September 30, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Ukraine setzt die Ausfuhr von Fleisch, Weizen, Zucker und anderen Produkten aus

Weizenernte in der Nähe der Stadt Hirebeni in der Region Kiew in der Ukraine

Die ukrainische Regierung hat am Sonntag den Export von Fleisch, Weizen, Zucker und anderen Produkten aufgrund der russischen Militärbesetzung der Ukraine eingestellt.

Die ukrainische Regierung sagte in einer Erklärung, dass der Export von Weizen, Mais, Geflügel, Eiern und Öl nur mit Genehmigung des Wirtschaftsministeriums erlaubt sei.

Ministerpräsident Denis Schmidt wies laut der ukrainischen Zeitung darauf hin, dass die Regierung beschlossen habe, den weiteren Export von gesellschaftlich wichtigen Produkten und Rohstoffen einzuschränken. „Ukrainskaja Prawda“.

Die Auswirkungen der russischen Invasion auf die Ukraine haben die Lebensmittel-, Automobil-, Technologie- und Energiesektoren in ihren globalen Lieferketten am härtesten getroffen.Berichtet von der Logistik- und Transportunternehmensorganisation von Spanien, UNO.

Das russische Militär hat gedroht, die Nachbarn der Ukraine anzugreifen. Der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, warnte davor, dass einige ukrainische Kampfflugzeuge in Rumänien und andere ukrainische Nachbarn geflogen seien.

Ein Kreml-Beamter sagte: „Wenn diese Kampfflugzeuge russische Streitkräfte von den Grenzen dieser Länder aus angreifen“,Kann als Beteiligung dieser Länder am militärischen Konflikt angesehen werden.

„Fast alle Kampfflugzeuge des Kiewer Regimes wurden zerstört. Aber wir wissen aus zuverlässigen Quellen, dass einige ukrainische Flugzeuge nach Rumänien und in andere Nachbarländer geflogen sind.sagte Konaschenkow.

Der russische Verteidigungsminister Igor Konaschenkow
Der russische Verteidigungsminister Igor Konaschenkow

„Das ist reine Rhetorik, um die Aufmerksamkeit von dem abzulenken, was wirklich vor Ort passiert: Zivilisten wurden getötet und die Regeln des bewaffneten Kampfes werden verletzt“, antwortete der rumänische Ministerpräsident Nicolas Siuka in einem Fernsehinterview.

Die russische Regierung „versucht vielleicht bereits, uns einzuschüchtern […]Wir haben keinen Grund, uns einschüchtern zu lassen.“ Er fügte hinzu.

Siehe auch  Ein erbitterter Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan beunruhigt Russland

Cuca zitierte einen Vorfall, der vom römischen Militär am 24. Februar, dem ersten Tag des russischen Angriffs, gemeldet wurde, als ein ukrainisches Kampfflugzeug im rumänischen Luftraum abgefangen und gezwungen wurde, im Land zu landen.. Laut Bukarest erklärte der Pilot, dass es technische Probleme mit dem Flugzeug gegeben habe.

„Das Flugzeug ist wieder abgehoben. [el 1 de marzo] Unbewaffnet aus Rumänien bestand der Premierminister darauf, eine mögliche Anklage gegen Moskau zu vermeiden, und stellte fest, dass die rumänischen Behörden den Vorfall „in voller Transparenz öffentlich gemacht“ hätten.

Die Ukraine, die seit dem 24. Februar unter russischer Militärintervention steht, hat die westlichen Nationen aufgefordert, eine Flugverbotszone an ihrer Grenze einzurichten.Eine, die die Nato zurückweist, ist der Vorwurf einer starken Gefahr einer direkten Konfrontation mit Moskau.

Am Samstag hat der russische Präsident Wladimir Putin, Er warnte davor, dass Russland jedes Land, das versucht, der Ukraine eine Flugverbotszone aufzuerlegen, als Mitkämpfer betrachten würde..

(Mit Informationen der European Press)

Weiterlesen: