September 27, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Aktien klettern auf Fünf-Wochen-Hochs und ignorieren Ausverkäufe von Anleihen

Aktien steigen, wenn Öl fällt, hofft, dass die Ukraine vorankommt

Ein Mann, der eine Schutzmaske trägt, geht inmitten des Ausbruchs der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) durch eine elektronische Tafel, auf der der Shanghai Composite Index, der Nikkei Index und der Dow Jones Industrial Average vor einem Maklergeschäft in Tokio, Japan, am 7. März angezeigt werden , 2022. REUTERS/Kim Kyung-Hoon

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

LONDON (Reuters) – Die globalen Aktien sprangen am Mittwoch auf ein Fünf-Wochen-Hoch, als die Anleger einen breiten Ausverkauf an den globalen Anleihemärkten abschreckten, der von einer Kombination aus hoher Inflation und restriktiver Rhetorik der US-Politiker getrieben wurde.

Obwohl die Renditen zweijähriger US-Staatsanleihen im März bisher um 73 Basispunkte gestiegen sind und sich auf den größten monatlichen Sprung seit 2004 vorbereiten, waren die Anleger relativ optimistisch hinsichtlich der Auswirkungen höherer Renditen auf die Aktienmarktbewertungen.

MSCIs umfassendstes Maß für globale Aktien (.MIWO00000PUS.) Er stieg um 0,2 % auf seinen höchsten Stand am 17. Februar, ein Niveau, das zuletzt Tage vor dem Einmarsch Russlands in die Ukraine erreicht wurde. Asiatische Skala (MIAPJ0000PUS.) Er stieg um 1 % auf den höchsten Stand seit Anfang März.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Europäische Aktien waren ebenfalls höher, wobei der europäische Aktienindex im frühen Londoner Handel ein Monatshoch erreichte. US-Aktien-Futures deuteten auf kleine Gewinne hin.

„Es ist, als ob die negativen Auswirkungen der Inflation, höhere Zinsen und die Unsicherheiten eines Krieges kein Problem mehr darstellen“, sagte Stuart Cole, Chefmakroökonom bei Equiti Capital, und fügte hinzu, dass sich die Anleger auf Aktien konzentrierten, die einer hohen Inflation standhalten könnten Umgebung.

Siehe auch  Sony und Honda wollen gemeinsam Elektroautos bauen

Technologieaktien, die in der Vergangenheit eine umgekehrte Assoziation mit höheren Zinssätzen hatten, waren die größten Gewinntreiber auf dem breiteren Markt, mit Hongkongs Maß für Technologieaktien (.HSTECH) Er steigt auf den höchsten Stand seit drei Wochen.

E-Commerce-Riese Alibaba gefräst (9988.HK)die kürzlich ihr Rückkaufprogramm ausweitete, stieg um 6 % und in Tokio die ungünstige Technologie-Investmentfirma SoftBank Group (9984.T) 7 % gestiegen. Der wichtigste Technologieindex in den Vereinigten Staaten (.NDX) über Nacht um 2 % gestiegen, wodurch die Verluste seit Jahresbeginn von 20 % Mitte März auf 10 % reduziert wurden.

„Sie haben zu viel verkauft und sehen eine kleine Rallye“, sagte John Bai Liu, Portfoliomanager bei Tribeca Investment Partners in Sydney, fügte jedoch hinzu, dass sie eher eine Vorliebe für Short-Hedgefonds-Hedge-Fundraising habe als für das Ansammeln von neuem Geld.

Bond Silov

Der Großteil der Maßnahmen konzentrierte sich jedoch auf die Anleihemärkte, wobei die zweijährigen US-Renditen nach einer massiven Rallye in diesem Monat auf einem Sechsjahreshoch stagnierten.

أدى الارتفاع الحاد في العوائد قصيرة الأجل إلى تسوية الفجوة بين عائدات الولايات المتحدة لأجل سنتين إلى 10 سنوات إلى أدنى مستوياتها منذ أن ضرب جائحة فيروس كورونا الأسواق العالمية في مارس 2020. ويُنظر إلى منحنى العائد المقلوب على نطاق واسع على أنه مؤشر على فترات الركود المستقبلية في Die vereinigten Stadten.

Der Ausverkauf der kurzfristigen Renditen veranlasste die Fed-Fonds-Futures, nach einer Zinserhöhung um 25 Basispunkte in der vergangenen Woche im weiteren Jahresverlauf um 190 Basispunkte zu preisen. Die Terminkontrakte preisen im Mai ungefähr eine potenzielle Aufwärtsbewegung von 50 Basispunkten ein.

Der Ausverkauf an den US-Märkten hallte anderswo wider, als die deutschen und britischen Anleiherenditen stiegen und die britischen Inflationswerte ebenfalls stiegen. Die Daten zeigten, dass die Inflation im vergangenen Monat auf ein 30-Jahres-Hoch von 6,2 % gestiegen ist. Weiterlesen

Siehe auch  Berkshire Hathaway von Warren Buffett hat eine bedeutende Beteiligung an HP Inc. Technologieaktien sind um 15 % gestiegen.

Die Aktivität auf den Devisenmärkten war weiterhin relativ träge, wobei die wichtigsten Devisenpaare in engen Spannen gehandelt wurden, was das Fehlen klarer Richtungstrends mit dem einzigen nennenswerten JPY bestätigte.

Gegenüber dem US-Dollar wird die japanische Währung jetzt unter 121 Yen gehandelt, nachdem der Gouverneur der Bank of Japan, Haruhiko Kuroda, sagte, es sei zu früh, um einen Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik zu diskutieren. Weiterlesen

Die Rohstoffmärkte blieben aufgrund der erwarteten Lieferunterbrechungen durch den Krieg in der Ukraine in Alarmbereitschaft und wehrten sich entschieden gegen den Mangel an spürbaren Fortschritten in Richtung Frieden. Weiterlesen

Öl stieg in höheren Lagen, wobei Brent-Rohöl-Futures um 1 % auf 116,67 USD pro Barrel und US-Rohöl um 1 % auf 110,34 USD stiegen.

Die Getreidepreise wurden weiterhin durch Versorgungsbedenken unterstützt, insbesondere für Lieferungen später im Jahr.

„Diese Gewinne sind ein Zeichen dafür, dass sich der Markt in der Saison 2022 ohne viel Angebot aus dem Schwarzen Meer positioniert“, sagte Tobin Gorey, Agrarrohstoffstratege bei der Commonwealth Bank of Australia in Sydney.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Bericht von Sikat Chatterjee). Zusätzliche Berichterstattung von Tom Westbrook in Singapur. Bearbeitung von Alison Williams

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.