Dezember 4, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Covid-Fälle in China erreichten ein Rekordhoch, da die Opposition aufgrund strenger Beschränkungen zunahm

Covid-Fälle in China erreichten ein Rekordhoch, da die Opposition aufgrund strenger Beschränkungen zunahm


Peking
CNN

China Am Donnerstag wurde eine Rekordzahl täglicher Covid-Infektionen gemeldet, da ein landesweiter Anstieg der Fallzahlen den zunehmend unpopulären Null-Toleranz-Ansatz des Landes gegenüber dem Virus unter Druck setzt.

Die National Health Commission (NHC) verzeichnete am Mittwoch 31.444 lokal übertragene Fälle – und übertraf damit den vorherigen Höchststand von 29.317, der am 13. April verzeichnet wurde Shanghai war monatelang geschlossen.

Der Anstieg wird durch Ausbrüche in mehreren Städten angeheizt und kommt trotz der Weigerung der Behörden, strenge Infektionskontrollen zu beenden, selbst angesichts einer wachsenden – und beispiellosen – Gegenreaktion gegen ihren harten Ansatz fortgesetzter Abriegelungen, Quarantänen und Massentestmandate.

In der Zwischenzeit hat eine Handvoll Todesfälle im Zusammenhang mit Covid den Druck erhöht. Peking verzeichnete am Mittwoch seinen vierten Tod im Zusammenhang mit Covid seit dem vergangenen Wochenende sowie 1.648 lokale Infektionen – der dritte Tag in Folge mit mehr als 1.000 lokalen Fällen.

Am Donnerstag sagten Stadtbeamte, sie würden ein großes Ausstellungszentrum in ein provisorisches Krankenhaus umwandeln, um Covid-Patienten unter Quarantäne zu stellen und zu behandeln.

Dies war das jüngste Zeichen dafür, dass das Kapital die Covid-Kontrollen verstärkt. Anfang dieser Woche haben Schulen in mehreren Bezirken den Unterricht online verlegt, während Chaoyang – das Epizentrum des Ausbruchs der Stadt und Heimat vieler internationaler Unternehmen und Botschaften – die Einwohner aufforderte, zu Hause zu bleiben und Restaurants, Fitnessstudios und Schönheitssalons zu schließen.

Das Video zeigt einen seltenen Protest in Peking, während der chinesische Führer sich darauf vorbereitet, seine Herrschaft zu verlängern

China, die letzte große Volkswirtschaft der Welt, die noch strenge Coronavirus-Maßnahmen umsetzt, kündigte Anfang dieses Monats eine begrenzte Lockerung der Politik an, was einige Beobachter als Zeichen dafür sahen, dass die Regierung ihre Mängel anerkennt.

Siehe auch  Ausbruch des Vulkans Sakurajima, Westjapan

Es wurde von unnötigen Massentests und der übereifrigen Einstufung von Sperrgebieten als „hohes Risiko“ abgeraten, Quarantäneanforderungen für sekundäre enge Kontakte abgeschafft und Quarantänen für enge Kontakte und internationale Ankünfte reduziert.

Nach der Ankündigung haben viele chinesische Städte Massentests auf Covid abgesagt, aber es bleibt eine verwirrende Reihe von Bewegungseinschränkungen für die Bewohner – insbesondere wenn es zu Ausbrüchen kommt.

Die Zeichen, dass die Menschen genug haben, werden immer dramatischer Seltene Proteste Es brach in einem Land aus, in dem die Behörden traditionell alle Anzeichen von Widerspruch unterdrücken.

Proteste brachen aus Diese Woche im größten iPhone-Montagewerk der Welt in Zhengzhou. Videos in den sozialen Medien zeigten Arbeiter, die sich der Bereitschaftspolizei stellten, nachdem die Behörden versucht hatten, die Einrichtung nach dem Ausbruch zu schließen. Es kommt eine Woche nach einigen Einwohnern im südlichen Produktionszentrum von Guangzhou Er revoltierte gegen den verlängerten Lockdown Indem man Barrieren niederreißt und durch die Straßen geht.

Die Wut der Bürger, die von den Lockdowns betroffen sind, wird durch wiederkehrende Probleme wie die Unfähigkeit, Zugang zu dringender medizinischer Versorgung zu erhalten oder genügend Lebensmittel und Vorräte zu sichern, oder der Verlust von Arbeit und Einkommen angeheizt.

Guangzhou Twitter vpx 3

Die Menge baut Straßenbarrieren ab, während die Wut über die Covid-Beschränkungen zunimmt