August 11, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Britney Spears konservativer Fall: Jimmy Spears wird angeklagt

Britney Spears konservativer Fall: Jimmy Spears wird angeklagt

Das hat ein Richter entschieden Britney Spears‚ der Vater, Jimmy SpearsEr muss für eine Aussage sitzen und alle Dokumente einreichen, die vom Popstar-Team verlangt werden. Ein Richter ordnete in Los Angeles an, Spears‘ Vater innerhalb der nächsten 30 Tage zu entlassen.

Richterin Brenda Penny forderte den Vater von Spears auf, alle Dokumente im Zusammenhang mit der elektronischen Überwachung einzureichen. Der Schritt ist zu Gunsten der Sängerin und stellt fest, dass das Gericht glaubt, dass sie Grund hat, weitere Nachforschungen zu schockierenden Anschuldigungen anzustellen, dass Jamie Spears eine Sicherheitsfirma beauftragt hat, die seine Tochter während ihrer gesamten Obhut überwacht hat, mit Vorwürfen, dass ihr Telefon und ihr Schlafzimmer überwacht wurden wurde abgehört. Nehmen Sie ihre privaten Gespräche auf.

Bevor der Richter über diese Vorschläge entschied, bat der Anwalt von Jamie Spears, Alex Weingarten, den Richter, seinem Team Zugang zu Dokumenten des Teams des Sängers zu gewähren, um die Vorbereitungen für die Aussage seines Mandanten zu unterstützen.

„Es ist eine Aussage“, sagte Weingarten im Gerichtssaal, bevor Richterin Penny gegen seinen Antrag entschied.

Die Anhörung vor dem Los Angeles Superior Court wurde von einer hitzigen Debatte zwischen Weingarten und dem Popstar-Anwalt Matthew Rosengart überschattet.

Die Anhörung am Mittwoch war ein großer Sieg für die Sängerin, die seit der Beendigung ihrer Vormundschaft im vergangenen Jahr in einem andauernden Rechtsstreit gegen ihren Vater kämpft.

Spears wurde 2008 von ihrem Vater, der 13 Jahre lang ihr alleiniger Vormund war, unter eine gerichtlich angeordnete Vormundschaft gestellt. Nach mehr als einem Jahrzehnt des Kampfes gegen das Arrangement wurde Spears‘ Vater im September 2021 vom Gericht angehalten, und die Vormundschaft wurde schließlich im November 2021 beendet. Trotz der neu gewonnenen Freiheit der Sängerin blieb ihr juristischer Teamkampf chaotisch, ohne dass eine Entscheidung über beide getroffen wurde Seiten.

Ob die Sängerin vom Team ihres Vaters gefeuert wird, bleibt nach der Anhörung am Mittwoch offen.

Der Richter wäre beinahe zu einer Entscheidung in dieser Angelegenheit gekommen, indem er zunächst eine einstweilige Verfügung erließ, mit der er den Antrag von Jimmy Spears auf Entlassung seiner Tochter ablehnte, entschied dann aber, den Prozess fortzusetzen, und forderte Anwälte auf beiden Seiten auf, dem Gericht ihre Argumente vorzulegen, warum dies der Fall war Sänger sollte oder sollte nicht vor der Session am 27. Juli sitzen.

Siehe auch  Die ukrainisch-amerikanische Schauspielerin Mila Kunis sagt, die Russen seien keine Feinde

Rosengart argumentierte im Gerichtssaal: „Setzen Sie ein Opfer nicht hin, damit das Opfer es auszieht“, und sagte dem Richter, dass es ein „Schock“ für den Sänger wäre, sich hinzusetzen, um die Zeugenaussage abzugeben.

Letzten Monat, Weingarten Er reichte im Namen von Jamie Spears Dokumente ein, in denen er darum bat, seine Tochter auszuziehenAngesichts ihrer Posts in den sozialen Medien. Rosengart kritisierte den Antrag, nannte ihn „Rache“ und „falsch“.

Vor Gericht sagte Weingarten am Mittwoch, Spears ‚Sitzung der Erklärung sei selbstverständlich, weil sie eine Partei des Falls sei. Rosengart war vehement dagegen und argumentierte, dass Spears Vater alle Informationen hätte haben sollen, die er brauchte, da er derjenige war, der ihre Vormundschaft verwaltete und Entscheidungen über ihr Leben traf.

„Frau Rosengart sagte dem Richter: „Spears war 13 Jahre lang ein Vormund, der von ihrem Vater geleitet wurde. „Mr. Spears ist derjenige mit der Dokumentation und dem Wissen aus erster Hand… Mr. Spears und die Dokumentation dienen als Beweismittel… Ms. Rosengart fuhr fort und sagte dem Richter, dass sie in dieser Situation das Opfer ist.“ „Sie ist nicht die Angeklagte . „Sie ist nicht die Klägerin“, sagte er. „Miss. Spears ist hier keine Klägerin. Mrs. Spears ist hier keine Angeklagte.“

Rosengart sagte dem Richter, der Vater seines Mandanten stelle nur Anträge auf „Gebührenerhöhung“, anstatt seine Tochter „ihr Leben weiterleben zu lassen“.

