Juli 24, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Boeing willigt ein, Spirit Aerosystems als Teil des Plans zur Verbesserung der Sicherheit zu kaufen

Boeing willigt ein, Spirit Aerosystems als Teil des Plans zur Verbesserung der Sicherheit zu kaufen

Nick Oxford/Reuters

Hauptsitz von Spirit AeroSystems Holdings Inc. in Wichita, Kansas, am 17. Dezember 2019.


New York
CNN

Boeing hat zugestimmt, Spirit AeroSystems, einen seiner wichtigsten Zulieferer und Produktionspartner, zu kaufen, als Teil seines Plans, den stark beschädigten Ruf des Flugzeugherstellers in Sachen Sicherheit wiederherzustellen.

Die Komplettes Lagerangebot Nach monatelangen Gesprächen zwischen Boeing und dem 2005 ausgegliederten Unternehmen wurde der Zulieferer am Montag mit 4,7 Milliarden US-Dollar oder 37,25 US-Dollar pro Aktie bewertet. Boeing gab im März seine Absicht bekannt, Spirit zu kaufenEr sagte, die Wiedereingliederung der Unternehmen würde die Sicherheit erhöhen.

Der Gesamtwert der Transaktion beträgt etwa 8,3 Milliarden US-Dollar, einschließlich der kürzlich gemeldeten Nettoverschuldung von Spirit.

„Wir glauben, dass diese Transaktion im besten Interesse der Luftfahrtöffentlichkeit, unserer Airline-Kunden, der Mitarbeiter von Spirit und Boeing, unserer Aktionäre und der Nation im Allgemeinen ist“, sagte Dave Calhoun, Präsident und CEO von Boeing, in einer Erklärung.

Spirit AeroSystems stellt Schlüsselteile für mehrere Boeing-Modelle her, darunter den Rumpf der 737 Max. Die Teile werden dann zur Montage an Boeing-Fabriken geliefert. Das Unternehmen stellt auch Teile für Boeings Rivalen Airbus her, obwohl Boeing der größte Kunde von Spirit ist.

Die Übernahme von Boeing würde die Auflösung von Spirit bedeuten. Der europäische Flugzeugbauer werde die „Schlüsselaktivitäten“ des Zulieferers im Zusammenhang mit Airbus für 1 US-Dollar kaufen, sagte Airbus in einer Erklärung am Montag.

Diese Aktivitäten umfassen die Produktion der A350-Rumpfabschnitte in Kinston, North Carolina, und Saint Nazaire, Frankreich, sowie der A220-Flügel und -Rumpf in Belfast, Großbritannien, sagte Airbus in einer Erklärung. Stellungnahme. Als Entschädigung erhält das Unternehmen 559 Millionen US-Dollar von Spirit.

Siehe auch  Die konkurrierenden Fintech-Unternehmen Revolut und Wise stellen immer noch ein

Spirit hatte in den letzten Jahren mit einer Reihe von Qualitätskontrollproblemen zu kämpfen, und Boeing hat sich bereit erklärt, dem Unternehmen mehr Geld zu zahlen, um zu versuchen, die Qualitäts- und Zuverlässigkeitsprobleme von Spirit zu verbessern, die der Produktion und dem Ruf von Boeing geschadet haben.

Sprit engagierte sich im Januar Der Türstopfen ist explodiert An Bord einer Alaska Airlines 737 MAX kurz nach dem Start, hinterließ ein großes Loch in der Seite des Flugzeugs.

Boeing sagte letzte Woche, dass zwei verschiedene Gruppen von Mitarbeitern mit Arbeiten am Türstopfen beauftragt wurden, einem Teil, das anstelle einer Notausgangstür verwendet wird. Die erste Gruppe von Mitarbeitern entfernte den Türstopfen, um Probleme mit den von Spirit AeroSystems hergestellten Bolzen zu beheben. Aber Boeing-Mitarbeiter Blätter wurden nicht geboren Das lässt darauf schließen, dass sie die Türdichtung zusammen mit den vier Schrauben, die nötig waren, um sie an Ort und Stelle zu halten, entfernt haben, um die Arbeit zu erledigen. Also ersetzte die zweite Gruppe von Mitarbeitern sie, ohne zu bemerken, dass die Schrauben fehlten.

Seit diesem Vorfall haben sich mehrere Whistleblower gemeldet, darunter einige Mitarbeiter und Auftragnehmer von Spirit. Letzte Woche zum Beispiel Whistleblower Ein Auftragnehmer von Spirit Aerosystems sagte, er habe das Unternehmen über große Lücken in einem wichtigen Teil seiner 787 Dreamliner-Flugzeuge informiert, die ein „katastrophales“ Risiko für Passagiere darstellen.

Spirit war in andere Sicherheitsprobleme für Boeing verwickelt. Im Jahr 2023 verwendete das Unternehmen beim Zusammenfügen von Teilen der 737 MAX-Rümpfe einen „nicht standardmäßigen Herstellungsprozess“, was Boeing dazu veranlasste, die Lieferungen der Flugzeuge einzustellen. Anfang des Jahres teilte ein Spirit-Mitarbeiter Boeing mit, dass zwei Löcher möglicherweise nicht genau nach den Anforderungen von Boeing gebohrt worden seien, weshalb Boeing etwa 50 noch ausgelieferte Flugzeuge überholen musste.

Siehe auch  Warum sind die Gaspreise nahe bei $5 pro Gallone und wie hoch

Das US-Justizministerium ist Nahe an der Einigung Bei Boeing würde dies eine Bewährungsstrafe und eine Geldstrafe als Gegenleistung für das Schuldeingeständnis beinhalten, sagen Anwälte, die die Familien der Opfer der beiden 737-MAX-Abstürze vertreten und das Angebot scharf als „freundschaftlichen Deal“ kritisierten.

Diese Geschichte wurde mit zusätzlichen Informationen aktualisiert.

Chris Isidore, Diksha Madhok und Olesya Dmitrakova von CNN haben zu diesem Bericht beigetragen.