Mai 26, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Wall Street steigt, da der Stellenbericht die Fed auf Kurs hält

Die Wall Street steigt, da der Stellenbericht die Fed auf Kurs hält

Händler arbeiten auf dem Parkett der New York Stock Exchange (NYSE) in New York City, USA, 30. März 2022. REUTERS/Brendan McDermid

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

  • Arbeitslosenquote sinkt auf 3,6 % gegenüber Schätzungen von 3,7 %
  • Die Beschäftigungszahlen außerhalb der Landwirtschaft stiegen im vergangenen Monat um 431.000 Stellen
  • GameStop strebt einen Aktiensplit inmitten des erneuten Hypes um memetische Aktien an
  • Der Dow ist um 0,29 % gestiegen, der S&P 500 um 0,10 %, der Nasdaq um 0,05 %.

NEW YORK (Reuters) – US-Aktien stiegen zu Beginn des zweiten Quartals am Freitag leicht an, da der monatliche Arbeitsmarktbericht auf einen starken Arbeitsmarkt hinwies, der die Federal Reserve wahrscheinlich auf Kurs halten wird, um ihre restriktive Haltung in Bezug auf die Politik beizubehalten.

Der Beschäftigungsbericht des Arbeitsministeriums zeigte das schnelle Tempo der Einstellung von Arbeitgebern, während die Löhne weiter stiegen, obwohl sie nicht ausreichten, um mit der Inflation Schritt zu halten. Weiterlesen

Die US-Arbeitgeber fügten im März 431.000 neue Stellen hinzu, was knapp unter den Schätzungen von 490.000 lag, aber immer noch solide Stellenzuwächse zeigte. Die Arbeitslosenquote fiel auf 3,6 %, ein neues Tief seit zwei Jahren, während die durchschnittlichen Stundenlöhne im Jahresvergleich um 5,6 % stiegen. Weiterlesen

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

nichtlandwirtschaftliche Berufe

Der Bericht weckte Erwartungen, dass die Zentralbank bei der Erhöhung der Zinssätze wahrscheinlich aggressiver vorgehen wird, da sie versucht, die Inflation einzudämmen und gleichzeitig ihre lockere Geldpolitik umzukehren. Weiterlesen

Siehe auch  Die Wall Street schließt höher, da die Besorgnis über einen Ausfall der Federal Reserve und Russlands nachlässt

„Die Stellenzuwächse waren breit gefächert, und mehr Menschen sind wieder im Büro“, sagte Brian Jacobsen, Senior Investment Analyst bei Allspring Global Investments in Menomoney Falls, Wisconsin.

„Wenn andere Daten bis zur nächsten Fed-Sitzung so rosa bleiben, wird die Fed sie wahrscheinlich um 50 Basispunkte anheben und eine starke Bilanzzusammenfassung ankündigen.“

Dow Jones Industriedurchschnitt (.DJI) Der Standard & Poor’s Index stieg um 101,13 Punkte oder 0,29 % auf 34779,48 Punkte (.SPX) Er stieg um 4,65 Punkte oder 0,10 % auf 4.535,06 und den Nasdaq Composite Index (neunzehntes) Er fiel um 7,58 Punkte oder 0,05 % auf 14.212,94 Punkte.

Laut CME liegt die Erwartung einer Zinserhöhung um 50 Basispunkte bei der Sitzung der Zentralbank im Mai bei 71,1 % FedWatch-Tool. Bei ihrer Sitzung im März erhöhte die Fed die Zinsen um 25 Basispunkte, die erste Erhöhung seit 2018, und eine Gruppe von Entscheidungsträgern der Zentralbank signalisierte, dass sie bereit seien, die Zinsen weiter anzuheben.

Der Vorsitzende der Chicagoer Federal Reserve, Charles Evans, sagte am Freitag, er sehe kein großes Risiko darin, „einige“ Zinserhöhungen um einen halben Punkt zu verwenden, um die Kreditkosten früher zu senken, solange das Ziel nicht darin bestehe, die Zinssätze schneller zu erhöhen und sie in die Höhe zu treiben.

Andere Daten vom Freitag zeigten, dass sich die US-Fertigungsaktivität im März unerwartet verlangsamt hat, obwohl sie fest im Expansionsbereich blieb, da enge Lieferketten weiterhin Aufwärtsdruck auf die Inputpreise ausübten. Weiterlesen

Im Gefolge des Lohnberichts stiegen die Renditen von US-Staatsanleihen sprunghaft an und ein Teil der genau beobachteten Renditekurve zwischen zweijährigen und zehnjährigen Schuldverschreibungen, die viele als zuverlässigen Indikator für eine Rezession betrachteten, kehrte sich diese Woche zum dritten Mal um.

Siehe auch  Braucht es eine neue Plattform, fragt Elon Musk. Nach Kritik an Meinungsfreiheit auf Twitter

Der S&P 500 schloss das erste Quartal am Donnerstag mit dem größten Quartalsrückgang seit die COVID-19-Pandemie in den Vereinigten Staaten ihren Höhepunkt erreichte, inmitten von Sorgen über steigende Preise, die durch den Krieg in der Ukraine angeheizt werden, und die Reaktion der Fed könnte das Wirtschaftswachstum verlangsamen . . Allerdings erholten sich die Aktien im März etwas, wobei der Referenzindex um 3,6 % zulegte.

GameStop Corp., ein Einzelhändler für Videospiele (GME.N), Teil der „Emem-Aktien“-Handelsraserei im letzten Jahr, reduzierte die frühen Gewinne und war zuletzt um 1,47 % rückläufig, nachdem ein Plan angekündigt wurde, die Zustimmung der Aktionäre für einen Aktiensplit zu erhalten. Weiterlesen

Apple-Unternehmen (AAPL.O) Sie fiel um 0,78 %, nachdem JP Morgan die Aktie zusammen mit Qualcomm von der „Fokusliste“ der Analysten gestrichen hatte. (QCOM.O)Das fiel um 5,12 %. Weiterlesen

An der New Yorker Börse waren Vorabemissionen mit 1,46 zu 1 zahlenmäßig überlegen; An der Nasdaq lag das Verhältnis bei 1,27 zu 1 zugunsten fortgeschrittener Händler.

S&P 500 erreichte 14 neue 52-Wochen-Hochs und sieben neue Tiefs; Der Nasdaq Composite verzeichnete 54 neue Höchststände und 101 neue Tiefststände.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Covering von Chuck Mikolajchak) Bearbeitung von Margarita Choi

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.