Juli 6, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Elon Musk begrüßt Rezession: „Pleite muss passieren“

Elon Musk begrüßt Rezession: „Pleite muss passieren“

Elon Musk glaubt, dass es gut sein wird Die US-Wirtschaft befindet sich in einer Rezession Und dass „irgendein Konkurs passieren muss“.

Teslas milliardenschwerer Chef sagte, die lokale Wirtschaft erlebe ein „böses Erwachen“. Er sagte auch, dass die Arbeit von zu Hause aus die Amerikaner faul mache.

Auf die Frage eines Twitter-Nutzers, ob er an eine Rezession denke, antwortete Musk: „Ja, aber das ist eigentlich eine gute Sache. Es regnet schon lange Geld auf Dummköpfe.“

Dann fügte er hinzu: „Einige Insolvenzen müssen passieren. Außerdem haben all die Covid-Tools, die zu Hause bleiben, die Leute dazu verleitet zu glauben, dass Sie nicht so hart arbeiten müssen.“

„Böses Erwachen im Inneren!“

Anschließend wurde Musk gefragt, wie lange seiner Meinung nach die Rezession noch andauern werde.

„Basierend auf bisherigen Erfahrungen etwa 12 bis 18 Monate“, antwortete der Tech-Mogul.

„Unternehmen, die von Natur aus einen negativen Cashflow haben (d. h. Wertzerstörer), müssen sterben, um den Ressourcenverbrauch zu stoppen.“

Analysten haben in den letzten Wochen gesagt, dass das Risiko, dass die US-Wirtschaft deswegen in eine Rezession rutscht, größer ist hartnäckig hohe Inflation Zusätzlich zu COVID-bedingten Störungen in der Lieferkette.

Siehe auch  Lyft-Einnahmen für das erste Quartal 2022

Die Bundesregierung hat am Donnerstag Daten veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass das Bruttoinlandsprodukt, das umfassendste Maß für die in der Wirtschaft produzierten Waren und Dienstleistungen, im ersten Quartal 2022 um 1,5 % gesunken ist.

Der Rückgang um 1,5 % stand in scharfem Kontrast zu dem BIP-Wachstum von 6,9 %, das im letzten Quartal 2021 gemeldet wurde.

Analysten sagten, das Ergebnis sei auf die starken US-Verbraucherausgaben für Importe zurückzuführen, die die Ausgaben für Exporte überstiegen.

Musk ging am Donnerstag zu Twitter und prognostizierte, dass sich die US-Wirtschaft für mindestens ein Jahr in einer Rezession befinden werde.
AP

Ohne das Handelsungleichgewicht wäre das BIP um 3,2 % höher ausgefallen.

Der Rückgang wurde auch auf eine Verlangsamung der Wiederauffüllung von Waren in Lagern und Warenhäusern zurückgeführt, was zu einem Rückgang von 1,1 % des BIP führte.

Die Wirtschaft wird weiterhin durch hohe Inflationsraten belastet, was Analysten dazu veranlasst, die Risiken einer Rezession zu erhöhen.

Verbraucherpreisindex Im April stieg er um 8,3 %.

Anfang dieses Monats gab die Federal Reserve a Erhöhen Sie den Zinssatz um einen halben Punkt stärker als üblich Effektive Erhöhung der Kosten für die Kreditaufnahme, um die Ausgaben zu reduzieren.

Fed-Chef Jerome Powell verzeichnete ähnliche Anstiege im Juni und Juli.