Dezember 4, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Ein Schwarzes Loch „rülpst“ Sterne, nachdem es jahrelang gefressen hat

Ein Schwarzes Loch "rülpst" Sterne, nachdem es jahrelang gefressen hat

enorm Schwarzes Loch Er wurde dabei beobachtet, wie er einen vor drei Jahren verschlungenen Stern ausspuckte – was die Astronomen verblüffte über verzögerte intergalaktische Verdauungsstörungen.

„Das hat uns total überrascht – niemand hatte so etwas jemals gesehen“, sagte Yvette Sendez, Hauptautorin einer neuen Studie, die das beispiellose Phänomen analysiert. Er sagte.

Im Oktober 2018 sahen Astronomen, wie ein junger Stern in Stücke gerissen und verschluckt wurde, als er in der Nähe eines Schwarzen Lochs in einer 665 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernten Galaxie wanderte. Laut der Studie Es wurde letzte Woche im Astrophysical Journal veröffentlicht.

Und die Studie ergab, dass das gewalttätige Fest selbst nicht ungewöhnlich ist, als ein Schwarzes Loch im Juni 2021 begann, auf mysteriöse Weise Sternenmaterial zu erbrechen, die Wissenschaftler verblüfft zurückblieben – weil es keine Beweise dafür gab, dass es einen anderen Stern gefressen hatte.

„Es ist, als hätte dieses Schwarze Loch plötzlich angefangen, einen Haufen Material von dem Stern zu rülpsen, den es vor Jahren gefressen hat“, fügte Cendez hinzu, ein wissenschaftlicher Mitarbeiter am Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics.

Die lange Verzögerung beim Ausstoßen der Himmelsmaterie war noch nie zuvor beobachtet worden und verwirrte die Wissenschaftler.

Schwarze Löcher sind außerirdische Regionen, in denen die Schwerkraft Materie mit so viel Kraft in einen kleinen Raum gezogen hat, dass nichts daraus entkommen kann, einschließlich Licht.

Sie werden normalerweise aus den Überresten des Kollapses großer sterbender Sterne gebildet und können alles verzehren, was ihnen sehr nahe kommt. Die NASA erklärt.

Das Zentrum für Astrophysik erklärt, dass, wenn ein Schwarzes Loch einen Stern verschlingt, gelegentlich etwas von dem Himmelsmaterial, aus dem der Stern besteht, in den Weltraum geschleudert wird, was Astronomen mit schwarzen Löchern vergleichen, die chaotische Esser sind.

Siehe auch  Britischer Fossilienjäger entdeckt Europas größten Raubsaurier

Aber dieser Prozess – der das Cendes-Äquivalent zum „Rülpsen“ nach einer Mahlzeit ist – findet laut der Studie normalerweise sofort statt und nicht drei Jahre später.

Forscher beeilten sich, die erstaunliche Entdeckung mit Teleskopen auf drei Kontinenten und im Weltraum zu untersuchen.

Sie fanden heraus, dass das Schwarze Loch mit dem Spitznamen AT2018hyz Material mit halber Lichtgeschwindigkeit ausstößt – fünfmal schneller als normal.

Sie waren sich jedoch nicht sicher, warum die Fertigstellung des „Burp“-Stars drei Jahre dauerte.

„Dies ist das erste Mal, dass wir eine so lange Verzögerung zwischen Nahrungsaufnahme und Ausfluss sehen“, sagte Ido Berger, Professor für Astronomie an der Harvard und CfA und Mitautor der neuen Studie.

„Ob das wirklich häufiger vorkommt, muss im nächsten Schritt untersucht werden, und wir haben uns in der Entwicklung einfach nicht spät genug mit TDE beschäftigt.“

Das Team hofft, dass die Studie den Wissenschaftlern helfen wird, das Fressverhalten von Schwarzen Löchern besser zu verstehen.