Juli 22, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Panthers lachen über Reiseverzögerungen für den Stanley Cup, der für Spiel 3 gegen die Oilers geplant ist

Die Panthers lachen über Reiseverzögerungen für den Stanley Cup, der für Spiel 3 gegen die Oilers geplant ist

EDMONTON, Alberta – Die Florida Panthers kamen tatsächlich am Mittwoch nach Reiseverzögerungen in Edmonton an und genossen einigermaßen die Aufregung vor dem dritten Spiel des Stanley-Cup-Finales am Donnerstag.

„Es ist so lustig, wie alles im Pokalfinale vergrößert wird“, sagte Panthers-Stürmer Kyle Okposo beim Skaten am Donnerstagmorgen. „Das passiert in der regulären Saison viermal im Jahr bei jedem Team und niemand sagt etwas. Und jetzt heißt es: ‚Oh mein Gott, sie werden nicht spielen!‘

Heftige Regenfälle führten am Mittwoch in Südflorida zu massiven Überschwemmungen und erheblichen Reiseverzögerungen, darunter ein Charterflug der Panthers nach Edmonton, der sich um einige Stunden verzögerte. Fans und Medien haben den Flug online verfolgt, um herauszufinden, wann er in Edmonton ankommen könnte. Das Flugzeug landete um 20 Uhr vor Ort – etwa zwei Stunden nach dem geplanten Interview des Teams in der Arena der Edmonton Oilers.

„Ich denke, wir wussten immer, dass wir irgendwann rauskommen würden, egal ob wir um 2 Uhr morgens eintrafen oder so. Wir würden hier ankommen“, sagte Okposo. „Ehrlich gesagt, allen hat es Spaß gemacht.“

Die Spieler wussten es nicht, nicht einmal die Fluglotsen in Edmonton Sie hatten Spaß. Einer erzählte den Panthers-Charterpiloten scherzhaft, dass es „eine Wartezeit von zwei Stunden oder was auch immer dauern mag, bis der Treibstoffmangel so niedrig ist, dass man Edmonton verlassen muss.“

Anstatt nach Spiel 2 des Stanley-Cup-Finales am Montagabend direkt nach Edmonton zu reisen, entschieden sich die Panthers, in Südflorida zu bleiben – obwohl die Wettervorhersage für Mittwoch starken Regen ankündigte.

Siehe auch  Roger Federer verliert das Finale gegen Rafael Nadal

„Wir bezahlen eine Menge wirklich kluger Leute, um bessere Antworten zu bekommen als wir“, sagte Panthers-Trainer Paul Morris. „So machen wir es, und es gibt Gründe dafür, und ich bin zu 100 Prozent gut darin. Wenn jemand eine Erkältung hat, kommt er nicht zu mir, um mir zu sagen, wie man das Problem beheben kann.

„Wir haben eine Stunde auf unserer Eisbahn verbracht, etwas länger. Wir saßen da und unser Koch war unglaublich. Die Trainer haben gestern 7 Pfund zugenommen. Das ist das einzige Ergebnis.“

An Bord verbrachten die Panthers weitere 90 Minuten auf der Landebahn, sagte Morris. Die Spieler verbrachten ihre Zeit, wie sie es normalerweise auf Reisen tun: Filme schauen, Schlaf nachholen und Karten spielen.

„Wir lieben Widrigkeiten“, sagte Stürmer Ivan Rodriguez: „Wir hatten mehr Zeit, mit der Mannschaft zusammenzuarbeiten. Es hat Spaß gemacht.“ „Wir ließen einige Leute hinter die Kulissen gehen, um Dinge zu tun, die sie normalerweise nicht tun würden [happen] Um uns auf den Weg zu bringen, natürlich froh, endlich abzuheben.

„Entweder wir sitzen im Flugzeug oder wir kommen hierher und gehen in die Lounge und verbringen Zeit miteinander. Für uns machte das also keinen Unterschied.“

Die Panthers, die einen 2:0-Vorsprung vor den Oilers haben, sagten, die Verzögerung habe ihre Vorbereitungen für Spiel 3 nicht beeinträchtigt.

„Nein, überhaupt nicht“, sagte Verteidiger Aaron Ekblad. „Wir haben morgens trainiert und ich habe letzte Nacht neun Stunden geschlafen, also war es großartig.“

Stürmer Matthew Tkachuk fügte hinzu: „Um ganz ehrlich zu sein, war es keine so große Sache. … Ich denke, die meisten Jungs haben etwas getan, als sie im Hotel ankamen: Pool, Radtour, was auch immer. Ich meine.“ , es war so.“ „. „Langer Flug, und wenn man im Hotel ankommt, macht man es einfach und geht direkt ins Bett.“

Siehe auch  JJ McCarthy über das erste Minicamp: Nichts Überwältigendes, es fühlte sich nicht wie mein erster Tag an

Morris erkannte das raue Wetter in Südflorida an.

„Ich mache nur Witze, aber es gibt einige Menschen in Florida, die derzeit unter Überschwemmungen leiden“, sagte er. „Was dort passiert ist, ist also ernst. Aber unser Tag war nicht ernst.“