Dezember 5, 2021

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Easy Money: Die von Elon Musk inspirierte Kryptowährung stieg an ihrem ersten Handelstag um 825%

Das Nachrichtenportal Business Insider wies darauf hin, dass die Krypto-Eigenschaft von Elon Musk nicht mit REUTERS/Michele Tantussi in Verbindung gebracht wurde.

Milliardär und Gründer von Tesla, Elon MuskAuf Twitter summte sie einige Tage lang nach einer auf der Social-Networking-Site durchgeführten Umfrage zum möglichen Verkauf eines Teils ihrer Aktien. Es war in der Lage, einen neuen Memecoin zu bewerben, der laut einem Beitrag am ersten Tag des Starts schnell anstieg Geschäftseingeweihter.

Am Wochenende hat der Millionär den Namen auf seinem Twitter-Account geändert Lord Edge, löste eine Welle von Spekulationen über den Grund für diese Änderung aus. Etwas, das Teslas CEO nicht lieferte.

Allerdings ist die sogenannte Lord Edge Der Handel hat am Montag begonnen Und generierte Operationen im Wert von fast 27 Millionen US-Dollar, Nach Angaben von CoinMarketCap.

Der Preis stieg auf 0,00002954 USD, was einen Anstieg von 825% gegenüber dem Startpreis von 0,000003192 USD bedeutet., Hervorgehobener BI. Er wies auch darauf hin, dass der Token bereits in mehr als 1.500 Watchlists auf CoinMarketCap aufgetaucht ist.

Allerdings hat er den Preis erwähnt Lord Edge Es sank dann auf ein Tief von 0,000002724, ist aber seitdem um 178 Prozent gewachsen.

„Wir leben und boomen! LonElonmusk Lorde Edge ist bei uns!“, sagte Edgelan, die Community hinter der etherbasierten Währung, in einem Twitter-Beitrag letzten Sonntag.

Das Nachrichtenportal betont, dass Musk nichts mit der Krypto-Eigenschaft zu tun hat.

Am Samstag fragte Elon Musk seine 63 Millionen Twitter-Follower, ob sie 10% ihrer Tesla-Aktien verkaufen wollten.  Mehr als die Hälfte der 3,5 Millionen Stimmen für den Verkauf von REUTERS / Aly Song / File Photo
Am Samstag fragte Elon Musk seine 63 Millionen Twitter-Follower, ob er 10% seiner Tesla-Aktien verkaufen wolle. Mehr als die Hälfte der 3,5 Millionen Stimmen für den Verkauf von REUTERS / Aly Song / File Photo

Zeichen Lord Edge Scheint bei dem Unternehmer eine Art Fan-Symbol zu sein. Edgelan stellte auf seinem am selben Tag erstellten Webportal fest, dass es „die erste Kryptowährung war, die Elon Musk, den CEO von Tokfather und die Kryptoindustrie“ lobte.

Siehe auch  Die Börse von Santiago in Chile schloss mit einem Tageshoch von 13 Jahren nach den Präsidentschaftswahlen.

„Aber nicht nur das Internet beschreibt es so, die Entwickler hinter dem neuen Token beschleunigen ihre Werbung über das Netzwerk vollständig“, heißt es in der Veröffentlichung im Detail.

In diesem Zusammenhang wies er darauf hin, dass Entwickler sogar ein technisches Dokument erstellt haben, um die Zukunftspläne von Token zu teilen.

Insbesondere Musk war die Inspiration für die Kryptowährung, die als Floki Inu Coin bekannt ist. Es ist eine Kombination aus Shiba Inu und Muskins Hundename Flocky. Cryptocet stand im Mittelpunkt einer kürzlich durchgeführten Werbekampagne im gesamten britischen Transportsystem, Laut einem Bericht Financial Times.

Aufsichtsbehörden warnen vor Betrug durch einige Kryptowährungen

Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt fordern Anleger auf, bei Investitionen in Memecoins und andere digitale Vermögenswerte vorsichtig zu sein.

Ein aktuelles Beispiel dafür ist der Kryptowährungsbetrug, der von der Netflix-Serie The Squid Game inspiriert wurde. Der Token stieg um 75.000%, als Käufer hinzukamen. Aber die Links zu seiner Website und sozialen Netzwerken stürzten letzte Woche ab und behaupteten, es handele sich tatsächlich um einen Betrug.

Unterdessen änderte Musk seinen Namen auf Twitter im Rahmen des geschäftigen Wochenendes in Südafrika in den sozialen Medien. Am Samstag fragte er seine 63 Millionen Twitter-Follower, ob er 10% seiner Tesla-Aktien verkaufen wolle. Mehr als die Hälfte der 3,5 Millionen Stimmen, die für den Verkauf abgegeben wurden, sprachen sich dafür aus.

In diesem Sinne, Geschäftseingeweihter Wetbush-Analyst Dan Eves erklärte, dass bereits bekannt sei, dass Musk plante, einen Teil seiner Aktien bis Ende des Jahres zu verkaufen, da er mit einer „großen Steuerbelastung“ aus den 23 Millionen ausgegebenen Aktienoptionen im Jahr 2012 konfrontiert war. Läuft im August 2022 ab.

Siehe auch  Fall Madeleine McCann: Staatsanwälte glauben zu 100%, wer der Mörder ist

Obwohl er zugibt, dass Musk seinen 10%-Anteil an Tesla verkaufen wird, sollte er sich um den Marktwert keine Sorgen machen.

Weiterlesen: