Juli 24, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Der Krieg zwischen Israel und Hamas: Netanyahu löst die Kriegsregierung auf. Was du wissen musst

Der Krieg zwischen Israel und Hamas: Netanyahu löst die Kriegsregierung auf.  Was du wissen musst

Jerusalem (AFP) – Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu Er löste seine Kriegsregierung auf am Montag, ein Schritt, der seinen Einfluss auf den Krieg zwischen Israel und der Hamas stärkt und wahrscheinlich die Aussichten auf einen baldigen Waffenstillstand im Gazastreifen verringern dürfte.

Netanjahu kündigte diesen Schritt wenige Tage nach der Ankündigung seines wichtigsten politischen Rivalen an: Benny GantzEr zog sich aus dem dreiköpfigen Kriegskabinett zurück. Gantz, ein pensionierter General und Parlamentsabgeordneter, galt weithin als gemäßigtere Stimme.

Wichtige Kriegspolitiken werden nun nur noch vom Sicherheitskabinett Netanjahus genehmigt – einem größeren Gremium, das von Hardlinern dominiert wird, die sich der von den USA unterstützten Regierung widersetzen. Waffenstillstandsvorschlag Und Sie wollen den Krieg weiterführen.

Ein israelischer Beamter, der unter der Bedingung anonym blieb, da er nicht befugt war, die Medien zu informieren, sagte, dass Netanyahu voraussichtlich einige Entscheidungen mit engen Verbündeten in Ad-hoc-Treffen besprechen werde.

Diese nichtöffentlichen Treffen könnten den Einfluss einiger Hardliner schwächen. Aber Netanyahu selbst zeigte keine große Begeisterung für den Waffenstillstandsplan, und sein Vertrauen auf das gesamte Sicherheitskabinett könnte ihm Rückendeckung geben, um die Resolution zu verlängern.

Hier ist der grundlegende Hintergrund der Kriegsregierung und was ihre Auflösung für die Aussichten auf einen Waffenstillstand bedeutet:

Warum trat Gantz der Kriegsregierung bei und zog sich dann aus ihr zurück?

Das Kriegskabinett wurde nach dem Angriff der Hamas auf Israel am 7. Oktober gebildet, als Gantz, ein Oppositionsparteiführer, sich Netanjahu und Verteidigungsminister Yoav Galant anschloss, um Einigkeit zu demonstrieren.

Damals forderte Gantz, dass ein kleines Entscheidungsgremium den Krieg leiten solle, um rechtsextreme Mitglieder der Netanjahu-Regierung zu marginalisieren.

Siehe auch  Live-Updates: Russlands Krieg in der Ukraine

Aber Gantz Er verließ das Kabinett Anfang dieses Monats nach Monaten eskalierender Spannungen über Israels Strategie in Gaza.

Er sagte, er sei müde von den mangelnden Fortschritten bei der Rückführung Dutzender von der Hamas festgehaltener israelischer Geiseln. Netanjahu wurde vorgeworfen, den Krieg zu verlängern Um Neuwahlen zu vermeiden und Korruptionsverfolgung. Er forderte Netanjahu auf, einen Plan zu unterstützen, der unter anderem die Rettung von Gefangenen und ein Ende der Hamas-Herrschaft in Gaza vorsehe.

Als Netanyahu seine Unterstützung für den Plan nicht zum Ausdruck brachte, kündigte Gantz seinen Rücktritt an. Er sagte, dass „wichtige strategische Entscheidungen“ im Ministerrat „aus politischen Erwägungen auf Zögern und Aufschub stoßen“.

Wie könnte sich Israels Kriegspolitik ändern?

Die Auflösung der Kriegsregierung wird Netanyahu nur von Politikern der Mitte distanzieren, die einem Waffenstillstandsabkommen mit der Hamas aufgeschlossener gegenüberstehen.

In monatelangen Waffenstillstandsverhandlungen gelang es nicht, eine gemeinsame Basis zwischen Hamas- und israelischen Führern zu finden. Sowohl Israel als auch die Hamas zögerten, den von den USA unterstützten Plan, der die Rückgabe der Geiseln, den Weg für ein Ende des Krieges und den Wiederaufbau der zerstörten Gebiete vorsah, vollständig zu unterstützen.

Netanjahu wird sich nun auf Mitglieder seines Sicherheitskabinetts verlassen, von denen einige die Waffenstillstandsvereinbarungen ablehnen und ihre Unterstützung für die Wiederbesetzung des Gazastreifens zum Ausdruck gebracht haben.

Nach dem Abgang von Gantz, dem extremistischen israelischen Minister für nationale Sicherheit, Itamar Ben GvirEr forderte die Aufnahme in das erneuerte Kriegskabinett. Der Wechsel vom Montag mag dazu beitragen, Ben Gvir fernzuhalten, ihn jedoch nicht völlig an den Rand zu drängen.

Siehe auch  Ukraine-Krieg: Nach dem russischen Angriff wurde in Dnipro ein zweijähriges Mädchen getötet und viele verletzt

Dieser Schritt gibt Netanyahu auch Zeit, den Krieg zu verlängern, um an der Macht zu bleiben. Kritiker von Netanjahu werfen ihm Verzögerungen vor, weil die Beendigung des Krieges eine Untersuchung der Versäumnisse der Regierung am 7. Oktober bedeuten würde und die Möglichkeit von Neuwahlen erhöhen würde, wenn die Popularität des Premierministers nachlässt.

„Das bedeutet, dass er alle Entscheidungen selbst oder mit Menschen trifft, denen er vertraut und die ihn nicht herausfordern“, sagte Gideon Rahat, Leiter der Abteilung für Politikwissenschaft an der Hebräischen Universität Jerusalem und Senior Fellow am Israel Democracy Institute. , Jerusalem Research Center. „Sein Interesse ist es, einen langsamen Zermürbungskrieg zu führen.“