Dezember 4, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Der brillante Ring aus Sternen, der von Hubble eingefangen wurde, ist das Ergebnis zweier Galaxien, die frontal kollidieren

A close-up image of the galaxy merger Arp-Madore 417-391 that was recently taken by the Hubble space telescope. A near-perfect ring of stars has been created by the gravitational forces of the massive cosmic collision.

Nahaufnahme der Arp-Madore-Galaxienfusion 417-391, die kürzlich vom Hubble-Weltraumteleskop aufgenommen wurde. Durch die Gravitationskräfte der kolossalen kosmischen Kollision ist ein fast vollständiger Sternenring entstanden. (Bildnachweis: ESA/Hubble & NASA, Dark Energy Survey/DOE/FNAL/DECam/CTIO/NOIRLab/NSF/AURA, J. Dalcanton)

(Öffnet in einem neuen Tab)

Das Hubble-Weltraumteleskop hat eine atemberaubende Aufnahme von zwei kollidierenden Galaxien gemacht, die durch die intensiven Gravitationskräfte zwischen ihnen zu einem massiven, leuchtenden Sternenring verzerrt werden.

Die verschlungenen Galaxien, die zusammen als Arp-Madore 417-391 bekannt sind, liegen etwa 670 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt im Sternbild Eridanus, das in der südlichen Hemisphäre sichtbar ist.