November 29, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Synchronsprecherin von Bayonetta 3, Jennifer Hill, bittet die Fans, nach dem Missbrauch freundlicher zu sein

Die Synchronsprecherin von Bayonetta 3, Jennifer Hill, bittet die Fans, nach dem Missbrauch freundlicher zu sein

Die Synchronsprecherin von Bayonetta 3, Jennifer Hill, hat die Fans gebeten, nach dem Online-Missbrauch freundlicher zu sein.

Der Aufruhr drehte sich um die Synchronsprecherinnen im Spiel Wurde erneut angehoben, nachdem neue Ansprüche aufgetaucht waren Streit über die Show der ursprünglichen Bayonetta-Synchronsprecherin Helena Taylor 4.000 Dollar für die Arbeit am dritten Spiel.

Die Kontroverse erregte auf allen Seiten sowohl Emotionen als auch Negativität: gegenüber Taylor und den Platinum Games und Hill, der versehentlich in ein Fiasko gezogen wurde.

Bayonetta 3 – ein bezauberndes Actionspiel!

„Abschließend hoffe ich, dass alle ihre Differenzen auf gütliche und respektvolle Weise lösen“, Zuvor getwitterte Aussage.

Jetzt ist sie wieder zu Twitter gegangen und hat gesagt: „Da gibt es Lektionen. Viele Lektionen.“

„Lass uns gut zueinander sein. Fangen wir da an. Und schlafen. Schlafen ist schön.“

Andere Synchronsprecher haben mit Unterstützung sowie einer Entschuldigung von Fans geantwortet.

Er sagte: „Aus Feindseligkeit und Hass kommt nicht viel Gutes.“ Die Comeback- und Synchronsprecherin von Killer Jane Berry. „Dies ist eine sehr ungewöhnliche Gelegenheit, über etwas zu sprechen, das in unserer Branche nicht ganz richtig ist. Ich hoffe, Sie verlieren sich nicht im Vitriol.“

Siehe auch  Spoiler zum ehemaligen ROH TV-Champion Shane Taylor im Profiring

Die Synchronsprecherin Lisa Lee Lovett, die unter anderem an Dying Light und Devil May Cry 5 gearbeitet hat, antwortete mit Unterstützung: „Unterricht. Und Schlaf. Große Liebe für dich.“ Synchronsprecher Steve Bloom (Neon White, Diablo Immortal, Mass Effect und viele andere) antwortete: „Ich liebe dich, Schwester.“

Alex Welton Reagan, unter anderem die Stimme der Detektivin in Dragon Age: Inquisition, teilte Hills frühere Aussage. „Wenn es eine Sache gibt, die ich über die Videospielwelt und die Synchronsprecherbranche im Allgemeinen weiß, dann, dass Ihre Wut selten auf Schauspieler gerichtet sein sollte (wir haben ein wenig Macht/Informationen/Mitspracherecht) und schon gar nicht auf Jhaletweets gerichtet sein sollte ,“ Sie sagte.

Andere Synchronsprecher haben auf Taylors Videos mit ihren eigenen Geschichten über Unterbezahlung reagiert.

Auf die Frage eines Fans, was er von seiner Spracharbeit für The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Revali, Teba, Great Deku Tree) bekommen habe, antwortete Sean Chaplock: „Ich habe insgesamt etwa 2.000 bis 3.000 US-Dollar bezahlt, weil es basiert auf die Gesamtstunden des Studios (die höher waren, weil 3 Charaktere in einem Spiel gesprochen wurden). Ich habe Spade/Dail in Freedom Planet 1 mehr gesprochen, weil *dies* mir großzügig Verkaufstantiemen einbrachte.

Siehe auch  Kim Kardashian setzt in ihrem neuesten Look auf das silberne Mädchen im schicken Surfen - Schuhneuheiten

Für Neugierige: Ja, das ist mir schon passiert“, sagte Brian DeChart, besser bekannt als Connor in Detroit: Becoming Human. Die Hauptfigur in einem AAA-Spiel wurde von einem Studio gebucht, das mehrere Spiele produzierte. Sie weigerten sich, das Projekt zu registrieren sagaftra und bot an, 4.000 Dollar für das ganze Spiel zu zahlen. Es hat funktioniert, aber jemand anderes hat es getan und es wurde kein Boden gewonnen … “

Im Gespräch mit WächterJohn Schwab (der Löwenzahn in der Witcher-Spieleserie) bemerkte die zusätzliche Arbeit und das Engagement, das in die Sprachausgabe von Videospielen gesteckt wird.

„Einige Leute denken vielleicht, dass es erstaunlich klingt, 4.000 Dollar für ein Spiel bezahlt zu bekommen“, sagte er. „Aber das Engagement, das man braucht, um das Spiel fertig zu stellen – wir reden hier von Dutzenden und Aberdutzenden Stunden Aufnahme. Dazu kommen noch die unbezahlten Reisen, die Agentengebühren, die Steuern … Die Leute denken, dass du auftauchst und arbeitest zwei Stunden und ein Spiel herauskommen. Definitiv nicht.“

Siehe auch  Das FBI untersucht 25 Gemälde von Jean-Michel Basquiat im Orlando Museum of Art

Er fügte hinzu, dass er mit Taylor sympathisierte: „Sie bekommen ein paar tausend Pfund, um eine Hauptfigur zu spielen, und dann bringt Ihnen dieses Videospiel 700 Millionen Dollar ein. Wie haben Sie sich gefühlt, als Sie die Rolle geschaffen haben?“

Eine andere anonyme Quelle berichtete dem Guardian von den Standardbedingungen und der Arbeitsbelastung.

„Im Gegensatz zu Schauspielern auf der Leinwand kommen Videospielschauspieler mit wenig oder gar keinen Informationen über das Projekt in den Raum, bevor von ihnen erwartet wird, dass sie eine natürliche, genaue Leistung erbringen – sowie schreien, schreien und schnarchen –, indem sie ein Drehbuch lesen hatten das Glück, die Nacht zuvor erhalten zu haben “, sagten sie. .

„Gamer erwarten von Spielen allmählich die gleiche Erfahrung wie beim Ansehen eines Films, und die Leute gewinnen Bafta-Auszeichnungen für ihre Arbeit in Spielen. Aber die Industrie sieht den Schauspieler und seine Arbeit immer noch nicht als etwas, über das man nachdenken sollte, bis man darüber nachdenkt Das Ende des Prozesses Alle Akteure im Spiel wollen faire Arbeitspraktiken und faire Bezahlung.“ .

Früher in diesem Jahr, Die Gaming-Industrie nannte giftige Fans Nachdem der Schöpfer von Monkey Island, Ron Gilbert, seinen Blog gestört hatte, erhielt die God of War-Filmproduzentin Ragnarök Estelle Tigani NSFW-Fotos von Fans, die einen Veröffentlichungstermin für das Spiel forderten.