August 10, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Bericht: WWE-Boss McMahon zahlte über 12 Millionen Dollar an Stillgeld

Bericht: WWE-Boss McMahon zahlte über 12 Millionen Dollar an Stillgeld

New York (AFP) – Vince McMahon, langjähriger Direktor von World Wrestling Entertainment, hat zugestimmt, in den letzten 16 Jahren mehr als 12 Millionen Dollar zu zahlen, um Vorwürfe wegen sexuellen Fehlverhaltens und Untreue zu unterdrücken, berichtet das Wall Street Journal.

Die Menge ist viel größer als bisher bekannt.

Unter Berufung auf Personen, die mit den überprüften Deals und Dokumenten vertraut sind, berichtete das Magazin am Freitag, dass vier Frauen – alle früher mit WWE verbunden – Vereinbarungen mit McMahon, 76, unterzeichnet haben, die sie daran hindern, ihre Beziehungen mit ihm zu besprechen.

McMahon trat Mitte Juni als CEO und Chairman von WWE zurück Während einer Untersuchung wegen mutmaßlichen Fehlverhaltens berichtete die Zeitung damals, er habe zugestimmt, einer ehemaligen Rechtsanwaltsfachangestellten drei Millionen Dollar zu zahlen, die sagte, er habe sie während der Arbeit sexuell belästigt.

McMahon wird während der Untersuchung weiterhin die kreativen Inhalte von WWE überwachen.

WWE hat McMahons Tochter Stephanie während einer Untersuchung seines mutmaßlichen Fehlverhaltens zur Interims-CEO und Präsidentin ernannt, obwohl er weiterhin die kreative Seite des Unternehmens überwacht. Die Organisation erklärte damals, dass sie sich bis zum Abschluss der Untersuchung nicht weiter äußern werde.

McMahon ist seit Jahrzehnten der Anführer und berühmteste in der WWE. Als er 1982 die damalige World Wrestling Federation von seinem Vater kaufte, wurden Wrestling-Matches in kleinen Veranstaltungsorten abgehalten und auf lokalen Kabelkanälen gezeigt.

WWE-Matches werden jetzt in professionellen Sportstätten ausgetragen und haben eine große Anhängerschaft im Ausland. Es hat eine Rundfunkpartnerschaft mit dem saudischen Medienunternehmen MBC Group.

Der Umsatz im vergangenen Jahr überstieg zum ersten Mal eine Milliarde US-Dollar, und das Unternehmen hat Fernsehverträge mit Fox und NBCUniversal abgeschlossen. Letzten Monat kündigte das Unternehmen eine mehrjährige Erweiterung seiner ursprünglichen Softwarepartnerschaft mit A&E an.

WWE-Superstars wurden zu Cross-Sensationen, darunter Hulk Hogan, Dwayne „The Rock“ Johnson, „Stone Cold“ Steve Austin und John Cena.

Aktien von World Wrestling Entertainment Inc. fielen. , mit Sitz in Stamford, Connecticut, fiel am Freitag um 2 %.