August 11, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

AMD EPYC Genoa mit 96 Zen 4 Cores ist ein wahnsinnig schneller Chip, der jeden anderen x86-Prozessor bei undichten Benchmarks zerquetscht

AMD EPYC CPUs Significantly Outperform Intel Xeon In Cloud Servers, Study Reveals

Die neuesten kommenden Standards von AMD EPYC Genua 96 Kern CPU Basierend auf der durchgesickerten Zen 4-Kernarchitektur Yuuki_AnS. Die durchgesickerten Benchmarks zeigen eine rekordverdächtige x86-Leistung, und dies stammt von einem Engineering-Sample.

AMDs EPYC Genoa 96 Core „Zen 4“ CPU zerquetscht jeden einzelnen x86-Prozessor auf dem Markt

Der durchgesickerte AMD EPYC Genoa 9000-Chip ist eine von mehreren Zen 4-Server-CPUs, die das rote Team später in diesem Jahr auf den Servermarkt bringen wird. wir Kürzlich wurden die Spezifikationen für das gesamte Sortiment abgedeckt Aus derselben Quelle und jetzt hat Yuuki_AnS die ersten Benchmarks veröffentlicht, die die brutale Leistung des Engineering-Samples zeigen.

AMD EPYC Genoa CPUs haben bis zu 96 Kerne und 192 Threads in einem einzigen Chip. Hier sehen Sie zwei dieser Chips, die auf derselben Plattform mit insgesamt 192 Kernen und 384 Threads laufen. (Bildnachweis: Yuuki_AnS)

Der OPN-Code für die AMD EPYC Genoa CPU und SKU-Benennung wird nicht erwähnt, aber wir vermuten, dass der EPYC 9654P eine der gleichen Spezifikations-SKUs sein könnte, die 96 Kerne und 192 Threads basierend auf der Zen 4-Kernarchitektur umfasst. Der Chip rockt 384 MB L3-Cache und hat eine Basisfrequenz von 2,15 GHz. Die Boost-Frequenzen sind für alle Kerne auf 3,05 GHz ausgelegt, die Einzelkernfrequenzen auf 3,5–3,7 GHz und die Betriebsfrequenz bei geringer Nutzung auf 3,5 GHz. Unter Volllast verbraucht der Chip 360 Watt, was eine sehr vernünftige Zahl ist, wenn man bedenkt, dass Intel-Chips eine maximale Leistung von über 700 Watt haben.

Anfangsspezifikationen der AMD EPYC 9000 Genoa CPU:

CPU-Name Kerne/Threads Zwischenspeicher Taktraten TDP Bedingung
EPYC 9654P 96/192 384MB 2,0–2,15 GHz 360 Watt Produktion bereit
EPYK 9534 64/128 256MB 2,3-2,4 GHz 280 W Produktion bereit
EPYC 9454P 48/96 256MB 2,25 – 2,35 GHz 290 W Produktion bereit
EPYK 9454 48/96 256MB 2,25 – 2,35 GHz 290 W Produktion bereit
EPYC 9354P 32/64 256MB 2,75 – 2,85 GHz 280 W Produktion bereit
EPYK 9354 32/64 256MB 2,75 – 2,85 GHz 280 W Produktion bereit
EPYK 9334 32/64 128MB 2,3-2,5 GHz 210 Watt Produktion bereit
EPYC 9274F 24/48 256MB 3,4-3,6 GHz 320 Watt Produktion bereit
EPYK 9254 24/48 128MB 2,4-2,5 GHz 200 Watt Produktion bereit
EPYK 9224 24/48 64MB 2,15 – 2,25 GHz 200 Watt Produktion bereit
EPYC 9174F 16/32 256MB 3,6-3,8 GHz 320 Watt Produktion bereit
EPYK 9124 16/32 64MB 2,6 – 2,7 GHz 200 Watt Produktion bereit
EPYC 9000 (Spanien) 96/192 384MB 2,0–2,15 GHz 320-400 W ES
EPYC 9000 (Spanien) 84/168 384MB 2,0 GHz 290 W ES
EPYC 9000 (Spanien) 64/128 256MB 2,5 – 2,65 GHz 320-400 W ES
EPYC 9000 (Spanien) 48/96 256MB 3,2-3,4 GHz 360 Watt ES
EPYC 9000 (Spanien) 32/64 256MB 3,2-3,4 GHz 320 Watt ES
EPYC 9000 (Spanien) 32/64 256MB 2,7 – 2,85 GHz 260 W ES
Siehe auch  Nintendo Switch Mega Sale gibt seltenen Rabatt auf exklusive Spiele

AMDs EPYC Genoa 96 Core ES CPU wurde in einer Dual-Socket-Konfiguration mit insgesamt 192 Kernen und 384 Threads getestet. Aktuelle Benchmarks unterstützen jedoch nicht mehr als 128 Kerne, wie vom Leaker erwähnt, und die Leistung wurde in einer Windows Server 2025-Vorschau gemessen, sodass wir es mit einem nicht sehr optimierten Testsystem zu tun haben. Es wird erwähnt, dass die Leistungslücke zwischen dem hier getesteten ES-Teil und der endgültigen Version riesig sein wird, sodass wir eine höhere Leistung auf Einzelhandelschips erwarten können.

