Dezember 4, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die heutige Ephemeride: Ereignete sich am 9. Oktober | Veranstaltungen in Argentinien und auf der ganzen Welt

Im Ephemeriden vom 9. Oktober Diese Ereignisse, die an einem Tag wie heute in Argentinien und auf der ganzen Welt stattfanden, stechen hervor:

1939. Ernesto Acher wird geboren

Geboren in Buenos Aires Ernst Acher. Er wurde Architekt, verband aber Musik und Comedy. Zwischen 1971 und 1986 war er Teil von Les Luthiers. Nachdem er gegangen war, veröffentlichte er das Album. SpieleEr verbindet klassische Werke mit populärer Musik und leitete La Banda Elastica, mit der er drei Alben aufnahm.

1940. John Lennon wird geboren

John Lennon wurde in Liverpool geboren, einer der Beatles. Zusammen mit Paul McCartney bildete er eines der erfolgreichsten und einflussreichsten Duos populärer Komponisten des 20. Jahrhunderts. Nachdem sich die Band 1970 aufgelöst hatte, Er begann ein Single-Leben Aufgrund ihrer Beziehung zu Yoko Ono wurde sie unterbrochen, als ihr Sohn Sean 1975 geboren wurde. 1980 kehrte er durch Aufnahmen zur Musik zurück Doppelte Fantasie. Ein verrückter Fanatiker, Mark David Chapman, erschoss ihn am 8. Dezember desselben Jahres vor der Tür seines Hauses in New York.

1946. Carlos López Puccio wird geboren

Geboren in Rosario Carlos López Puccio. Als Multiinstrumentalist ist er seit der Gründung von Les Luthiers im Jahr 1967 ein Teil von Les Luthiers. Er gründete und leitete das Buenos Aires Choral Studio. Er leitete auch den National Polyphonic Choir.

1958. Tod von Pius XII

Der umstrittenste Papst des 20. Jahrhunderts starb in Rom: Pius XII. Geboren als Eugenio Pacelli, wurde er 1939, sechs Monate vor Beginn des Zweiten Weltkriegs, zum Papst gewählt. Er wurde für seine Untätigkeit bei der Verurteilung der Verbrechen des Nationalsozialismus kritisiert. 1934, als er Staatssekretär des Vatikans war, besuchte er Argentinien zu einer eucharistischen Konferenz.

1967. Die Todesstrafe Se

Ernesto Se Guevara Die Hinrichtung wurde in der bolivianischen Stadt La Higuera durchgeführt. Am Vortag war er von bolivianischen Militär- und CIA-Patrouillen verwundet und festgenommen worden. Der Revolutionsführer ist 39 Jahre alt. Bilder seines Körpers mit offenen Augen, die der Welt gezeigt wurden, trugen dazu bei, die Aura seiner Legende zu verstärken. Er wurde in Vallegrande begraben und seine sterblichen Überreste wurden 1997 exhumiert und später nach Kuba transportiert.

1978. Abschied von Jacques Brel

Jacques Brel starb im Alter von 49 Jahren In Popigny, Frankreich. Der belgische Sänger kämpfte mit Lungenkrebs. Seit Mitte der 1950er Jahre ist er eine Ikone des französischen Gesangs. Ab 1959 wurde die Ballade „Ne Me Kutte Baas“ („Verlass mich nicht“) zu seinem besten Lied.

2007. Von Wernich, wegen Völkermordes verurteilt

Cristian van Wernich war der erste argentinische Priester, der wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit verurteilt wurde. am Freitag, Ehemaliger Polizeiangestellter von Buenos Aires wegen Völkermordes verurteilt. Er war während der Diktatur unter dem Kommando von Ramon Camps und Miguel Etchecolats Teil des Staates des Terrors. In 34 Fällen von rechtswidriger Freiheitsentziehung, 31 Fällen von Folter und 7 Fällen von schuldhafter Tötung verhängte die Justiz lebenslange Haftstrafen.

2008. Nicholas Casullo stirbt

Er stirbt im Alter von 64 Jahren Nikolaus Casullo, einer der wichtigsten argentinischen Intellektuellen. In seiner Jugend nahm er am französischen Mai teil. Er wurde in den 70er Jahren nach Mexiko verbannt und kehrte 1983 zurück. Er leitete das Magazin Über Grenzen nachdenken u Er war Professor an der Fakultät für Sozialwissenschaften. Zum Zeitpunkt seines Todes Das neue offene Skript wird in den Raum integriert.

Außerdem wird gefeiert WeltposttagGedenken an die Gründung des Weltpostvereins in Bern (Schweiz).

Siehe auch  Sie werden mit drei neuen Maßnahmen voranschreiten, um die Erhöhungen von mehr als 20 % in zwei Wochen rückgängig zu machen