der NFL-Woche 5: Giants erhalten in London ein „A+“ für Aufregung;  Steelers erhalten ein „F“ für Blowout Loss in der Abrechnung

Das Riesen Sie waren dreimal in London und alle drei Male haben sie einen Sieg errungen, und man kann mit Sicherheit sagen, dass ihr letzter Sieg auch der unwahrscheinlichste war.

Auf dem Papier sieht es nicht so aus, als würden die Giants viel Gelegenheit haben, zu schlagen Packer Sonntag, aber die Giants haben offenbar keine Zeitung gelesen. Vor einer lautstarken Menge im Tottenham Hotspur Stadium gelang den Giants ein 27:22-Sieg in einem Match, von dem niemand glaubte, dass sie gewinnen könnten. Sie gingen nicht nur mit einem fortgeschrittenen Mittelfeldspieler (Daniel Jones) in Woche 5, sondern verpassten auch mehrere wichtige Empfänger.

Und um ehrlich zu sein, es war sogar noch schlimmer. Hier ist, womit sich die Giants diese Woche beschäftigt haben:

Da seine Angriffsmöglichkeiten begrenzt waren, beschloss Giants-Trainer Brian Daboll, die Küchenspüle der Packers zu werfen: Er entwarf mit Offensivkoordinator Mike Kafka einen Spielplan, der die Attacking Giants der Packers-Verteidigung fast während des gesamten Spiels einen Schritt voraus hielt.

Die Giants retteten ihre einzigartigen Spielzüge aus der roten Zone. Der erste Touchdown des Spiels für New York kam 2 Yards von Daniel Bellinger entfernt, was aufregender war als sein Standard-2-Yard-Lauf.

Dieses Ergebnis kam im zweiten Viertel und verkürzte die Führung der Packers auf 17-10.

In der zweiten Halbzeit waren die Giants besser im Angriff und erzielten in jedem ihrer ersten drei Ballbesitze ein Tor. Der Hauptgrund, warum sie dazu in der Lage waren, war Saquon Barclays Spiel. Nachdem Barkley das Spiel im dritten Viertel kurz mit einer Schulterverletzung verlassen hatte, kehrte er auf das Feld zurück, um die beiden größten Spiele des Spiels für New York zu gewinnen.

Siehe auch  Die NFL erwägt, den Pro Bowl zu beenden, da sie in dem Bericht Möglichkeiten zur Verbesserung der All-Star-Woche erörtert

Der erste kam auf eine kurze Flanke von Jones, die Barkley in einen 41-Yard-Gewinn umwandeln konnte.

Vier Spiele danach stellte Barkley die Wildcat-Formation in einem Spiel auf, in dem er in der Endzone landete, um einen spielentscheidenden Abstieg zu erreichen.

Barkley trug den Ball 13 Mal für 70 Yards an einem Tag, an dem er die Packers-Verteidigung mit 5,38 Yards pro Ausfallschritt traf.

Obwohl Barkley großartig war, könnte man argumentieren, dass der beste Angriffsriese Jones war, der die Kupplung für sein Team heraushämmerte, obwohl er mit einem lahmen Knöchel spielte. Jones war fast perfekt und ging in 21 von 27 für 217 Yards. Er rannte auch 37 Yards weit, was die Packers wahrscheinlich überraschte, die aufgrund seines verletzten Knöchels nicht wirklich so aussahen, als würden sie erwarten, laufen zu können. Ein großes Spiel von Jones kam im dritten Viertel von 3. und 3., als er seinen Drive am Leben erhielt, indem er 4 Yards in einem QB-Unentschieden lief.

Die Giants stehen nun zum ersten Mal seit 2009 mit 4:1 in der Saison und es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass sie nicht weiter gewinnen können. Sie haben nicht nur bewiesen, dass sie am Sonntag mit den großen Jungs spielen können, sie haben bewiesen, dass sie einer der großen Jungs sind, indem sie die Packers besiegt haben.

Die Giants möchten vielleicht auch anfangen, sich freiwillig zu melden, um öfter in London zu spielen. Sie sind jetzt perfekt in England und haben jedes Jahr in der Ko-Runde gespielt, wenn sie im Ausland gespielt haben.

Siehe auch  Ashleigh Barty geht in den Ruhestand: Die Weltranglistenerste gibt ihren Rücktritt vom Profi-Tennis bekannt

Nun, lassen Sie uns die Ergebnisse für jedes Spiel ab Woche 5 durchgehen. Wenn Sie sich ein wenig tiefer mit einem Spiel befassen möchten Ponys12:9-Sieg gegen Denver am Donnerstag, Klicken Sie unbedingt hier.

NY Giants 27-22 über Green Bay (in London)

Giants-Packers Score von John Breech (Lieben Sie Noten? Hassen Sie Noten? Lass es ihn auf Twitter wissen.)

Los Angeles Ladegeräte 30-28 über Cleveland

Chargers-Browns Grades von John Breech (Lieben Sie Noten? Hassen Sie Noten? Lass es ihn auf Twitter wissen.)

Minnesota 29-22 über Chicago

Bears-Vikings Score von John Breech (Lieben Sie Noten? Hassen Sie Noten? Lass es ihn auf Twitter wissen.)

New Orleans 39-32 über Seattle

Seahawks-Saints Score von John Breech (Lieben Sie Noten? Hassen Sie Noten? Lass es ihn auf Twitter wissen.)

Tampa Bay 21-15 über Atlanta

Falcons-Buccaneers Score von John Breech (Lieben Sie Noten? Hassen Sie Noten? Lass es ihn auf Twitter wissen.)

Tennessee 21-17 über Washington

Score of Giants Leaders von John Brick (Lieben Sie Noten? Hassen Sie Noten? Lass es ihn auf Twitter wissen.)

Houston 13-6 über Jacksonville

Scores of Texans-Jaguars von John Breech (Lieben Sie Noten? Hassen Sie Noten? Lass es ihn auf Twitter wissen.)

Büffel 38-3 über Pittsburgh

Steelers-Bills-Noten von Bryan DeArdo (Lieben Sie die Einstufung? Hassen Sie die Einstufung? Lass es ihn auf Twitter wissen.)

New York Flugzeuge 40-17 über Miami

Dolphins-Jets Score von Jordan Dajani (Liebesnoten? Hassnoten? Lass es ihn auf Twitter wissen.)

New England 29-0 Detroit

The Lions-Patriots Score von John Breech (Lieben Sie Noten? Hassen Sie Noten? Lass es ihn auf Twitter wissen.)

San Francisco 15-37 über Carolina

49ers-Panthers Score von John Breech (Lieben Sie Noten? Hassen Sie Noten? Lass es ihn auf Twitter wissen.)

Dallas 10-22 bei den Los Angeles Rams

Cowboy Score – Rams von Jordan Dajani (Love Score? Hate Score? Lass es ihn auf Twitter wissen.)

Philadelphia 20-17 über Arizona

Eagles-Cardinals Score von Jeff Kerr (Lieben Sie Noten? Hassen Sie Noten? Lass es ihn auf Twitter wissen.)

Baltimore 19-17 über Cincinnati

Bengals-Ravens Scores von John Breech (Lieben Sie Noten? Hassen Sie Noten? Lass es ihn auf Twitter wissen.)