AMD EPYC Genoa 96 Core und Intel Sapphire Rapids-SP CPU-Benchmarks (Bildnachweis: Yuuki_AnS):

Zion Platinum 8480+ (56 x 2 SPR-SP)

Zion Platinum 8480 (56 x 2 SPR-SP)

EPYC 7773X (64 x 2 AC)

Zion Platinum 8280 Liter (28 x 8 CSL-SP)

Zion Platinum 8380 (40 x 2 ICL-SP)

15000

30000

45000

60.000

75000

90000

Zion Platinum 8280 Liter (28 x 8 CSL-SP)

EPYC 7773X (2 x 64 Milan-X)

Zion Platinum 8380 (40 x 2 ICL-SP)

Zion Platinum 8480+ (56 x 2 SPR-SP)

Zion Platinum 8480 (56 x 2 SPR-SP)

Gemeinsame Leistungsmetriken befinden sich unter verschiedenen Versionen von CPU-z, V-Ray und den sehr beliebten Cinebench-Benchmarks. Auf CPU-z v17 erzielte die AMD EPYC Genoa 96 Core CPU 740,2 im Single-Thread-Benchmark und 73057,5 im Multi-Thread-Benchmark. Im CPU-z AVX-512 erzielte der Chip 627,2 Punkte im Single-Core- und 15625,1 Punkte im Multi-Core-Test. Zum Vergleich: Der AMD Ryzen Threadripper Pro 3995WX mit Zen 2 mit 64 Kernen weist eine Multi-Thread-Leistung von 30.917 Punkten auf, was einer 2,36-fachen Verbesserung der Multi-Thread-Leistung entspricht. In den Ergebnissen der durchgesickerten Benchmarks vergleicht man den Chip mit Unveröffentlichte Sapphire Rapids-SP-AngeboteDie CPU hinkt bei Single-Thread-Benchmarks hinterher, lässt ihre Konkurrenz aber bei Multi-Thread-Workloads hinter sich.

EPYC 7773X (64 x 2 AC)

Zion Platinum 8480+ (2 x 56 SPR-SP)

Zion Platinum 8380 (2 x 40 ICL-SP)

Zion Platinum 8480 (2 x 56 SPR-SP)

Zion Platinum 8280 Liter (28 x 8 CSL-SP)

Auf V-Ray erzielte der Chip in einem Multi-Core-Benchmark-Test 88.300 Punkte. Zum Vergleich: AMDs Ryzen Threadripper PRO 5995WX-Benchmarks zeigen eine Leistungsbewertung von 60.111 Punkten für den 64-Core-Zen-3-Chip.Das ist eine enorme Verbesserung von 47 %, aber beachten Sie, dass dies nicht die endgültige Variante von Genoas 96-Core-Flaggschiff ist. In den durchgesickerten Benchmarks bietet der Chip eine Verbesserung der CPU-Leistung um 4,5 % gegenüber seinem Vorgänger, dem EPYC 7773X, was aufgrund der niedrigeren Taktraten zu erwarten ist, mit denen der ES-Chip lief.

16.796

33592

50388

67184

83980

100776

EPYC 7773X (64 x 2 AC)

Zion Platinum 8280 Liter (28 x 8 CSL-SP)

Zion Platinum 8480+ (56 x 2 SPR-SP)

Zion Platinum 8480 (56 x 2 SPR-SP)

Zion Platinum 8380 (40 x 2 ICL-SP)

Abschließend haben wir die Cinebench-Leistungsbenchmarks über alle drei Versionen (R15, R20, R23) hinweg getestet. Im Cinebench R15 erzielte der Chip 188 Punkte im Single-Core und 11.577 Punkte im Multi-Core, im Cinebench R20 erzielte der Chip 416 Punkte im Single-Core und 26.285 Punkte im Multi-Core während im Cinebench R23 Der Chip erzielte 1227 Punkte im Single-Core- und 100.776 Punkte im Multi-Core-Test. Hier ruiniert die CPU das Angebot von Intel, aber beachten Sie, dass in allen drei Versionen nur 128 Kerne verwendet werden und dies auch mit einer niedrigeren Taktfrequenz, was weit entfernt vom endgültigen endgültigen Boost von 3,05 GHz ist.

Siehe auch  Testvoraussetzungen für PS Plus Premium sind für Publisher und Entwickler verwirrend

Die EPYC Genoa-CPUs von AMD verfügen über 128 PCIe Gen 5.0-Steckplätze und 160 für eine 2P-Konfiguration (Dual-Socket). Die SP5-Plattform wird auch DDR5-5200-Speicherunterstützung bieten, was eine verrückte Verbesserung gegenüber bestehenden DDR4-3200-MHz-DIMMs darstellt. Aber das ist noch nicht alles, es unterstützt auch bis zu 12 DDR5-Speicherkanäle und 2 DIMMs pro Kanal, was bis zu 3 TB Systemspeicher mit 128-GB-Modulen ermöglicht. Die AMD EPYC 9000 Genoa CPU-Familie wird voraussichtlich in der zweiten Hälfte dieses Jahres auf den Markt kommen.

Größenvergleich zwischen AMD EPYC Milan Zen 3 und EPYC Genoa Zen 4:

CPU-Name AMD EPYC Mailand AMD EPYC Genua
Operationsknoten TSMC 7nm TSMC 5nm
grundlegende Architektur Zain 3 Zain 4
Größe der Zen-CCD-Vorlage 80mm 2 72mm 2
Zen IOD-Die-Größe 416mm 2 397 mm 2
Substratfläche (Paket) wird später bekannt gegeben 5428 mm 2
Steckdosenbereich 4410mm 2 6080mm 2
Socket-Name LGA 4094 LGA6096
Maximale TDP-Buchse 450 Watt 700 Watt