„Sie ist frei, und Mr. Spears will sie aus unangemessenen und unmoralischen Gründen wieder in die Regentschaft zurückversetzen“, sagte Rosengart.

Einmal bat Weingarten einen Richter, seinem Team zu erlauben, den Popstar zu entlassen, und sagte, dass es „leider“ versiegelte Dokumente und „Gerichtsbeschlüsse“ zur elektronischen Überwachung gebe. „Basierend auf dem, was ich weiß“, sagte er, „vermute ich, dass Mrs. Spears eine Fundgrube an Informationen sein wird.“

Siehe auch  Erscheinungsdatum von Folie À Deux Herbst 2024 - Einsendeschluss

Weingarten sagte, wenn ein Richter entscheiden würde, dass die Sängerin sich nicht hinsetzen müsse, um auszusagen, würde ihr Vater seinen „fairen Tag vor Gericht“ nicht haben. Der Anwalt sagte, er werde auf der Grundlage von „unbegründeten Anschuldigungen“ „nach anderen Maßstäben“ als die anderen Parteien in dem Fall festgehalten.

„Ich schätze, dass es in Mode ist, Jimmy Spears mit Müll zu bewerfen, aber er hat Rechte … in diesem Land ist man unschuldig, bis seine Schuld bewiesen ist“, sagte Weingarten dem Richter.

„Sie stellen das Opfer nicht wieder vor den Täter. Rosengart antwortete zurück. „Das wäre falsch, ob meine Mandantin Britney Spears oder Jane Doe war.“

„Allein die Aussage ist eine Belästigung“, sagte Rosengart dem Richter.

Rosengart kämpft seit seiner Einstellung durch Spears im Sommer 2021 gegen Jamie Spears und den ehemaligen Geschäftsführer des Sängers, Tri Star Sports & Entertainment. die Verweigerung der Zusammenarbeit und die Vermeidung der Einreichung. Das Rechtsteam von Spears sagte, sie hätten neun Monate lang die Amtsenthebung des älteren Spears beantragt und behauptet, er sei diesen Anträgen ausgewichen. Bei der Anhörung am Mittwoch entschied sich Richterin Penny zugunsten des Sterns und stimmte zu, dass ihr Vater nicht erschienen war, um ihn zu deponieren.

Anfang dieses Monats, in Gerichtsdokumente BombeRosengart behauptete, dass der Vater seiner Klientin und Tri Star zusammengearbeitet hätten, um das Konservatorium zu schaffen und die Vorteile zu nutzen, indem sie Millionen des hart verdienten Geldes des Stars nahmen, anstatt auf ihr bestes Interesse zu achten, was sie bestreiten. (Tri Star und Gründer Lou Taylor fungierten von 2008 bis 2020 als Geschäftsführer des Stars, und das Unternehmen wurde von Spears Vater etwa zu der Zeit eingestellt, als er es unter Vormundschaft stellte.) Rosengart behauptete, Tri Star sei direkt an der Schaffung des Naturschutzes beteiligt gewesen und habe dadurch mindestens 18 Millionen Dollar erhalten.

Siehe auch  Gewinner der Billboard Music Awards 2022

Die Anwälte von Tri Star wiesen die Anschuldigungen zurück und sagten: „Wie alle Beweise eindeutig belegen, wurde die Vormundschaft auf Empfehlung eines Rechtsbeistands und nicht von Tri Star eingerichtet und seit mehr als 12 Jahren vom Gericht genehmigt.“

Spears‘ Vater und Tree Star haben alle Anschuldigungen über unangemessenes Verhalten zurückgewiesen, obwohl sie schweren Anschuldigungen ausgesetzt waren. Während sich die Überwachungsvorwürfe hauptsächlich auf Spears‘ Vater und Black Boxes konzentrierten, das Sicherheitsteam, das er angeblich beschäftigte, stand TriStar im Mittelpunkt weit verbreiteter Vorwürfe wegen finanzieller Misswirtschaft.

melde dich ein Die New York Times Sie behauptete, dass der Star von einem von ihrem Vater ernannten Sicherheitsteam überwacht wurde und dass Tri Star an der Überwachung des Telefons der Sängerin beteiligt war. Damals sagte ein Tri-Star-Anwalt gegenüber The Times: „Diese Anschuldigungen sind unwahr.“ Anfang dieses Monats machte Weingarten eine eidesstattliche Anzeige von Jimmy Spears, in der er bestritt, dass ihm bekannt war, dass das Schlafzimmer seiner erwachsenen Tochter abgehört oder der Popstar überwacht wurde. „Ich wurde über die Behauptung von Britneys Anwalt informiert, dass ein Abhörgerät oder ‚Insekt‘ ihr Schlafzimmer während der Aufbewahrungsfrist als Uhr eingerichtet hat“, heißt es in der Anzeige. „Diese Behauptung ist falsch.“

Weingarten sprach nach der Anhörung am Mittwoch nicht mit Medienvertretern, aber außerhalb des Gerichtssaals sagte Rosengart Reportern, sein Mandant wolle einfach „weitermachen“.

„Herr Rosengart sagte Reportern, darunter vielfältig. „Er sollte sein Leben weiterleben, anstatt seine Tochter weiterhin zu verklagen.“