Juli 22, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Dubois wurde von den Kings im Tausch gegen Kuemper an die Capitals verkauft

Dubois wurde von den Kings im Tausch gegen Kuemper an die Capitals verkauft

Pierre-Luc Dubois wurde am Mittwoch von den Los Angeles Kings gegen Torwart Darcy Kuemper zu den Washington Capitals transferiert.

Der 25-Jährige erzielte in dieser Saison in 82 regulären Saisonspielen für die Kings 40 Punkte (16 Tore, 24 Assists) und ein Tor in fünf Stanley-Cup-Playoff-Spielen. Los Angeles (44-27-11) schied in der ersten Runde der Western Conference gegen die Edmonton Oilers aus.

Dubois wurde am 27. Juni 2023 von den Winnipeg Jets zu den Kings transferiert und unterzeichnete sofort einen Achtjahresvertrag über 68 Millionen US-Dollar (durchschnittlicher Jahreswert 8,5 Millionen US-Dollar), der bis zur Saison 2030/31 läuft.

„Nun, ich glaube nicht, dass es mir dieses Jahr gut genug gelungen ist, ihn in die richtigen Rollen im Team zu integrieren“, sagte Rob Blake, General Manager von Los Angeles. „Wissen Sie, ich glaube, in dieser Hinsicht war es für uns nicht richtig, und dafür übernehmen wir die Verantwortung.“

Dubois wurde von den Columbus Blue Jackets als Nr. 3 im NHL Draft 2016 ausgewählt und hat 342 Punkte (145 Tore, 197 Assists) in 516 Spielen mit den Kings, Jets und Blue Jackets und 27 Punkte (11 Tore, 16 Assists) in 43 Playoff-Spielen.

Kuemper hatte eine Bilanz von 13-14-3 mit einem Durchschnitt von 3,31 Gegentoren, einer Paradequote von 0,890 und einem Shutout in 33 Spielen (30 Starts) für die Capitals in dieser Saison. Der 34-Jährige war Charlie Lindgrens Ersatzspieler, als die New York Rangers in der ersten Runde der Eastern Conference Washington (40-31-11) in vier Spielen in Folge besiegten.

Dies wird Kuimpers zweiter Einsatz in Los Angeles sein. In der Saison 2017/18 erzielte er in 19 Spielen (15 Starts) eine Bilanz von 10-1-3 mit einem GAA von 2,10 und einer Paradequote von 0,932. Es wird erwartet, dass er in der nächsten Saison an der Seite von David Rittich arbeiten wird.

Siehe auch  2023 NFL Trade Tracker: Angebote für Erstrunden-Picks

„Ich denke, der Torwart hingegen kennt Darcy offensichtlich, und unsere Torwartabteilung versteht ihn und hat eine Beziehung zu ihm“, sagte Blake. „Ich denke, das Duo mit ihm und David kann dazu beitragen, diese Position hier für ein paar Jahre zu stabilisieren, was unser Wachstum mit (Eric) Portillo in der American (Hockey) League fortsetzt. Wir haben dieses Jahr einige gute Dinge von ihm gesehen, aber.“ Wir gehen auch davon aus, dass es noch zwei oder drei Jahre dauern wird. Ich denke, das hilft uns, das Problem hier zu lösen.

Kuemper wurde von den Minnesota Wild in der sechsten Runde (Nr. 161) des NHL Draft 2009 ausgewählt und hat eine Bilanz von 178-135-46 mit einem GAA von 2,61, einer Save Percentage von 0,914 und 31 Shutouts in 389 Spielen (368 Starts) mit den Capitals , Colorado Avalanche, Arizona Coyotes, Kings and Wild. Er ist 17-10 mit einem GAA von 2,72, einer Save Percentage von 0,908 und zwei Shutouts in 34 Playoff-Spielen (30 Starts).

Kuemper hat noch drei Spielzeiten in seinem Fünfjahresvertrag über 26,25 Millionen US-Dollar (5,25 Millionen US-Dollar AAV), den er am 13. Juli 2022 mit Washington unterzeichnet hat.

„Wir freuen uns, die Aufnahme von Pierre Luc in die Capitals-Organisation bekannt zu geben“, sagte Brian McLellan, General Manager von Capitals. „Diese Übernahme bringt einen talentierten 25-Jährigen mit enormem Potenzial, ein hochkarätiger Center der NHL zu werden. Mit seiner Größe, seinem außergewöhnlichen Schlittschuhlaufen und seinem hohen Eishockey-IQ sind wir zuversichtlich, dass er in unserer Organisation mit mehr Verantwortung und mehr Chancen aufblühen wird.“ .“

Siehe auch  Joey Chestnut besiegt 63 Hot Dogs und gewinnt zum 15. Mal den berühmten Nathan-Wettbewerb

„Wir danken Darcy auch für seine unschätzbaren Beiträge zu unserer Organisation auf und neben dem Eis und wünschen ihm alles Gute in Los Angeles. Nachdem wir Charlie Lindgrens Leistung in der letzten Saison gesehen haben, glauben wir, dass er die Gelegenheit verdient, eine wichtigere Rolle in unserem Team zu spielen.“ „

Der freiberufliche NHL.com-Reporter Dan Greenspan hat zu diesem Bericht beigetragen